4A-FE 1v6 115PS Pleullagereinbau

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von inoculator, 14.03.2007.

  1. #1 inoculator, 14.03.2007
    inoculator

    inoculator Guest

    Moin zusammen,

    Frage:
    Liege ich mit folgender Aussage richtig?

    Die Ölpumpe liegt auf der Zahnriemenseite auf der Kurbelwelle.
    Sie drückt das Öl durch den Kern der Kurbelwelle zu den Pleullagern.
    Am Pleullager gibt es für jede Schalenhälfte ein Loch in der Kurbelwelle, aus der das Öl ausströmt und durch das Loch in der Lagerschale nach außen in den Pleulkern, um von dort wieder in die Ölwanne zurück zu laufen.
    Durch den Versatz des Loches in der Kurbelwelle im Verhältnis zum OT btw UT ergibt sich ein stabiler Ölfilm zwischen Kurbelwelle und Lagerschale besonders in dem Bereich, wo der mechanische Druck zwischen den Beiden am größten ist.
    Die Löcher in der Kurbelwelle dürfen immer dann Deckung mit einem Loch in der Lageschale haben, wenn die mechanische Last auf der jeweiligen Seite am geringsten ist.

    Danke und Gruss

    Carsten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Geisterfahrer, 16.03.2007
    Geisterfahrer

    Geisterfahrer Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Damit liegste auf jeden Fall falsch. Es gibt keine Bohrung im Kern der Kurbelwelle. Die Kurbelwellenlager werden über Bohrungen im Block versorgt. Bei den Pleullagern bin ich mir grad nich sicher, werden glaube nur durch das zurückströmende Öl aus dem Kopf "besprüht". Die Löcher in den Lagerschalen fluchten mit Bohrungen im Pleul. Aber wie gesagt, da bin ich mir nicht mehr ganz sicher.
     
  4. #3 inoculator, 16.03.2007
    inoculator

    inoculator Guest

    hmm...
    dann verstehe ich nicht, warum aus den Löchern auf den Laufflächen in der Kurbelwelle Öl spritzt, wenn ich Druck auf die Ölleitungen gebe und warum die Pleullager die Ersten sind, die ein Abfallen des Öldrucks zu spüren bekommen, wenn sie doch nur 'besprüht' werden.

    Ich frage um den Mechanismus der Schmierung in diesem kritischen Bereich besser zu verstehen.

    Danke in jedem Falle

    Carsten
     
  5. #4 SirPaseo, 17.03.2007
    SirPaseo

    SirPaseo Guest

    Die Pleuellager werden über Kanäle in der Kurbelwelle mit Öl versorgt. Diese Kanäle gehen von den Kurbelwellenlagerbohrungen zu den Pleuellagerbohrungen.
    Die KW Lager werden denn halt direkt aus den Ölkanälen im Block versorgt.
    Also wenn du Druck auf die Ölpumpe gibst, läuft das Öl durch die Kanäle im Block zu den KW Bohrungen. Dort wird das Öl aufgeteilt. Ein Teil geht zu den Hauptlagern und der andere Teil fließt durch einen Kanal in der KW zu den Pleuellagern.
     
  6. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Ne. Das würde keine 100 Meter funktionieren. Gerade auf den Pleuellagern ist der Öldruck am wichtigsten!
    Wie allerdings die Deckung der Bohrungen aussieht, habe ich mir auch noch nie angeschaut. Es klingt logisch, was inoculator sich überlegt hat: Deckung bei niedrigstem Druck (also Kolbenstellung OT) so daß das Öl leicht in das Lager eindringen kann.
     
Thema:

4A-FE 1v6 115PS Pleullagereinbau

Die Seite wird geladen...

4A-FE 1v6 115PS Pleullagereinbau - Ähnliche Themen

  1. Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?)

    Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?): Hallo, kann mir hier vielleicht jemand helfen? unser erbstück der carina ( bj.90 1.6 72KW 4A-FE ) von meinem patenonkel läuft nach dem starten,...
  2. Suche Klimakompressor Carina T17 3S FE

    Suche Klimakompressor Carina T17 3S FE: Hallo zusammen. Ich bin auf der suche nach einem Klimakompressor für meinen T17 Carina (2.0 GLi, 121 PS, Handschalter). Wer sowas rumliegen hat...
  3. 4A-GE Motor (RWD oder FWD Setup)

    4A-GE Motor (RWD oder FWD Setup): Ein Freund von mir verkauft seinen 4A-GE Motor! Hier die Kontaktdaten und Infos: > Tel: 0043 699 11412645 > email: klaushaeusler@gmx.at >...
  4. Stottern bei 3800 U/Min.,7A-FE, t22

    Stottern bei 3800 U/Min.,7A-FE, t22: Hallo zusammen! Bin mal von dem Zylinderkopfdichtungs-Thema weg (da erledigt) und schreibe unter aktuellem Titel weiter. Es geht um einen Avensis...
  5. 3S-FE Zylinderkopf

    3S-FE Zylinderkopf: Suche Zylinderkopf zum Überarbeiten. Beste Grüße...