4A-GE Nockenwellen Problem

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Hanry, 17.07.2003.

  1. Hanry

    Hanry Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST185 / T25 / T22 / AE92 / Rallyetrabi / Wartburg 311 / Wartburg1.3
    Habe heute meine Scharfen Nockenwellen für den 4A-GE bekommen.
    Dazu den entsprechenden Federsatz.

    mein Problem:

    - die Ventilfedern sind ein bisschen größer als die originalen (Durchmesser)
    somit passt der Fehderauflageteller nicht.
    - der Ventilteller (wo die Ventilkeile eingehängt werden) ist mit dabei und aus Alu
    aber das steht höher als das Ventil --> als liegt das Tassenstößel nicht auf dem Ventil auf
    sondern auf dem Ventilteller und das darf ja nun nicht sein.

    meine frage:

    - Hatte jemand ähnliche Probleme ?
    - geht das auch ohne Federauflageteller (arbeitet sich dann die Feder in den Kopf ein ?)
    - brauche ich bei einer 284° Welle mit einem hub von 8,7 mm überhaupt stärkere Federn?
    (laut meiner Berechnung müsste die Feder im gedrückten zustand noch 1.2 mm Reserve haben. Kann das sein ?)
    - und was bedeutet Einstellung 3.3 mm in OT?

    fragen über fragen wer kann mir helfen??

    Mit freundlichen Grüßen Erik
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ron hellenbrand, 18.07.2003
    ron hellenbrand

    ron hellenbrand Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2001
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hi Erik,

    Woher hasst du die Nocken bekommen (Marke)?

    Wo fuhr willst du der Motor benutzen?

    Über deine Problehme:
    Die verstärkte federn sind was dicker, du kannst der Rand von die Dunne Federstahl platten unter die federn ab schleifen dann passen die federn.
    Federstahl platten muss du benutzen, sonder wird der Feder sich langsam im Alu fressen!

    Der Federnhalter oben sind shim unter buckets haltern.
    Im mitten ist ein großen Bohrung, hier gehören einstellplatten drin (so wie normalerweise oben aufm bucket sind aber kleinerem Diameter). Die original stosser werden aber dann zu dick sein, du hasst spezialen shim unter buckets nötig (habe die noch neu liegen aber teuer!).

    Ob du shim unter fahren muss ist abhängig von wie der Nocke geschliffen ist!
    Das Problem ist mit großen Nocken das der stell platte der oben aufm stosser ist durch der Nocke unterm fahrt raus fallen kann. Was dann passiert brauche ich dir nicht zu erklären, kannst du complet neu anfangen.
    Wenn der stell platte (shim) unter der stosser liegt kann beim großem Nocken nix passieren.

    Die federn muss du aber sicherlich einbauen!

    Hasst du angaben wie fiel Ventil spiel du fahren muss?
    Dies musst du erst einstellen.
    Mit 3.3mm OT ist gemeint das die Ventilen 3.3mm (#4) offen stehen müssen wenn der Kolbe komplett oben ist (0graad). Nur mit Messuhr kannst du das nach messen.

    Wenn du der Ventil hub jedem Nocken wellen grad nach messen kannst, will ich dir die Nocken mahl durchrechnen lassen (wirst du ungefähr sehen wie fiel Leistung du bekommst).

    Die 8.4mm hub ist aber nicht besonders fiel, ich fahre jetzt 10mm, habe auch Nocken mit 11.5mm.

    Wenn es nicht so weit wahr konnten wir uns mahl treffen (ich wohne 20km vom Aachen entfernt Niederlande).

    Gruß,
    Ron Hellenbrand
     
  4. Hanry

    Hanry Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST185 / T25 / T22 / AE92 / Rallyetrabi / Wartburg 311 / Wartburg1.3
    Die Wellen sind von dbilas-dynamic
    http://www.dbilas-dynamic.de/Deutsch/dbilas.html


    http://www.dbilas-dynamic.de/Deutsch/Noc...n Toyota.html


    Wir hatten uns schon mal zu diesem Thema Anfang März geschriben.
    http://www.toyotas.de/cgi/wbb2/thread.php?threadid=17183&sid=
    Da hatte ich dich gefragt welch von den vier Wellen ich mich entscheiden soll.
    Deine Empfehlung war eher die 284° Welle da die schneller öffnen würde.

    so habe ich mich auch für die entschieden.

    Die Nockenwellen sehen auch super aus (wie Original, und nicht wie befürchtet mit einer offenen Ölbohrung die ich hätte mit einer Schraube zustopfen sollen, sondern mit einer eingeschrumpften Kugel zum Verschluss der Bohrung)

    aber der Federnsatz macht mir sorgen.

    gibt es nicht einfach federn die anstelle der Alten eingebaut werden ohne Riesen aufwand?

