3S-GE Ventildeckeldichtung. Was brauch ich?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Saarländer, 16.05.2007.

  1. #1 Saarländer, 16.05.2007
    Saarländer

    Saarländer Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits erstmal,

    ich bin neu hier im Forum und muss (vielleicht zum Entsetzen mancher) sagen,
    dass ich mich bisher nur im OPF (Opel Forum) rumgetrieben habe.
    Aber keine Angst, mein Opel ist knapp 50 Jahre alt und hat nix mit denen zu tun, die heute so herumfahren.

    Mein Freund hat eine Celica T18, die ist Bj 93 und er fährt sie seit 2000.
    Damals hat er sie mit 120.000km, 3s-ge Motor, Klima für 10k DM gekauft.

    Mittlerweile hat der Wagen 238.000km und läuft eigentlich soweit immernoch gut. Allerdings haben wir ein größeres Ölproblem.
    Über die Suche habe ich schon einige Beiträge gefunden und gesehen, dass das recht häufig vorkommt. Sie verbraucht ca. 2l Öl auf 1000km.
    Das Öl wird aber nicht verbrannt sondern läuft fast genauso seitlich am Block
    raus, wie man es oben rein kippt. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ist die VDD
    der Übeltäter, ob die Kopfdichtung auch sifft lässt sich schwer sagen.

    Nun zu meinen eigentlichen Fragen:

    1. Welches Material muss ich mir besorgen? Mit der VDD außen und der Kerzenschachtdichtung innen allein wird's ja nicht getan sein, oder?
    Der Ansaugkrümmer muss ja auch runter.

    2. Gibt es irgendetwas besonderes zu beachten bei der Geschichte, irgendwelche Schrauben, die gerne festsitzen/reißen oder so?


    Ich danke Euch schonmal für Eure Antworten und bin gespannt, ob nach dem Wechsel der VDD Ruhe ist...


    Grüße ausm Saarland,

    Thorsten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Hi Thorsten,

    schön, dass es auch im Saarland mehrere T18-Fahrer gibt. Ich kann Dir zwar leider nicht helfen, aber da werden sich sicher noch ein paar Leute melden :) Sagen kann ich Dir nur, dass das Ölproblem bei den Vorfaceliftern häufig vorkommt. Dein Freund hat eine Facelift mit Baujahr 93! Die Gründe des Ölverlustestes bei den Vorfacelift sind nicht die gleichen wie die bei Deinem Freund (sag ich jetzt mal so, hab nicht viel Ahnung).

    Grüsse

    Chris (T18 GTi WIB aus Neunkirchen)

    Ach ja: Seite des Saarland/Pfalz-Forums: http://www.carookee.com/forum/TOYOTAFREUNDE
     
  4. #3 Saarländer, 16.05.2007
    Saarländer

    Saarländer Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi Chris,

    ja, hab bei der Suche auch festgestellt, dass das bei den "Vor Facelift Modellen" ein anderes Problem ist mit dem Ölverlust.

    Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es bei uns hier die VDD ist.
    Zumindest ist das die Hauptursache. Inwiefern die Kopfdichtung auch
    sifft wollte ich kucken wenn ich die VDD gemacht habe und der Motor erstmal sauber ist.

    Bist Du auch "Schrauber" oder "nur" Fahrer?


    Grüße aus Blieskastel,

    Thorsten
     
  5. #4 AutobahnA1, 16.05.2007
    AutobahnA1

    AutobahnA1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Hi, hab ich auch gerade machen lassen.
    Du brauchst:
    1x Dichtung Ansaugkrümmer 17171-74020 für 7,92 E.
    1x Dichtung 17214-88381 für 5,22 E.
    1x Dichtung 17213-88381 für 14,22 E.
    10x Dichtring 90210-07001 für ges. 19,80 E
    Alles plus Mehrwertsteuer. Die Dichtringe sitzen unter den Schrauben.
    Die Dichtungen wurden in der Werkstatt mit etwas Dichtmittel fixiert.
    Ist aber nur eine Montageerleichterung.
    Ich war dann doch überrascht wie einfach der Einbau ging.
    Habe ich machen lassen, weil es viel schwerer aussah.
    Zudem wurde mir ein günstigerer Preis genannt als es dann wirklich war.
    Statt eine halbe Werkstattstunde dann Ein und eine Halbe.
    Motorwäsche nicht vergessen. ;)
     
  6. #5 Saarländer, 16.05.2007
    Saarländer

    Saarländer Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hey danke Dir A1!

