3S-GE: Leerlauf

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von moetterking, 04.06.2004.

  1. #1 moetterking, 04.06.2004
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Foren-Gemeinde,

    ich hab ein Problem mit meiner Celi T18 2.0 16V: Wenn ich zb im 3. Gang 50 fahre und langsamer werden will (zb Ampel), schalt ich doch runter in den 2., fang an zu bremsen und irgendwo bei 15 oder so drück ich doch die Kupplung und lass den Rest bremsend rollen, oder? (ja, ich zweifel langsam an mir selbst!!!). Der blöde Celi Motor weiss dann nix gescheiteres, als die Drehzall fallen zu lassen, auf ca 200 U/min, wo er dann sogleich versucht, wieder auf ~850 U/min zu regeln (was ja eigentlich gut wäre). Nur stirbt die Karre bei den halben Versuchen ab, dh ich roll oft einfach mit stehendem Motor an eine Kreuzung und muss dann per Kupplung kommen lassen den Motor wieder starten... Wenn die Karre aber mal die 850 hat, läuft die Kiste (zwar leicht unrund, aber viel besser mit den neuen Zündkabeln) eigentlich recht stabil...

    Kennt einer das Problem? Wie funktioniert so ein Leerlaufsteller? Kann man den aufmachen, putzen, einstellen?

    Fehlerabfrage ist ohne gespeicherten Fehler / Zündkabel und Kerzen sind < 1000 km alt

    Gruss,

    Marcel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Serialkiller, 05.06.2004
    Serialkiller

    Serialkiller Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica ST182
    also ich hab das zwar noch nicht probiert, aber ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen. wenn er im leerlauf ist geht er ja nicht aus, oder?
     
  4. #3 Samson992, 05.06.2004
    Samson992

    Samson992 Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2002
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    DROSSELKLAPPE !!!!!!!!!!!!

    Würde mal die Einstellung überprüfen ung ggf ausstauschen
     
  5. #4 moetterking, 05.06.2004
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    serialkiller: unter stehendem motor versteh ich 0 umdrehungen - sprich der motor ist aus, anstatt per anlasser start ich dann halt per kupplung (getriebe dreht ja, weil der wagen in fahrt ist)

    samson: warum denkst du ist es die drosselklappe? gab es da probleme beim 3s-ge?

    danke

    gruss,

    marcel
     
  6. #5 moetterking, 05.06.2004
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    sodala, ich hab nun einen losen unterdruckschlauch gefunden. ratet mal wo der hinführt... verbindung lufi-drosselklappe -> leerlaufsteller :rolleyes: da war auch gar keine schelle drauf :( mal schaun, obs jetzt besser klappt

    regards

    marcel
     
  7. #6 moetterking, 06.06.2004
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    flitzekacke, wars doch nicht! drosselklappe ists auch nicht! *grmmllll*

    weiss einer von euch, wie hoch normalerweise die leerlaufdrehzahl im absolut kalten zustand ist?

    danke

    gruss

    marcel
     
  8. #7 Serialkiller, 06.06.2004
    Serialkiller

    Serialkiller Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica ST182
    ca. 1200 touren
     
  9. #8 martin@st165, 06.06.2004
    martin@st165

    martin@st165 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2002
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST165 + Audi A3 1,8T + GSXR750
    Das was du da machst, ist nicht gerade das beste für den Ka.

    So "kann" unverbranntes Benzin in selbigen gelanegn, und das kann dann doch etwas teurer werden.

    kontollier doch mal den Drosselklappenpoti.
    Wenn er korrekt justiert ist, muß beim schließen der DK ein leichtes kalcken hörber sein. (bei Motor aus) Eventuell nachjustieren, oder mal Testweise austauschen.
     
  10. #9 moetterking, 06.06.2004
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    martin: des könnt a lösung sein, mach ich bei nächster gelegenheit. da müsste ja auch ein ohmscher widerstand zu messen sein, kennt einer die werte?

    was mich ein wenig irritiert ist, dass die celi absolut kalt ca 1600...1800 u/min hat. weiss einer, wie der zusammenhang kalt-leerlauf <-> kühlwassertemperatur-bestimmung funktioniert? ist da ein bi-metal oder sowas drin? könnte das auch eine möglich fehlerursache sein?

    fragen über fragen

    Und vielen Dank für eure Geduld!!!

    gruss

    Marcel


    PS: Ja, das mit dem Kat ist mir schon bewusst. Jedoch solange der Motor gleich wieder anspringt, sollte es kein Problem sein. Erst bei längeren Roll-Etappen ohne dass der Motor anspringt gibts dann den lustigen Knall (obwohl meiner Meinung nach jeder anständig gehende Viertakt-Motor zum Auspuff raus knallen muss :D, die haben dann auch nicht so etwas wie... KAT. Ich liebe meine KTM :wow )
     
  11. #10 Serialkiller, 06.06.2004
    Serialkiller

    Serialkiller Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica ST182
    wenn ich die celi kalt anlasse, dann geht die drehzahl kurzzeitig aufg knapp 2000 rpm, pendelt sich aber nach 3 bis 4 sekunden auf 1200 rpm ein und geht dann beim warmfahren langsam auf 800 bis 900 rpm runter
     
  12. #11 TTE-chr1s, 07.06.2004
    TTE-chr1s

    TTE-chr1s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    6.008
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    T18F-CS, T18C & BMW E39 530d
    hab auch rund 1800 kalt und kurz danach 1200 und warm ~800 rpm

    (kurze offtopic frage: wie ist rpm bei welchem topspeed?)

    zu dem "ausgehen":
    das hatte ich bei meiner rina auch. lass mal fehlercode auslesen. bei mir hiess der code masse-fehler. nach langer suche fand ich ein kabel.... danach war's weg.
    problem trat auch nur bei "warmen" motor auf.
     