    Die Kundenbetreuung ist leider sehr schlecht und patzig .Sodas ich nach einem Tag Daueranrufen und warten ich nichts weiter weis.(Ich soll die Federauflage Platte einfach weglassen, das gefällt mir aber gar nicht.) den Federnsatz werde ich wohl zurückschicken.

    übrigens der Ventilhub ist 8,7 nicht 8,4

    mfg Erik
     
  5. #4 ron hellenbrand, 18.07.2003
    ron hellenbrand

    ron hellenbrand Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2001
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hi Erik,

    Hasst dich fuhr die besten im Programm entschieden!
    Du sollst die Federstahl platten unterm federn nicht weck lassen, sonnst fresst der Feder sich langsam ins Alu!
    Die haben ein aufstehendem Rand, die kannst du abschleifen.
    Ich denke die federn sind gut, aber die schusseln (oberer Feder haltern) ist ein Problehm. Wenn du die benutzen willst muss du shim unter Tassen (stoßer) haben, und die sind ziemlich teuer (habe ein Satz liegen) !

    Ich denke du kannst aber die original Federtellern (oben Feder) benutzen (habe ich auch mit meine doppelte federn gemacht), aber das muss du mahl ansehen ob der Feder gut passt.

    Um jetzt immer noch shim unter zu fahren gibt es ein billigem Losung, du nimmst einfach Tassen vom 1 Liter Yaris (bin bekloppt das ich das sage).
    Die Tassen kannst du im bestimmten maßen kaufen, aber nur bedingt.
    Es kann sein das du bei ein par Ventilstielen, ein par hunderstel ein kurze musst, wen du Ventil Zitzen bearbeitest hasst.

    Hier im Holland kosten die Tassen 7,50 Euro pro stuck (wenn ich mich nicht irre) ohne Mws. im Deutschland sind die was Teuerer.

    Ich hatte Interesse in die Tellern wen du die nicht benutzen gehst (kann ich meine Tassen benutzen)

    Gruß,
    Ron
     
  6. Marc G

    Marc G Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    1
    Das mit den Yaris Tassenstösseln hat außerdem den Vorteil, das die bewegten Massen weniger sind.

    wenigstens hast Du glück gehabt mit Deinen Wellen, mich nervt die nicht verschlossene Ölbohrung immer noch.
     
  7. Marc G

    Marc G Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    1
    Was mir noch einfällt: Was hast/willst Du an der Kraftstoffversorgung geändert/ändern?
     
  8. Hanry

    Hanry Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST185 / T25 / T22 / AE92 / Rallyetrabi / Wartburg 311 / Wartburg1.3
    Mit den orginal federteller oben (wo die Ventilkeile sitzen) ist halt keine richtige zentrierung der neuen Federn gewerleistet (da der Durchmesser gröser )

    Kraftstoffversorgung:

    -ich hoffe das ich erstmal ohne verstellbaren Kraftstoffdruckregler und einstellbaren
    ???Stirnrädern???Nockenwellenrädern?? hinkomme
    da mein Finanzieller Ramen sehr eng gesteckt ist.

    Auch wenn das heist das ich nicht die volle Leistung rausholen kann.

    Das sind aber sachen die kann mann ohne gröseren Aufwand noch nachrüsten fals es nicht anders get.(im gegensatz zu Fentielfedern :( )


    -Aber ich habe noch Einspritzventiele vom Supra MA70 da vieleicht passen die ?
     
  9. Marc G

    Marc G Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    1
    Ich weiß nicht wie Ron das sieht, aber ich würde Dir empfehlen gleich nach dem Einbau zu prüfen ob er nicht zu mager läuft. Die Serienanlage ist ab 272° schon am limit - sagt man im allgemeinen, ich habe es allerdings noch nicht ausprobiert. Wäre halt schade, wenn die Kolben abbrennen, weil er zu mager ist.
    Mit den Supraventilen wird er zu fett laufen.
    Die originalen haben 185ccm was wohl gut hamoniert sind 250ccm. Kannst auch mal hier schauen: Einspritzventilliste
     
  10. #9 ron hellenbrand, 19.07.2003
    ron hellenbrand

    ron hellenbrand Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2001
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hi Erik,

    Welchen Einlass willst du fahren, original?
    Hasst du ein Ecu mit Vakuum oder Luft menge Messer?

    Der mit Vakuum Sensor kannst du vergessen weil du beim Leerlauf nicht genügend Vakuum mehr hasst und der Ecu denk das der Drosselklappe teilweise offen ist.

