3S-GE: Fehler 14 - Zündsignal

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Daniel_B, 29.08.2016.

  1. #1 Daniel_B, 29.08.2016
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Hallo,

    ich bin gestern zum 2. mal mit meiner T18 stehen geblieben.
    Motor sofort aus, Motorkontrollleuchte geht an, Fehlercode 14 wird beim Brücken von E1 und TE1 geblinkt.
    Fehler löschen bringt nix, erst nach einer längeren Standzeit läuft der Motor wieder. Kann nicht sagen ob es was mit Abkühlung zu tun hat da ich beide Male nur max. 1km gefahren bin bis der Fehler auftrat.

    Beim ersten Mal hatte ich sofort die Sensoren im Verteiler in Verdacht, diesen geöffnet und alles geprüft.
    Widerstandswerte sind ok, Spaltmaße auch. Nur die Zündkontakte in der Verteilerkappe und der Verteilerläufer waren total verzundert und angefressen (wohl noch der erste Verteiler nach 140.000km). Nach dem Reinigen ging es wieder für 2 Wochen. Neue Verteilerkappe ist noch nicht eingetroffen.

    ----> Kann es sein dass ein zu starkes Funkenfeuer die (Induktiv-)Sensoren stört sodass diese kein richtiges Signal mehr liefern??

    Was mir weiterhin aufgefallen ist dass etwas Öl im Verteiler ist. Hatte es beim ersten mal soweit möglich ausgeputzt, war jetzt aber schon wieder drin (Kann natürlich sein dass es einfach wieder von weiter hinten drin nach vorne gelaufen ist). Leider kann man anscheinend den Verteiler nicht zerlegen um evtl. eine neue Dichtung zu montieren. Und als Ersatzteil recht teuer.

    ----> Ist es evtl. normal dass es etwas ölt? Schließlich ist auch eine Ablaufbohrung unten am Gehäuse vorhanden.

    Vielen Dank schon mal,
    Daniel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Fehler 14 bedeutet ja, dass der Motor-ECU die Zündsignale aus dem Zündschaltgerät fehlen und dient der Überwachung der Erzeugung des Zündfunkens. Ich denke nicht dass andere, gestörte Sensoren den Fehler hervorrufen.
    Wenn es kein defektes Kabel, Stecker oder Kabelschraubverbindung der Zündanlage ist, würde ich eher auf Zündschaltgerät oder Zündspule tippen.
    Das Öl kommt durch die Nockenwellendichtung in den Verteiler. Das hatte ich bei meinem E9 auch, es war nicht viel, konnte abfließen und hatte nicht gestört.
     
  4. #3 Daniel_B, 29.08.2016
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Meine Überlegung war eben dass das Zündschaltgerät schon gar keine sauberen Signale von den Sensoren bekommt und somit auch nichts weiter geben kann.
     
  5. #4 silencium, 29.08.2016
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    Zum Zündverteiler:
    Hatte das auch mit dem Öl im Zündverteiler. Bei mir hat das dann zu vereinzelten Zündaussetzer geführt, dann habe ich das Teil Komplett auseinander genommen und mit neuem Simmenring und neuen Kugellagern zusammengebaut - läuft wieder wie ne Eins.
    Wie gesagt; man kann das Teil revidieren... ist allerdings kein Spass
     
  6. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Das Zündschaltgerät hat keine "eigenen" Sensoren, sondern wird nur vom Motorsteuergerät angesteuert. Wenn ein Sensor keine sauberen Signale liefert, würde dann das MSG einen Sensorfehler melden.
    Fehler 14 bezieht sich rein auf die Ausführung des Zündbefehls vom MSG durch das Zündschaltgerät.
    Du kannst mal die Zündspule durchmessen, am besten wenn der Motor nicht mehr laufen will: Primärspule solle 0,4..0,5 Ohm haben, Sekundärspule 8..10 kOhm. Sind Zündschaltgerät und Zündspule separat, nicht im Zündverteiler integriert?
    @silencium: Wurde durch die vom Öl im Verteiler verursachten Zündaussetzer ein Fehlercode gesetzt?
     
