3S-GE-Instandsetung ++Big Update @ Seite 5++

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Celmascant, 27.08.2006.

  1. #1 Celmascant, 27.08.2006
    Celmascant

    Celmascant Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20 + GS430
    Ja nun ist es endlich soweit: Ich habe angefangen meinen Motor instand zu setzen. Ich will hauptsächlich den Ölverbrauch stopen, aber wenn ich den Motor schon soweit zerlege, mache ich gleich noch ein paar andere Sachen mit.
    Hier mal eine kurze Zusammenfassung, was alles geplant ist:

    - neue Ventilschaftdichtungen
    - Ventile neu einschleifen
    - neue Pleuellager
    - neue Kurbelwellenlager
    - neue Ölabstreifringe
    - neue Kompressionsringe (Kolbenringe)
    - Kupplung vom 200PS-Sauger aus Japan :D
    - evtl. Synchronringe des Getriebes tauschen
    - Lackieren der Teile, Farben noch nicht klar (macht mal Vorschläge)

    Solche Sachen wie neue Dichtungen, Ventilspiel einstellen, usw. verstehen sich ja von selbst.

    Der Motor stammt aus meiner Unfall-Celica. Da er aber in meinen SW20 soll, müssen diverse Teile umgebaut werden. Es ist weniger identisch, als ich dachte. Z.B. das Getriebe aus der Celica kann ich nicht nehmen, da ich die Gangwahlhebel nicht umbauen kann. Dazu fehlt ein Loch im Gehäuse... :rolleyes:

    Vielen Dank an Roderic McBrown, der mich im Vorfeld mit vielen nützlichen Infos versorgt hat. Also Rod: DANKE!!!

    Aber genug geschrieben. Jetzt kommen Bilder:

    Da soll er mal rein
    [​IMG]

    So sah der Motor heut früh aus (einen Motorständer hab ich net, aber dafür ne prima Karre. Nur mit dem Gewicht haben die Reifen leichte Probleme :rolleyes:
    [​IMG]

    Etwas Platz am Motor gemacht
    [​IMG]

    Mal von einer anderen Seite ;)
    [​IMG]

    Das Werstatthanbuch darf natürlich nicht fehlen
    [​IMG]

    Die Teile schön einsortiert
    [​IMG]

    Mal ohne Ansaugkammer
    [​IMG]

    Die Schweine hamm mein Ansaugkrümmer geklaut :§$% :D ;)
    [​IMG]

    Aber ohne den ganzen Schmarn sieht er doch recht handlich aus :]
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gehirnoperation am offenen Kopf :D ;)
    [​IMG]

    Und Schwups - weg sind die Nockenwellen...
    [​IMG]

    ...sauber sortiert mit Nockenwellenrädern und Lagerschalen (das Öl hab ich inzwischen weggewischt)
    [​IMG]

    Jetzt ist erstmal Zwangsstop, da mir die Vielzahnnuß für die Zylinderkopfschrauben fehlt. Die muss ich morgen erstmal besorgen...

    Aus lauter langer weile hab ich aber schonmal das Getriebe abgeschraubt und die Stößel mit Ausgleichsscheiben raus genommen
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das wars erstmal für heute. Morgen kommen dann bestimmt neue Bilder dazu!

    Eine Frage an die Motorspezies hab ich aber noch: Wo kommt das Öl im Ansaugtrakt her??? Da ist alles Schmierig! Kann das vom Kaltstartventil kommen? Das Spritzt ja Benzin direkt nach der Drosselklappe da rein...

    Viele Lausitzer Grüße an alle die dieser Fred interessiert!

    Stefan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Celi_fan, 27.08.2006
    Celi_fan

    Celi_fan Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Also ich denk mal das Öl kommt von der Kurbelwellen entlüftung...da kommt ja auch immer ein bischen Öl mit hoch!
     
  4. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    na dann nimmt sich al wieder einer was vor ;)


    pass bloss auf das du die stößeltassen und die lagerschalen der nockenwelle nicht vertauscht, das kann echt in schweine arbeit ausarten....

    Have fun

    Mfg
     
  5. #4 Celmascant, 27.08.2006
    Celmascant

    Celmascant Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20 + GS430
    @Kawa_Zebra: Da hast du recht! Das kann sehr böse enden, wenn man da nicht drauf achtet. Aber die Lagerschalen sind ja Nummeriert... :] Nur Ein- und Auslass solte man nicht vertauschen.

    Eigendlich ist das von der Schwierigkeit nix anderes als wenn ich z.B. eine Pumpe oder einen Stellantrieb repariere, nur das es halt von nem PKW ist und nicht aus der Industrie...
     
  6. #5 ChrisCross_2, 27.08.2006
    ChrisCross_2

    ChrisCross_2 Guest

    Hey,
    ne dumme Frage: Wieso steht dort Yamaha drauf?
    Ist das kein Toyota Motor?
     