    Werd die Teile gleich morgen bestellen. Mal sehen, vielleicht ham die die Teile in Saarbrücken auch noch rumliegen.

    Ölwechsel steht eh an, mach ich gleich mit.
    (Obwohl wir es ja die letzten 2 Jahre während dem Betrieb andauernd wechseln :D)

    Ich werd berichten, ob's mit der VDD getan war.

    Danke nochmals.

    Grüße,

    Thorsten
     
  7. #6 safti79, 16.05.2007
    safti79

    safti79 Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal

    Versuch mal die Schrauben vom Ventildeckel nachzuziehen. Werden manchmal locker. Bevor du das ganze bestellst. Sicher ist sicher.
     
  8. #7 AutobahnA1, 16.05.2007
    AutobahnA1

    AutobahnA1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Das blöde ist nur, das man mit angebautem Ansaugkrümmer gerade an die Schrauben auf der hinteren Motorenseite nicht drankommt.
    Bei mir war die Dichtung am Ansaugkrümmer auch bereits defekt.
    Über die Dichtringe kann man sowieso streiten. Sind meiner Meinung nach nicht unbedingt nötig. Die VDD ist im Übrigen ein Gummiring. Evtl. kann man da auch mit Dichtmittel arbeiten und die Dichtung drin lassen.
    Auch um die Zündkerzen Bohrungen liegen Gummiringe.
     
  9. #8 Saarländer, 16.05.2007
    Saarländer

    Saarländer Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tips.

    Ich denke, die Celica hat jetzt fast 240.000 km auf der Uhr und da kann man
    ruhig mal den Ventildeckel runter nehmen und die Dichtungen erneuern.

    Dann sieht man auch mal, wie's da drinnen so ausschaut. (Ölschlamm etc.)

    Am liebsten würde ich ja die Kopfdichtung gleich mitmachen, aber das ist ja dann doch en bissel viel Arbeit um es "einfach mal so mit zu machen".

    Da die VDD und die Kerzenschachtdichtung ja, wie Ihr geschrieben habt aus Gummi sind, denke ich wird es kein Problem sein, die nochmal zu verwenden falls
    ich den Kopf dann doch noch runter mache weils nicht dicht geworden ist.

    Ich denke mal Anfang nächster Woche werd ich dazu kommen...

    Danke nochmal,

    Viele Grüße

    Thorsten
     
  10. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Leider momentan nur Fahrer. Habe noch nicht die Möglichkeit daheim etwas zu machen. Das soll sich aber ändern... ;)

    Blieskastel? Dann kennste doch sicher auch den Christoph mit dem MR2 Turbo und den ganzen GT4's oder?

    Wenn Du willst, kannst Du ja mal auf ein Saarland-Treffen kommen.

    Grüsse

    Chris
     
  11. #10 Saarländer, 26.11.2007
    Saarländer

    Saarländer Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Immernoch nicht dicht

    SO,

    mittlerweile ist ja ein bisschen Zeit vergangen. Die VDD hatte ich gemacht.
    Danke nochmal für Eure Unterstützung dabei.

    Allerdings war das doch nicht die einzige Ursache.
    Die T18 suddelt mittlerweile soviel, dass man sich mit dem Auto nirgends
    mehr blicken lassen kann, weil man überall die Einfahrten versaut. :(

    Was würdet Ihr denn sagen, was noch in Frage käme beim 3S-GE als
    Ursache. Gibt es außer der Kopfdichtung noch ne Möglichkeit?

    Was würdet Ihr auf jeden Fall mit der Kopdichtung machen?
    Schaftdichtungen? WaPu?
    Zahnriemen und Spanrolle ja sowieso. Wie sieht das mit dem Spanner
    selbst aus? Drinnen lassen?

    Rentiert sich das überhaupt noch bei dem Auto?
    Immerhin hat die gute jetzt 252.000 km runter, ist Bj. 93 mit Klima.


