3sGTE Gen4 Tuning

Diskutiere 3sGTE Gen4 Tuning im Motor Forum im Bereich Tuning; Hallo, Wie der Titel schon beschreibt bin ich auf der Suche nach allerlei Infos über den 3sGTE der 4ten Generation. Hab diesen in einer T20 GT....

  1. Erzomi

    Erzomi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica t18 2.0 GT
    Hallo,
    Wie der Titel schon beschreibt bin ich auf der Suche nach allerlei Infos über den 3sGTE der 4ten Generation.

    Hab diesen in einer T20 GT.

    Momentan verbaut:
    Apexi Afc Neo
    Tru Boost Controller AEM
    BC Gewindefahrwerk
    Custom Abgasanlage 100 zellen kat.

    Ich komm bei 0.78 bar auf eine Leistung von 278.6 PS.

    Nun suche ich nach möglichkeiten höhere Leistung zu erreichen. Etwa 350-400 PS.
    Infos über den Motor sin schwer zu finden, wer etwas weiss würde mir sehr helfen. zb welcher turbo orginal verbaut ist, orginal Turbodruck, wieviel bar der Block verträgt etc...

    Danke schonmal, hier noch ein Foto :)[​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 --Sunny--, 07.05.2015
    --Sunny--

    --Sunny-- Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    vom prinzip her ist dein aufbau dann bei 400PS nicht anders als beim gen.3, selber fahre ich auch einen gen4 in der ST205, jedoch aber mit gen.5 ventildeckel und wasser-intercooler

    - turbo
    - kolben
    - einspritzventile
    - freiprogrammierbare ECU

    und das andere drumm herumm, das du warscheinlich eh kennen wirst

    hier kannst du mal reinstöbern

    http://gt4dc.co.uk/forum/viewtopic.php?f=1&t=2908

    greetz
     
  4. #3 schmutzi1990, 07.05.2015
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    58
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    Serienturbo kann 1,5bar bei 4000U. Dann abfallend auf 0,7 kurz vorm begrenzer. Ist also für mehr leistung nicht geeignet.
     
  5. #4 Ädam`s, 07.05.2015
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.279
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    Stell den ld doch einfach mal auf 1,2 bar, wenn du doch nen BC verbaut hast. ...
     
  6. #5 silencium, 08.05.2015
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    äääähm... dann aber unbedingt ne Breitband zur Beobachtung des Gemisches eingebaut haben bei so Sachen wie Ladedruck Erhöhung.
     
  7. #6 Ädam`s, 08.05.2015
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.279
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    Quatsch, das kann das Steuergerät.
    Nur für am Afc rumzuspeielen sollte man eine breitbandsonde und nen egt sensor haben.
     
  8. #7 silencium, 08.05.2015
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    Beispiel:
    Bei höherem Ladedruck ist die LuftMENGE grösser, also brauchts auch mehr Sprit --- Jetzt sind da aber irgendwann die Spritpumpe oder die Einspritzventile (Beispiele!!) am Anschlag -> Gemisch magert ab! Da kann die ECU regeln was sie will.
     
  9. #8 --Sunny--, 08.05.2015
    --Sunny--

    --Sunny-- Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    spritpumpe sowie einspritzventile schaffen das, so knapp ist der motor nicht bemessen, wenn das mapping aber so ist wie beim gen.3 oder so ähnlich dann bist du an der todesgrenze, ohne die egt zu kennen würde ich maximal 1,1bar fahren

    was aber auch nichts daran ändert das der lader seine wünsche nicht erfüllen kann

    greetz
     
  10. #9 Emma, 11.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2015
    Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    Gen 3 und Gen 4 unterscheiden sich im Wesentlichen in der Abgasnorm. Und Du kannst sicher sein, dass beim Gen4 der Block ok ist. Suche benutzen für die Gen3 3S-GTE Block-Probleme.