  7. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Hm...

    Sämtliche GE Köpfe stammen von Yamaha.
    Yamaha ist eine 100%ige Tochter (Stand 1996) von Toyota.

    Emma :D
     
  8. #7 T(oyota) 18, 27.08.2006
    T(oyota) 18

    T(oyota) 18 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Klingt nach einer guten Idee :]

    Was ist eigentlich mit dem MR2 Motor los?



    MfG
     
  9. #8 Celmascant, 27.08.2006
    Celmascant

    Celmascant Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20 + GS430
    Der verbraucht ca. 2,5-3 Liter Öl auf 1000km...
     
  10. Alex

    Alex Guest

    Ich find´s immer wieder erstaunlich wie niedrig der 3S-GE doch eigentlich ohne Anbauteile baut. Da hätte man sich auch den "gekippten" Einbau sparen können....(rein aus Wartungsgründen)
     
  11. #10 blackrose, 28.08.2006
    blackrose

    blackrose Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20, ST185 CS
    Mach nur ruhig Bilder und Berichte...! Mein MR2 säuft auch ziemlich Öl und hat eine Revision vor sich...werde wahrscheinlich einen weiteren Motor organisieren und diesen von Grund auf herrichten inkl. Tuning... :D
     
  12. #11 dickbigmac, 28.08.2006
    dickbigmac

    dickbigmac Junior Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Hat der viel gelitten in seinem Leben oder ist das bei dem Motor "normal"?
     
  13. #12 Celmascant, 28.08.2006
    Celmascant

    Celmascant Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20 + GS430
    @dickbigmac: Kann ich nicht sagen, ob der viel gelitten hat, fahre ihn ja selbst erst seit ca. 3000km. Aber es gibt durchaus top gepflegt Motoren dieser Serie, die soviel Verbrauchen. Es soll an den Ölabstreifringen liegen. Ich wechsle aber vorsichtshalber gleich alle Dichtungen. Das Problem wurde aber von Toyota ab irgendwann Mitte 92 abgestellt. Suche einfach mal nach Ölverbrauch oder 3S-GE. Da solltest du viele Infos drüber bekommen.

    @blackrose: Ich hab dem nächst einen 3S-GE abzugeben. Der verbraucht so ca. 2,5-3l Öl auf 1000km... :D :D ;)
     
  14. #13 dickbigmac, 28.08.2006
    dickbigmac

    dickbigmac Junior Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Aber dann musst du ja JEDEN Tag mindestens nen halben Liter rein ballern, selbst wenn du nur 50km fährst?

    Wusstest du denn von dieser Problematik, bevor du dir den zugelegt hast?
     
  15. #14 Roderic McBrown, 28.08.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Die Ventilführungsbuchsen willst du auch machen ? Prüf erst mal ob das wirlich nötig ist.
    Da kannst du am Kopf auch mehr kaputtmachen als dir lieb ist.
    Und denk drann den Östandsschalter in der Ölwanne erst ausbauen, dann erst
    die Wanne abschrauben !

    Die Revision kann ich nur empfehlen, habe mit meinem GE jetzt über 30Tkm
    ohne jeglichen Ölverbrauch :] :] - Einfach nur geil.

    Du machst das schon !

    Gruß

    Rod
     
  16. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    D'oooohohhhh

    die führunng ist mit sicherheit noch gut. die müssen nicht getauscht werden. ausserdem ist das auch gar nicht so einfach! da geht schnell ne menge kaputt!

    jaja, der gute alte Ölstandsschalter...
    meiner ist auch in den fritten weil ich rod´s vorschlag nicht befolgt habe

    was ich damit sagen wollte, halte dich an rod. der weiss wie man´s richtig und dann auch nur einmal macht.
     
  17. #16 Celmascant, 28.08.2006
    Celmascant

    Celmascant Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20 + GS430
    Abend! Heute habe ich den Kopf runtergerissen und zerlegt. Das ging alles viel einfacher, als ich dachte. Die Ventilführungsbuchsen sind in Ordnung, also werd ich da die Finger von lassen. Die Ventile haben ne richtige Kruste. Auf den Auslassventilen ging sie recht schnell ab, aber die Ablagerungen auf den Einlassventilen siind hartnäckiger... Die Ventilsitze der Auslassseite sind teilweise schwarz. Aber ansonsten ist der Kopf in recht gutem Zustand gewesen.

    Die Zylinderwände sind auch noch sehr schön. Mann kann noch deutlich den Kreusschliff erkennen. Viel mehr kann ich aber noch nicht sagen, da ich jetzt Probleme mit der Schraube an den Riemenrädern habe. Das blöde Teil will einfach nicht abgehen! Hab mir da schon einen Vierkant abgebrochen... das geht beim besten Willen nicht lose!!! Könnt ihr mir da Tips geben, wie ich die Schraube lose bekomme???