    Ich danke für Eure Antworten,

    Gruß

    Thorsten
     
  12. #11 Blackscorpion, 26.11.2007
    Blackscorpion

    Blackscorpion Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    moin,

    Es kann noch die Ölwannendichtung , Kurbelwellensimmerringe ,
    ggf. noch die kopfdichtung sein.

    dann kann es noch sein, dass öl vom Getriebe her kommt.
    ( Simmerringe oder die Dichtmaße selbst oooder es kommt was aus den Alu Dichtungsringen)

    evtl. noch das die servo undicht ist, meist einer der 2 Schläuche, die vom "Servermotor" weg gehen.

    :rolleyes:

    bei der vdd hät ich die Kreuzschlitzschrauben gegen schskant schrauben getauscht...die kannste besser festziehen.

    beim Zahnriemen wechsel würd ich alle spann und Umlenkrollen wechseln und wenn de den scho draußen hast, kannste die wapu gleich mitmachen.

    ob sich der Aufwand lohnt?!
    es kommt drauf an.. wenn de das auto noch länger fahren willst auf jeden fall .der Motor hält noch mehr Kilometer!

    mach mal ne Motorwäsche (von oben und unten)
    fahr ein paar Kilometer und schau noch mal nach.

    hoffe ich konnte dir weiterhelfen

    Greaz
     
  13. #12 Saarländer, 27.11.2007
    Saarländer

    Saarländer Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    danke für die schnelle Antwort.

    Also Servo usw. schließe ich aus. Es ist definitiv Motoröl.
    Es riecht auch charakteristisch danach weil es auf den heißen Krümmer/ Hosenrohr tropt.
    ATF usw. verliert er nirgends.

    Außerdem müssen wir ja auch an die 2l Ölauf 1000 km nachkippen.

    Was ratet Ihr mir: Motor ausbauen und bequem dran arbeiten oder
    die Arbeit mi dem Motor ausbauen sparen und sich quälen.
    Lohnt sich der Ausbau des Motors im Verhältnis zum Mehraufwand bei
    eingebautem Motor?

    Ich hab vor 3 Jahren auch an der Celica den ZR gewechselt und erinnere
    mich noch zu gut wie eng das alles war...


    Gruß

    Thorsten
     
  14. #13 dazpoon, 27.11.2007
    dazpoon

    dazpoon Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius NWH20, E9 Lifti 4A-FE, Simson KR51/2L
    Servus!
    Lese mit Hochspannung den Thread. Bei meiner VDD wurde mir das auch bescheinigt dass sie sifft, verbraucht zwar keine 2 Liter Öl auf 1000km, sondern auf 10000km, aber ich wollts auch mal beheben weil der Block schon auf der einen Seite sehr ölig ist und die TÜVler hier sowas nicht gerne sehen. Macht den Motor wirklich mal bisschen sauber und guckt wo es dann wieder ölt. Und macht am besten ein Bild und stellts hier rein ;-)
     
  15. #14 Saarländer, 27.11.2007
    Saarländer

    Saarländer Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi dazpoon,

    das wird sich bestmmt einrichtne lassen mit den bildern.
    Am Wochenende hab ich die Celic hier im Saarland und werd mir die Sache mal genauer ansehen.

    Gruß

    Thorsten
     
  16. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Wenn es an der rechten Seite (wenn man vor dem Motor steht) raussifft ist es zu 99% der Kopf, nicht die Kopfdichtung.
    Schau mal am Krümmerblech entlang nach rechts. Am Kopf ist so eine Art Schnorchel an den auch der Schlauch vom Kühler geht. Dadrunter links unten ist die Dichtfläche von Kopf und Block. Wenn es da raussifft dann ist es die ZKD, bzw. ist der Kopf krumm. Habe ich schon bei mehreren T18 gesehen, leider auch bei meiner...
    Kannst Du ein Foto von der Stelle machen?
     
  17. #16 Saarländer, 13.12.2007
    Saarländer

    Saarländer Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Sooo......

    hat zwar ein Bissel gedauert, aber es gibt endlich Neuigkeiten.
    Ich habe das Auto die Woche nochmal hier unten im Saarland gehabt
    und hatte die Woche mal richtig Motorwäsche gemacht und dann
    nachgesehen.