    - Kolben, ich mag die Wiseco's, musst Du machen. Die Serienkolben sind nicht brauchbar
    - Drehzahlerhöhung auf 7'500 1/min, geht auch mit dem Greddy eManage Ultimate
    . - kannst dafür das Apexi Neo verkaufen
    - Turbolader z.B. GT28RS (Limit 360PS, plug'n'play) oder GT2871RS, Krümmer porten
    - Starke Benzinpumpe, z.B. von Supra JZA80, 280l/h min @ 6 Bar absolut
    - einstellbarer Benzindruckregler mit Serien-E-ventilen, 4 Bar Basisdruck, Original-Fuelrail aufbohren
    - Nockenwellen, die Serienwellen vom Sauger sind ok, besser wäre ein Paar mit 264° Einlass (=256° Auslass)
    - ab 380PS brauchst Du mehr Zündenergie, entweder Kerzen gappen (0,6mm) oder besser so ein HKS Twin Power Teil (gibts die noch?)
    - Ladeluftkühler vom ST205 oder besser, hier wirds auch schwierig weil der LLK irgendwann die Wärme nicht mehr wegbekommt
    - paar Kleinigkeiten

    Im Forum hier ist sehr viel Know-How zu diesem Motor vorhanden, viele können Dir helfen. Ich hab von den Motoren vermutlich am meisten zerlegt. :D :D :D

    Emma :D
     
    Colos gefällt das.
  11. #10 --Sunny--, 11.05.2015
    --Sunny--

    --Sunny-- Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    nix da, http://www.turbos.bwauto.com/en/aftermarket/efr.aspx

    zb.:

    EFR6758
    [​IMG]

    nicht am limit, "getriebeschonmodus" :D

    @Emma

    und nein, ich kann dir den zündwinkel nicht sagen, hab aber das selbe spritfressende problem, bin aber auch gut 100°C unter der teillasttemp. entgegen oem gen.3 3S-GTE

    greetz
     
  12. Erzomi

    Erzomi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica t18 2.0 GT
    Wow!

    Soviele Vorschläge, muss mich da mal durch die Materie Arbeiten bevor ich los lege!

    Vielen dank an alle welche mir helfen!

    Was haltet ihr davon den Turbolader aufbohren zu lassen und ein Neues schaufelrad mit mehr schaufeln einzubauen, hab jemanden der das umbauen kann.

    @Emma Ich werde mal Wiesco schmiedekolben und Nockenwellen auf meine Liste setzen sicherlich.
    Ausserdem versuche ich es auch mit anderer Pumpe und Benzindruckregler.

    Wieso ist das Greedy besser?
    Einen Ladeluftkühler hab ich schon drauf, glaub ist Aftermarket, ziemlich grosses Teil, denk so 1,3 m x 0.7 m.

    @silencium, @ ädam's :
    Breitbandsonde ist vorhanden. Momentaner wert liegt zwischen 14-15 Luft/benzingemisch. Viel Anfangen kann ich damit jedoch nicht...

    Ich werd mich mal an den BC ranmachen, will ihn jedoch nicht zu hoch ansetzen, möchte den Motor und das Auto länger behalten...
     
  13. Erzomi

    Erzomi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica t18 2.0 GT
    Werd denen mal ne mail schreiben was die Preislich für so einen Turbo wollen, sieht vielversprechend aus, danke!
     
  14. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Sunny, mit Deinem Lader da ist bis 3'000 1/min ja gar nichts los? Das will keiner! Mit dem GT28RS geht die Party schon bei 2'200 1/min los. User @Punisher kann das bestätigen!

    Erzomi, für mehr Benzindruck etc. brauchst ein Zusatzsteuergerät, welches mehr kann als nur Spritmenge anpassen. Habe das eManage Ultimate vorgeschlagen. Gehen würde auch ein Apexi PowerFC. MIt einem dieser beiden Geräte würde sich halt der Benzincomputer erledigen. Darum diesen verkaufen, falls...