    Jetzt gibt´s die Bilder von heute:

    Ein kopfloser Block
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Kopf frisch auf dem Tisch
    [​IMG]

    [​IMG]

    Mein Werkzeug zum Ventile ausbauen :D
    [​IMG]

    Die ersten zwei sind raus :] 8)
    [​IMG]

    So sieht das "SST" im Einsatz aus
    [​IMG]

    Die Auslasseite in Reih und Glied
    [​IMG]

    [​IMG]

    Hier mal die Teile der Einlasseite
    [​IMG]

    Der Kopf ohne Ventile
    [​IMG]

    [​IMG]

    Zum Schluss die Ventilführungsbuchsen mal aus der Nähe

    [​IMG]


    Also Leute, BITTE HELFT MIR mit den Riemenscheiben!!!

    PS: @Rod: Wiedermal Danke! :] ;)

    Gruß, Stefan
     
  18. #17 Roderic McBrown, 28.08.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Na dann will ich mal.
    Du meinst die Riemenscheibe auf der Kurbelwelle ?
    Hol dir deinen Dad zur Hilfe, der soll mit nem Montiereisen die Schwungscheibe
    Blockieren.
    Das Ende des Montiereisens oder dicken Schraubenziehers kommt in die Anlasserverzahnung
    und abstützen kannst du dabei an einer dicken Schraube vom Getriebe, die du
    in den Block drehst. - Dann kannst du die Schraube lösen.

    Geht auch im eingebauten Zustand so, dann muss nur der Anlasser raus.

    - Ich bin so gut :D :D

    Gruß

    Rod
     
  19. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    nimm dir mal 2 schrauben und ein langes und stabiles rohr. die 2 schrauben drehst du in das schwungrad. aber dort auch erstmal 2 raus ;)
    die neuen längeren rein und stnage dazwischen. jetzt am besten nen brenner nehmen und die schraube an der riemenscheibe gut (!) erwärmen. sie sollte dann losgehen. für die riemenscheibe brauchst du aber nen abzieher. kann man sich gut selber basteln.
    kannst du mal bilder von den sitzringen machen?
    hast du die möglichkeit dir eine messuhr zu besorgen und die zylinder mal durchzumessen? würde ich dir dringend empfehlen!!!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Roderic McBrown, 28.08.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Muss nix wärmen geht auch so :D
    Wozu die Schraube dicker machen durch wärme, wenn müsstest du die
    Welle wärmen, oder ? :D
    Mit Glück kannst du die Riemenscheibe dann auch einfach per Hand abziehen.
    Bei mir hatten die Opelschrauber Sekundenkleber drauf geschmiert ! :rolleyes:
     
  22. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    hey klugscheisser :D

    klar, erwärmen ist immer gut! auch mal mit dem hammer auf den kopf der schraube axial kloppen hilft! sind halt bastler-tricks :D
    aber an der schwungscheibe wirst du ums erwämen nicht herum kommen. die sind nähmlich eingeklebt. löse die schonmal leicht bevor du die riemenscheibe ab hast. kannst prima mit dem knebel die riemenscheibe blockieren und somit die schrauben am flywheel lösen.
     
Thema:

3S-GE-Instandsetung ++Big Update @ Seite 5++

Die Seite wird geladen...

3S-GE-Instandsetung ++Big Update @ Seite 5++ - Ähnliche Themen

  1. Lizenz Schlüssel für Karten Update Touch & Go 1 Navi

    Lizenz Schlüssel für Karten Update Touch & Go 1 Navi: Hi! Ich biete hier einen, natürlich, neuen und original verpackten, Lizenz Schlüssel für ein Karten Update vom Toyota Touch & Go 1...
  2. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  3. Kompletträder / Work Felgen 5 x 100 - Emotion CR Kai 235/40 R17 zu verkaufen

    Kompletträder / Work Felgen 5 x 100 - Emotion CR Kai 235/40 R17 zu verkaufen: Kompletträder zu verkaufen Original Work Wheels Emotion CR Kai (Vorgänger vom Modell Kiwami) Felgengröße: 17 x 8 Lochkreis: 100 Lochzahl: 5...
  4. [Verso-S] Touch&Go selbst updaten?

    [Verso-S] Touch&Go selbst updaten?: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Das Touch&Go von meinem Verso-S ist in die Jahre gekommen und hat nun Probleme mit neuen Smartphones....
  5. Lotus Cup 260 mit 2ZZ-GE - Motorproblem

    Lotus Cup 260 mit 2ZZ-GE - Motorproblem: Hallo mein Lotus Cup 260 Bj2007 hat einen Motorschaden (Toyota 2ZZ-GE Motor mit Kompressor) - oder doch nicht? Problem: Bei gemütlicher fahrt...