    Ergebnis: Definitiv die Kopfdichtung bzw. der Kopf. (wie redt18 schon meinte)

    Ich hatte den Motor komplett sauber und trocken und als ich ihn hinterher
    nur mal im Stand 1 min laufen lassen hatte, lief es schon ganz außen am
    4. Zylinder zwischen Kopf und Block raus.
    Ich hatte leider keine Digicam zur Hand, die Bilder mitm Handy sind miserabel.

    Und nun? Kopf runter, klar. Die Kopfdichtung werde ich machen. Aber wenn
    der Kopf (wie Red schon vermutete) krum ist, kann ich den planen?
    und wenn ja, wieviel?

    Ich danke Euch wie immer für Eure Antworten...

    Gruß

    Thorsten

    [​IMG]
     
  18. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Hmm, tut mir leid dass ich Recht hatte...

    Planen würde ich nur soviel wie nötig. Ich denke dass es so auf 2-3 Zehntel hinauslaufen wird.
    Bitte nur originale Kopfdichtung verbauen.
     
  19. #18 AE92SR5, 14.12.2007
    AE92SR5

    AE92SR5 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    0
    Genau die gleiche stelle wie bei meiner MR2, hab auch lange gesucht.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Saarländer, 17.12.2007
    Saarländer

    Saarländer Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Naja, vielleicht schaffe ich es zwischen den Tagen mal den Kopf abzunehmen.

    Jetzt stellt sich halt die Frage, ob man es bei der ZKD alleine belässt wenn
    man den Kopf schon mal runter hat.
    Zahnriemen muss ja eh neu, Spannrolle + Umlenkrolle mach ich auch neu.
    Was denkt Ihr? WaPu & Schaftdichtungen auch neu machen?
    Die 2 Simmerringe an den Nockenwellen wollte ich auch machen.
    Sind das 2 gleiche? Und muss ich dann neue Schrauben für die Nochenwellenräder
    haben?

    Die Ölpumpe wollte ich auch jeden Fall lassen, wie se ist. Denn die Maschine
    wird auf jeden Fall drinne bleiben zum Arbeiten.
    Mal schauen, wie das Ding überhaupt innen aussieht vom Zustand.
    Ich werd Euch auf dem Laufenden halten.

    LG, frohes fest und schöne Feiertage,

    Thorsten
     
  22. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Ich würde alle Dichtungen neu machen, also auch die Schaftdichtungen.
    Besorg Dir am Besten das Handbuch von arkel.net oder so und nen Bimbo mit kleine Händen für den Riemenspanner ;)
     
Thema: 3S-GE Ventildeckeldichtung. Was brauch ich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ventildeckel gummi celica

Die Seite wird geladen...

3S-GE Ventildeckeldichtung. Was brauch ich? - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Lotus Cup 260 mit 2ZZ-GE - Motorproblem

    Lotus Cup 260 mit 2ZZ-GE - Motorproblem: Hallo mein Lotus Cup 260 Bj2007 hat einen Motorschaden (Toyota 2ZZ-GE Motor mit Kompressor) - oder doch nicht? Problem: Bei gemütlicher fahrt...
  3. Suche Klimakompressor Carina T17 3S FE

    Suche Klimakompressor Carina T17 3S FE: Hallo zusammen. Ich bin auf der suche nach einem Klimakompressor für meinen T17 Carina (2.0 GLi, 121 PS, Handschalter). Wer sowas rumliegen hat...
  4. 2zz-ge Lagerschalen getauscht. KW besser auch?

    2zz-ge Lagerschalen getauscht. KW besser auch?: Nabend zusammen. An die Techniker unter euch. Musste jetzt leider aufgrund von lauten Rasseln in die Werkstatt und da haben sie festgestellt...
  5. Original Lagerschalen 0.25 2ZZ-GE

    Original Lagerschalen 0.25 2ZZ-GE: Original Lagerschalen für den 2ZZ-GE in 0.25 Nummer 13204-88601 Originalverpackung ist leider nicht mehr vorhanden. Preis 60€ plus Versand...