    Ich habe der Ecu umprogrammiert das er im TPS Modus lauft, so umgehe ich das Vakuum Problem.
    Fahre mit 250cc Injektoren.

    Der innen Diameter von die federn muss nur ungefähr Übereinstimmen außen ist egal!
    Gemisch ist zu messen mit einem Long Range Lambda Sonde.

    Gruß,
    Ron
     
  11. Hanry

    Hanry Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST185 / T25 / T22 / AE92 / Rallyetrabi / Wartburg 311 / Wartburg1.3
    Ich lasse den Ansaugkrümmer orginal. :]

    und ich hab einen PIM sensor (Vakuum)
    aber ich denke im leicht erhöten Leerlauf (1500)
    solte das doch kein Problem mehr sein oder ? :D

    warum get keine Serienlamdasonde?
    zB. vom G-Kat Corolla 1.6 SI ?(
     
  12. #11 ron hellenbrand, 20.07.2003
    ron hellenbrand

    ron hellenbrand Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2001
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hi Erik,

    Du wirst auch beim 1500 sehr fett sein, weil der Computer fasch messt.
    Der original Lambda Sonde kann man nicht benutzen um das Gemisch zu prüfen.
    Der original Sensor macht ein Spannung Sprung beim Lambda 1, ein Long Range Sensor macht dies nicht.
    Darum kann man über der ganze Gemisch bereich messen. Mit ein normaler Sensor kann man nur sehen ob man über oder unter Lambda 1 ist.
    Fuhr Leistung, muss du aber Lambda 0.9-0.85 fahren.

    Gruß,
    Ron
     
  13. Hanry

    Hanry Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST185 / T25 / T22 / AE92 / Rallyetrabi / Wartburg 311 / Wartburg1.3
    Also habe mal nachgeschaut:

    Meine 4A-GE Ventile sind rasa (also pink ) = 200 cm³ pro min laut Liste
    Laut Werkstatthandbuch für Ventile (4A-GE ohne Luftmassenmesser)
    soll Einspritzmenge = 44 - 49 cm³ in 15 Sek. = 175 – 195 cm³ pro min???

    oder sind “200 cc” nicht das gleich wie “200 cm³” ??? ?(


    Hab 7 Einstelltassen vom Yaris gefunden, habe mich gefreut wie ein Froschkönig.:rolleyes:
    leider vom 1,3 passt nicht im 4A-GE . Hab mich geärgert wie Rumpelstilzchen . X(

    übrigens 13.50 € + Mwst Pro Tasse ist ganz schön heftig. 8o
    glaubt ihr wirklich die Einstellblättchen fliegen raus ?
    (gehen ja so schon kaum raus)
    284° ist dach so scharf nun auch wieder nicht oder ?

    Mfg Erik
     
  14. #13 ron hellenbrand, 21.07.2003
    ron hellenbrand

    ron hellenbrand Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2001
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hi Erik,

    Kann dir die Tassen bestellen wenn du die dicke weißt!
    Ich meine die waren 7,50 Euro pro stuck bei uns (ohne mws).
    Die Tassen vom 1.0 yaris musst du haben.

    Ich wurde shim unter fahren gegen. Du hasst nicht umsonst die Feder Tellern bekommen!

    Was machst du mit die Feder Tellern gehst du die benutzen?
    Ich frage um dass ich hier noch ein Satz stosser liegen habe die sehr fiel Geld gekostet habe (20 pound pro Stuck meine ich!), aber habe kein Tellern da fuhr.

    Gruß,
    Ron
     
  15. Hanry

    Hanry Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST185 / T25 / T22 / AE92 / Rallyetrabi / Wartburg 311 / Wartburg1.3
    Hi Ron

    Ich schau erst mal was nun wird.
    Wenn ich sie nicht selber verbaue kannst du sie gern haben.

    Aber kannst du mir mehr zu den Einspritzventilen sagen. In welchen gengigen Toyota sind denn solche 250 cm³ Ventile eingebaut (hast du vieleicht noch welch ? im Tausch gegen Supra Ventiele :D )

    Überhaupt vielen Dank für deine super Unterstützung !!!!!! :] :] :] :]

    Mfg Erik
     
  16. #15 ron hellenbrand, 22.07.2003
    ron hellenbrand

    ron hellenbrand Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2001
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hi Erik,

    Ich habe die vom small port 4age eingebaut, sind 250cc (green).
    Du kannst auch die vom 3S-GE benutzen (brown), sind auch 250cc!
    Aber nicht die 3S-GE (green) 295cc Injektoren benutzen!