    Emma :D
     
    Colos gefällt das.
  15. #14 --Sunny--, 12.05.2015
    --Sunny--

    --Sunny-- Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    würde ich so nicht formulieren wie beim serienlader ein kurzer schnipser, ausgelegt ist der motor aber auch auf 8000rpm mit kompromissen unten rum, da will der kw-sensor aber noch nicht mitspielen, zweiflutig gibts den turbo entgegen damals heute auch schon

    ich bin davon überzeugt das ein vergleichbarer garett keine chance im instationärverhalten hat

    greetz
     
  16. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Ok, der Serienlader ist jetzt aber ein gaaaanz schlechter Vergleich...
    Wirklich, der GT28RS ist ein perfekter Lader bis 360PS, gibts als plug'n'play Kit für irgendwas EUR 1'600.00.
    @Sunny, mit Deinem Lader kommt ja obenrum viel mehr, klar musst Du da untenrum Federn lassen.
    Bzgl. Spritspar-Problem und "lean spool" könnte geholfen werden. Was für Nockenwellen fährst Du?

    Emma :D
     
  17. #16 --Sunny--, 13.05.2015
    --Sunny--

    --Sunny-- Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    sondergefertigte cat cams in,

    > - intake camshaft: #3180: 269°@0.1mm/235°@1.0mm/11.51mm/2.43mm@108°/vc
    > 0.250mm
    > - exhaust camshaft: #3175:
    > 249°@0.1mm/215°@1.0mm/10.26mm/0.56mm@-116°/vc 0.250mm

    nockenwellenräder in grundstellung

    leerlauf sehr undrund wie bei rallyautos, hab sogar schon einige schrauben aufgrund vibration verloren :D

    würde mich über tips sehr freuen, bzw. was dieses jahr unbedingt passieren muss ist ein kennfeld auf economy, um einfach die reichweite etwas zu erhöhen sowie die kontamination des öls mit benzin zu reduzieren

    PS.: wenn dir mein mapping oder datalog bei deinem zundkennfeld problem hilft sende ich es dir gerne -> haltech

    greetz
     
  18. Erzomi

    Erzomi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica t18 2.0 GT
    Welches öl nutzt ihr?

    Mfg
     
  19. #18 --Sunny--, 15.05.2015
    --Sunny--

    --Sunny-- Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    ELF, HTX825, 10W60

    ein vollsyntetisches 10w40 ist aber total selbst wenn du den serienlader ausreitzt, eine ölkühler mit thermostat würde ich aber nachrüsten

    greetz
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Erzomi

    Erzomi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2014
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica t18 2.0 GT
    Danke)
     
  22. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    @Sunny, hmmm, viel Lift... Schick mal die Map. Ich schaus mir an, kann Dir aber nichts versprechen... ;)
     
Thema: 3sGTE Gen4 Tuning
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 3 sgte tuning

    ,
  2. 3sgte chiptuning

    ,
  3. 3sgte gen 4 umbau mr2

    ,
  4. toyota 3s-gte gen5,
  5. 3sgte gen4 turbo,
  6. tuning 3sgte gen4,
  7. celica t18 400 hp
Die Seite wird geladen...

3sGTE Gen4 Tuning - Ähnliche Themen

  1. Gen3 3sgte afr?

    Gen3 3sgte afr?: Hallo, fährt hier wer nen gen3 3shte mit oem ecu und kann mir mal sagen wie die afr werte unter volllast im 3. Oder 4. Gang sind unter 4000U also...
  2. 3sgte gen2 TVIS Frage

    3sgte gen2 TVIS Frage: Mal ne Frage zum TVIS des Gen2. Das hat ja einen Pin am Ecu. Nun frage ich mich, wird über diese Pin 12V, 5V oder Masse geschaltet? Weil...
  3. Gen 3 3sge oder 3sgte Zündspule/Ignitter

    Gen 3 3sge oder 3sgte Zündspule/Ignitter: Wie oben beschrieben suche ich für einen gen3 3sge oder 3sgte die Zündspule und den Ignitter.
  4. Toyota T25 Tuning

    Toyota T25 Tuning: Schönen Abend an alle, Nach ca.5 jahren habe ich mein Vater endlich überreden können unseren T25 zu Tunen!. Wir haben auch schon die erste und...
  5. Tuning t27

    Tuning t27: Hallo suche Tuning teile für mein t 27 wer kann mir weiter helfen