  7. #6 Daniel_B, 29.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2016
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Von der Zündspule sind alle Werte in der Toleranz. Auch der Leistungstest per Funkenstrecke wie im Motorhandbuch beschrieben. Zündkabelwiderstände passen auch, Zündkerzen schauen gut aus.

    Bei mir ist alles einzeln. Im Verteiler nur die 3 Sensoren, daneben per Kabel die Zündspule. Wo das ZSG ist weiß ich spontan gar nicht.

    Hatte gedacht das ZSG schickt die Signale von den Sensoren ans MSG, da der Fehlercode ja besagt dass keine Zündsignale ankommen.
     
  8. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Wenn Du das Kabel von der Zündspule weiter verfolgst landest Du beim ZSG.
    Fehler 14 lautet genauer: "IGF signal from igniter is not input to ECU"
    Ich vermute IGF steht für IGnition Feedback, also eine Antwort des ZSG an das MSG, dass die Zündenergie erfolgreich zur Verfügung gestellt wurde. Kann also sein, dass die Zündsteuerleitungen (IGT, IGnition Trigger) oder IGF, oder die Stromversorgungsleitungen (12V und Masse) oder deren Stecker nicht in Ordnung sind, oder das ZSG oder letztendlich auch das MSG defekt ist. Meine Vermutung liegt allerdings auf den am stärksten beanspruchten Teilen, nämlich der Zündspule und dem ZSG.
    Auch wenn die Widerstandswerte der Zündspule ok sind, kann sie z.B. einen internen Isolationsdefekt haben, sodass der Funken in der Spule überschlägt. Der Test mit der Funkenstrecke spricht aber für eine intakte Zündspule.
     
  9. #8 silencium, 29.08.2016
    silencium

    silencium Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E 2.0 GTi, Nissan 200SX S13
    Also dann hätte die Motorleuchte aufleuchten müssen, ja? Ist schon ne Zeit her, aber bin mir fast sicher dass da nix war dergleichen. Wäre mMn. auch unlogisch... wie soll die ECU mitbekommen ob der Funke korrekt übertragen wird beim Verteiler!?
     
  10. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    ...das sehe ich auch so. Bei dem Fehler 14 geht die MKL ja an, deswegen gehe auch davon aus, dass das Öl im Verteiler bei Daniel nicht das Problem ist.
     
    silencium gefällt das.
  11. #10 Daniel_B, 29.08.2016
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Man kann so blind sein, das ZSG ist nicht weit von der Spule weg. Die Kabel von der Zündspule haben bis dahin vollen Durchgang. Für weitere Messungen muss ich erstmal das MSG frei legen. Ist ja schön in der Mittelkonsole unter dem Radio.

    Ich frage mich woher das ZSG weiß dass nicht richtig gezündet wurde und keine Rückmeldung gibt.
    Wird dort evtl. noch der Stromfluss zur Zündspule überwacht?
    Laut Motorhandbuch ist ein Lösungweg auch Zündverteiler prüfen. Dann könnte es ja doch sein dass es meine marode Verteilerkappe verursacht.
     
  12. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Also ich sehe das so:
    Das MSG bemängelt das Signal IGF (nicht den Zündfunken).
    Das ZSG signalisiert über IGF, ob das Laden der Zündspule erfolgreich war.
    Das ZSG wird dazu wahrscheinlich den Verlauf des Primärstroms überwachen.
    Ob richtig gezündet wurde, wird durch IGF nicht angezeigt.
    Denkbar wäre auch, dass das ZSG mit diversen Schutzschaltungen ausgestattet ist, die bei Überstrom oder Übertemperatur ansprechen und die Zündspule nicht mehr bestromen, was auch über IGF signalisiert wird.