    Stecker muss du aber andern!

    Gruß,
    Ron
     
  17. Hanry

    Hanry Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST185 / T25 / T22 / AE92 / Rallyetrabi / Wartburg 311 / Wartburg1.3
    Als habe heut noch mal Telefoniert mit db...
    Die waren sich felsenfest sicher das dass auch ohne Extratassen passen muss.
    also mit original Einstellblättchen usw.
    Als ich soll jetzt mal ein Muster hinschicken und die wollen sich das dann erst mal anschauen.
    wenn’s was neues gibt gebe ich bescheid.

    Mit freundlichen Grüßen Erik

    erstmal vielen Dank für die Hilfe :] :] :] :]
     
  18. Marc G

    Marc G Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    1
    Habe auch nochmal nachgeschaut und die meisten sagen, das Untertassenscheiben ab 9mm Hub gefahren werden sollten. Allerdings kenne ich auch viele die sagen das ab 8,5mm schon das Risiko des "rausschnipsens" gegebn ist.
     
  19. #18 ron hellenbrand, 24.07.2003
    ron hellenbrand

    ron hellenbrand Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2001
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Das ist nicht nur abhängig vom hub, aber mehr wie die Nocken geschliffen sind!

    Ted components verkauft Nocken (kk600) die 9.8mm hub haben und 300 grad die noch mit Standard stosser gefahren werden könne.

    Gruß,
    Ron
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Marc G

    Marc G Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    1.425
    Zustimmungen:
    1
    Das ist mir echt neu, klar wirken Form und Hub zusammen, das aber die Form und nicht der Hub hauptsächlich verantwortlich ist kannte ich bisher noch nicht, wieder ein neuer interessanter Disskusionspunkt.

    Toda z.B. geht rein nach Hub - egal welche Loop
     
  22. #20 ron hellenbrand, 24.07.2003
    ron hellenbrand

    ron hellenbrand Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2001
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Isst alles nicht so einfach!

    Wenn du aggressive Nocken hasst (die was bringen) wird der komplette stosser benutzt.
    Dass heißt der Nocke trifft der Stosser am Rand, um so schnell wie es geht das Ventil offen zu drucken (große Hebel). Ein bestimmtem Moment wen man fasst am Max hub ist wird der Nocke rund. Beim Nocken die man mit original stosser benutzen kann, musst du ein kleinerem Hebel haben, dürfen ja nicht am Rand drucken. Was man da macht ist die Seiten eine kleine Rundung geben. So verkurts man den Hebel muss ja so 2mm gewinne.

    Der Hebel wird kleiner, und das Ventil geht nicht mehr so aggressiv mehr offen.

    Ich habe diesen unterschied bemerkt beim trd 272 und toda 288 Nocken. Die trd brachten mehr wie die Toda (beide 10mm hub). Ich kapierte dies nicht biss ich die beiden anschaute. Der Seite von die trd ist gerade beim toda ist eine kleine krummung. Kann man gut sehen wenn man was grades gegen Seite druckt. Trd fast grade beim Toda wahr eine Öffnung dazwischen.

    Guten Nocken sind nur die sehr schnell offen und schließen, also nach oberer form (spitze oder plattem topf ) vom Nocke kucken sagt nicht fiel. Der Toda 288 sah besser wie der trd aus aber brachte weniger.

    Ich hoffe dies hilft.

    Ron
     
Thema:

4A-GE Nockenwellen Problem

Die Seite wird geladen...

4A-GE Nockenwellen Problem - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Nockenwellen Black Top 4AGE 20V & Luftsammler

    Nockenwellen Black Top 4AGE 20V & Luftsammler: Hallo zusammen. Ich suche die Nockenwellen von einem 4AGE 20V Blacktop und einen Luftsammler des Black Top. Falls jemand etwas hat bitte melden....
  3. Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?)

    Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?): Hallo, kann mir hier vielleicht jemand helfen? unser erbstück der carina ( bj.90 1.6 72KW 4A-FE ) von meinem patenonkel läuft nach dem starten,...
  4. LiMa problem

    LiMa problem: Moin ich habe ein problem mit meiner LiMa. und zwar äußert sich das wie folgt, die ladespannung ist nicht mehr bei über 14V. genau genommen ist...
  5. Lotus Cup 260 mit 2ZZ-GE - Motorproblem

    Lotus Cup 260 mit 2ZZ-GE - Motorproblem: Hallo mein Lotus Cup 260 Bj2007 hat einen Motorschaden (Toyota 2ZZ-GE Motor mit Kompressor) - oder doch nicht? Problem: Bei gemütlicher fahrt...