  13. #12 Roderic, 11.06.2004
    Roderic

    Roderic Guest

    Bei mir gabs das gleiche Problem, an die Ampel rollen, Motor aus
    (aber nicht immer), alle Zündkabel gewechselt usw.

    War erst weg nachdem ich den Zahnriemen gewechselt hatte.
    Die Nockenwelle am Auslass war gnadenlos falsch eingestellt !!

    Gruß

    Roderic
     
  14. #13 moetterking, 11.06.2004
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    mach mich nicht schwach!!!

    wie konnte denn nie nockenwelle falsch eingestellt sein? hast du den zahnriemen einmal gewechselt, dann 100000km mit verstellter nocke und dann richtig gewechselt???

    uiiuiiuii, bitte nicht!!! ich hasse zahnriemen & 3s-ge
     
  15. #14 moetterking, 11.06.2004
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    könnte man via abgas-test erkennen, ob eine nockenwelle verdreht ist? schlechtere abgase?
     
  16. #15 Roderic, 14.06.2004
    Roderic

    Roderic Guest

    @moetterking

    Tja warum die Welle falsch eingestellt war ?
    Ich habe meine T18 so gekauft, und erst mal alles andere ersetzt.

    Ein Opelschrauber (oder wars VW ?) hat mir gesagt das er das immer
    machen würde, dann gäb es mehr Leistung - echte Fachmänner eben !!

    Ich habe lange rumgesucht, und den Riemen wechsel ist wirklich was
    für Leute mit Kleinen Händen (Freundin zum helfen holen).

    Ein wichtiges Teil ist ja auch der "hydraulische Riemenspanner"
    Vieleicht ist der beim letzten Wechsel auch nicht vorgespannt worden.
    (Ist übrigens ein guter Test für 2.5mm Imbusschlüssel)
    Und dann übergesprunngen.
    Wapu und Dichtringe auch gleich erneuert.

    Witzig ist das der Vorgang im Toyota Handbuch bei ausgebautem Motor beschrieben ist.
    Besonders schön ist die Zeichnung ber der 3 Hände gleichzeitig am Motor arbeiten - Toyota Freaks sind halt besondere Menschen

    Gruß

    Roderic
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 moetterking, 14.06.2004
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    ahh, der hat ihn absichtlich falsch gestellt... naja, das ist dann was anderes. ich hab nachdem ich die kiste vor 3 monaten gekauft hab, gleich den zahnriemen gemacht. und ich war mir zu 99.999% sicher, dass der richtig drauf war, hab 3 mal rumgedreht und die markierungen wieder angeguckt, hat gepasst. die kiste geht auch nicht wirklich schlecht (für'n 2l sauger), nur halt die blöde macke...

    übrigens kann man am spanner auch einen bohrer reinstecken, um ihn dann abzubrechen... geht tiptop ?(


    hab mittlerweile mal den zündverteiler runtergeschraubt. die kontakte sahen üüüübelst aus, da hats so ne 0.5mm dicke schicht verbranntes zeugs drauf gehabt, hab via schraubendreher runtergekratzt. die karre hatte dann ein wenig anlaufprobleme, ging dann aber tip top. auch die meise war weg. nach ein paar km hats wieder angefangen. könnte schon sein, dass da der fehler liegt. weiss einer, was so ne kappe mit finger kostet?

    gruss,

    Marcel
     
  19. #17 Roderic, 15.06.2004
    Roderic

    Roderic Guest

    @moetterking

    Warum die Welle nun falsch eingestellt war weiss ich nicht genau.

    Das Kabel von der Zündspule zum Verteiler war bei mir
    übelst in der Kappe festoxidiert.
    Das Kabel habe ich deshalb erneuert und alle Kontakte gereinigt.

    Die Kappen reissen wohl recht schnell beim 3S.
    Zum Test kannst du die Kappe mal mit Klarlack ausprühen (innen),
    das verschließt die Risse vorläufig.

    Gruß

    Roderic
     
Thema:

3S-GE: Leerlauf

Die Seite wird geladen...

3S-GE: Leerlauf - Ähnliche Themen

  1. Leerlauf schwankt nach Kurvenfahrt

    Leerlauf schwankt nach Kurvenfahrt: Servus, Habe hin und wieder die Erscheinung das wenn ich z.B. auf einen Parkplatz fahre und dabei kurz hintereinander schnell von einer rechts in...
  2. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  3. Lotus Cup 260 mit 2ZZ-GE - Motorproblem

    Lotus Cup 260 mit 2ZZ-GE - Motorproblem: Hallo mein Lotus Cup 260 Bj2007 hat einen Motorschaden (Toyota 2ZZ-GE Motor mit Kompressor) - oder doch nicht? Problem: Bei gemütlicher fahrt...
  4. Suche Klimakompressor Carina T17 3S FE

    Suche Klimakompressor Carina T17 3S FE: Hallo zusammen. Ich bin auf der suche nach einem Klimakompressor für meinen T17 Carina (2.0 GLi, 121 PS, Handschalter). Wer sowas rumliegen hat...
  5. 2zz-ge Lagerschalen getauscht. KW besser auch?

    2zz-ge Lagerschalen getauscht. KW besser auch?: Nabend zusammen. An die Techniker unter euch. Musste jetzt leider aufgrund von lauten Rasseln in die Werkstatt und da haben sie festgestellt...