    Wenn das Signal IGF bemängelt wird, kann es sein dass:
    • IGT kommt nicht beim ZSG an (Leitungsunterbrechung)
    • IGF wurde nicht erzeugt weil ein Fehler vorliegt (im ZSG oder Zündspule)
    • IGF kommt nicht beim MSG an (Leitungsunterbrechung)
    • Defekt des MSG
    Das kann m.M. nach diese Ursachen haben, sortiert nach Wahrscheinlichkeit:
    • ZSG defekt (durch Verschleiß)
    • Zündspule defekt (durch Verschleiß)
    • mangelhafte Stromversorgung des ZSG: Masseverschraubung (ZSG-Gehäuse an Karosserie) und 12V-Leitung vom Zündschloss
    • Unterbrechung der Signalleitung IGF oder IGT und deren Steckverbinder zwischen MSG und ZSG
    Ich meine es wird nicht der Verteiler sein:
    a) aus der Erfahrung von silencium
    b) Fehler 14 wird gesetzt wenn 4 bis 5 Zündungen in Folge durch IGF als fehlerhaft bewertet wurden. D.h. alle 4 Kontakte des Verteilers müssten gleichzeitig aufgeben.

    Was Du demnach mal prüfen kannst, im Zustand, wenn der Motor nicht mehr läuft und Zündung an ist:
    • kommen trotzdem Zündfunken beim Anlassversuch?
    • gemessen am Stecker von ZSG und Zündspule: ist jeweils auf der schwarz-orangenen Leitung 12V (Zündungsplus)?
    • liegt das ZSG-Gehäuse gut auf Masse?
     
  13. #12 Daniel_B, 18.09.2016
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    So, hab ein bisschen rum probiert und auch ein anderes ZSG getestet. Ohne Erfolg.
    Inzwischen springt sie gar nicht mehr an. Oder wenn dann nur für max. 30 Sekunden. Aber das nur 1x pro Tag.

    Zündfunken kommen beim Anlassversuch, ZSG und Zündspule haben volle Batteriespannung, ZSG liegt 100% auf Masse.
    Leitungen vom ZSG zum MSG haben vollen Durchgang.

    Was ich noch kurz messen konnte bevor es zum Schütten angefangen hat (muss leider draußen arbeiten) ist dass das MSG auf Pin E1, Stecker D, Pin 14 (Masse) anscheinend 40 Ohm gegen Karosseriemasse hat.
    Kann aber auch sein dass es ein Messfehler war, konnte dank Dauerregen bis jetzt nicht wiederholen.

    Das Kabel geht angeblich zum Massepunkt EC am Einlasskrümmer (siehe Bilder).
    Nur finde ich diesen nicht, hat jemand eine Ahnung wo der ist??


    [​IMG] [​IMG]
     
  14. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    ich weiß leider nicht wo EC ist (sieht aus wie an der Unterseite des Ansaugkrümmerrohrs):
    AnsaugkrümmerMasse.jpg
    Aber E1 ist ja auch am Check-Connector herausgeführt. Vom Check-Connector-E1 muss Durchgang zur Batteriemasse sein - dass könnte man testweise verbinden.
    Ansonsten auch mal Masseverbindung Motorblock-Karosserie prüfen.
     
  15. #14 Daniel_B, 02.10.2016
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Genau an dem roten Kreis ist EC, im eingebauten Zustand eigentlich nur mit dem Spiegel zu sehen.
    Dort war aber kein Fehler, war wohl Kontaktproblem mit dem Multimeter.

    Habe inzwischen die Verteilerkappe und den -finger erneuert. Fehler ist immer noch vorhanden aber Motorlauf ist weit besser geworden. Der etwas unruhige Leerlauf ist weg.

    Natürlich hatte sie genau seitdem ich ein Oszilloskop geliehen habe den Fehler ein paar Tage lang nicht mehr und ist schön gelaufen (nur im Stand, bin nicht gefahren)
    Heute ging sie plötzlich nach einer Minute wieder aus, evtl. liegts auch dran dass es die letzte Woche schön trocken und sonnig war und seit gestern wieder regnerisch. Hatte die Woche bei schönem Wetter auch mal den Motorbereich feucht gesprüht. Dies hatte aber keinen Fehler zur Folge.

    Dank des Oszis konnte ich feststellen dass das IGF wenn der Motor läuft sauber da ist und ab Fehler wirklich nicht mehr vorhanden ist, und das mit 3 verschiedenen ZSGs.
    Somit schließe ich als Fehlerursache das ZSG, das MSG und die Verkabelung dieser aus.

    Werde als nächstes wohl eine neue Zündspule probieren obwohl diese auch im Fehlerzustand super Messwerte hat und einen starken Funken.
     
  16. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Bei hoher Luftfeuchte könnte eine undichte Zündspule innen Überschläge haben. Aber auch die Zündkabel zwischen Spule und Verteiler, sowie zu den Zündkerzen könnten Risse haben. Spule und Kabel kannst Du testweise mit WD40 einsprühen, das verdrängt die Feuchtigkeit.
     
  17. #16 Daniel_B, 02.10.2016
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Deswegen der Wassertest bei trockenem Wetter. Das hatte überhaupt nichts aus gemacht. Hatte alle Zündkabel, Verteiler, Zündspule usw. mit einem Pumpsprüher feucht gemacht und eine Weile feucht gehalten.
     
  18. #17 Daniel_B, 25.10.2016
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Ich werde jetzt dann bald wahnsinnig.
    Habe inzwischen Zündmodul, Verteilerkappe und -läufer, Zündkerzen und Zündspule erneuert.
    Und was soll ich sagen: mit den neuen Zündkerzen ist es fast schlimmer geworden. Läuft nun gar nicht mehr.

    Ich habe nun als letztes Glied in der Kette eigentlich nur noch die Zündkabel im Verdacht. (Die Verschlechterung evtl. durch das rum fummeln beim Kerzen tauschen)
    Nur habe ich schon öfter gelesen dass wenn diese durchschlagen der Motor einfach zum ruckeln anfängt, aber kein Fehlercode gesetzt wird, geschweige denn die Zündung deaktiviert wird.
     
  19. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    64
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Mit dem Oszi an IGF hattest du ja festgestellt, dass im Problemzustand IGF nicht aktiv ist - hast du auch mal IGT mit dem Oszi angeschaut? Nicht dass das Zündkommando gar nicht erst ankommt?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Worldchampion, 25.10.2016
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Hast du neue oder gebrauchte Teile verwendet? Die Zündspule ist bei der T18 mit 3SGE schon häufiger kaputt. Eine grbauchte muss also nicht zwangsläufig in Ordnung sein. Dass das Auto anspringt und nach kurzer Zeit wieder ausgeht würde das ganze noch unterstreichen, da die Funktion mit steigender Temperatur (=Betriebszeit) abfällt.
     
  22. #20 Daniel_B, 25.10.2016
    Daniel_B

    Daniel_B Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E10, P1F TS, T18C
    Genau das hab ich mir auch schon gedacht das ich das hätte tun sollen.
    Aber da er ja immer ganz kurz anspringt (nur 1 Sek.) und dann wegen fehlendem IGF wieder aus geht denke ich dass da generell schon was da ist.
     
Thema:

3S-GE: Fehler 14 - Zündsignal

Die Seite wird geladen...

3S-GE: Fehler 14 - Zündsignal - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Daten von der SD Karte ( Handy ) aufs Notebook ziehen ( FEHLER )

    Daten von der SD Karte ( Handy ) aufs Notebook ziehen ( FEHLER ): Hallo... Vielleicht weiß hier ja jemand Rat oder hat einen Tip. Ich versuch seit 2 Tagen ( vergeblich ) meine angesammelten Bilder von der SD...
  3. Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel

    Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel: Vielleicht weiß jemand Rat bei meinem Problem mit dem Toyota Corolla. Anfang der Woche wurde ein Scheinwerfer und die Batterie getauscht. Beim...
  4. 4 Stahlfelgen 14 Zoll mit Original Toyota Radkappen

    4 Stahlfelgen 14 Zoll mit Original Toyota Radkappen: 4 Stahlfelgen mit Original Toyota Radkappen für Corolla E11 Preis: 40 VB [IMG]
  5. 14" Winterkompletträder Corolla E11

    14" Winterkompletträder Corolla E11: Hallo zusammen, zum Verkauf stehen vier Winterkompletträder mit Firestone Winterhawk 3 Reifen. Die Reifen wurden 2014 gekauft und auf...