225er eingetragen -> 215er draufziehen?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Red-P, 23.03.2005.

  1. Red-P

    Red-P Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.03.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen! Habe jetzt gestern endlich wieder die Celica angemeldet. :] Jetzt brauch ich noch neue Reifen, da die alten unten sind.

    Ich hatte bisher 225/45 auf 17x8" und würde nun lieber 215 drauf machen. Ich weiß, ist ungewöhnlich, alle wollen sonst ja immer größere haben, aber egal. Mir kommts da halt auf die Leistung und Spritverbrauch drauf an!

    Kann ich nun einfach so wenn die oben genannte Kombination eingetragen ist schmalere Reifen zB 215/45 draufmachen, OHNE dann gleich wieder eintragen lassen zu müssen?
    Laut dem TÜV- gutachten der Felgen lassen sich auf der von 215/40 bis 245/35 drauf machen. Also bin ich ja noch gut in dem erlaubten Bereich!

    Ich hab mal gerechnet:
    Mit 225/45 hab ich bis jetzt 101.25mm "Querschnitt"
    Mit 215/45 hätte ich 96.75mm
    Also fast kein Unterschied. Das müsste doch dann gehen, weil der Reifen ja von der Breite UND der Höhe MEHR Platz hätte!!

    Danke schonmal und Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bud_Bundy, 23.03.2005
    Bud_Bundy

    Bud_Bundy Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    nur das was eingetragen ist darf auch gefahren werden, ansonsten ab zum TÜV und eintragen lassen.
     
  4. Red-P

    Red-P Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.03.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, ist ja echt behindert in Deutschland!

    Eigentlich leuchtet das doch jedem, sogar dem dümmsten Polizisten ein, dass der Reifen mehr Platz hat und somit auch gefahren werden könnte! :rolleyes:

    Naja, was solls, muss man halt wieder Geld zum Fenster raus schmeissen.
    :(

    Jetzt hab ich nur das Problem, dass nur meine vorderen unten sind. Muss ich nun dieses Jahr die Vordere Achse und nächstes Dann die hintere Achse extra eintragen lassen oder?
    Eigentlich kenne ich die Antwort ja schon; Wir leben ja in D
     
  5. muc

    muc Guest

    Also ich hab auf der HA 225/35 R17 auf 7x17" drauf und eingetragen, zusätzlich hab ich mir auf der HA gleichzeitig aber noch 215/40 R17 wahlweise eintragen lassen. Man muß nur vernünftig mit den Leuten reden, dann geht das schon, denn technisch ist das glasklar kein Problem...
     
  6. #5 Predator, 23.03.2005
    Predator

    Predator Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2001
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Celica T23S, Sirion M300, Paseo L5, Diversion 4BRA, 72er Plymouth Roadrunner
    Es wird doch nicht der Reifen eingetragen sondern die Felge. Die Felge ist 8x17 und kann mit den Reifengrößen (ich nehme jetzt als Beispiel mal die OZ-Superleggera 8x17 Zoll Felge für die T20) 215/40R17, 225/35R17 und 245/35R17 gefahren werden.

    Welche Reifen man nun aufzieht ist gleichgültig. Bei der TÜV-Prüfung trägt der Prüfer nur den "empfohlenen Reifen" ein (bei meinerT23 hat er dann den Reifentyp "Fulda Carat Extremo 215/40/17" dort genannt, den Reifen, den ich bei der Prüfung auch aufgezogen hatte).

    Wenn man von einer größeren Reifenbreite auf eine kleinere Reifenbreite wechselt ist das doch vollkommen unproblematisch. Anders herum sieht die Sache eher so aus, dass man die im TÜV-Gutachten genannten Restriktionen bei der genannten Reifengröße (z.B. gebördelte Radläufe) einhalten muss. Das man dann zum TÜV muss leuchtet mir ein, aber andersrum ?

    Man hat ja auch bei der Originalfelge mehrere Reifengrößen zur Auswahl.

    CU
    Alex
     
  7. muc

    muc Guest

    Richtig, und die Reifengrößen stehen aber auch alle im Schein/Brief schon drin. Sicherlich ist das ganze ein reiner Formalismus, daß man die anderen Bereifungen der Felgen extra noch mal abnehmen lassen muß, aber es ist nun mal so...
     
  8. Red-P

    Red-P Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.03.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Danke mal für die Antworten!

    Ich denke ich kauf jetzt trotzdem die 215/45 er und lass die drauf machen. Falls das mal ein Polizist beanstanden sollte kann man ja mit denen vernünftig reden wie du schon gesagt hast, muc.

    Und wenn ich dann zum TÜV gehe lass ich sie halt gleich noch mit eintragen. ;)
     
  9. Crizz

    Crizz Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    man darf nicht einfach so andere Reifengrößen aufziehen, die nicht eingetragen sind. Es ist immer eine Felgengröße mit entsprechender Reifendimension eingetragen.

    Wenn also keine 215er eingetragen sind, darf man die auch nicht fahren.
    Ist halt so, auch wenn es manchmal nicht sinnvoll ist.

    Möglich wäre ja, daß die 215er einen anderen Abrollumfang haben als die 225er, der dann außerhalb der Toleranz liegt.

    Theoretisch müßten ja die 225/45R17 einen etwas größeren Umfang haben, als die 215/45R17.

    Mag aber gut sein, daß das in diesem Fall keine Rolle spielt.


    Getrennte Eintragung mit 225er auf der HA und 215er auf der VA ist vermutlich auch nicht so einfach, da dieser Fall vermutlich nicht im Gutachten der Felgen aufgeführt ist.

    Normal muß man ja auf der VA die gleichen Größen Fahren wie auf der HA. Wenn man das nicht will, muß auch dies abgenommen werden.

    TÜVTÜVTÜV....

    Bin froh, daß mein Wagen im Originalzustand ist und ich mir über so was keine Sorgen machen muß...

    Grüße
    Christian
     
  10. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    Bin da auch am überlegen udn mi auch sicher, dass ich es eintragen müsste ...

    Folgendes, will von meinen Hankook 102V auf Dunlop SP9000/9900 umsteigen.
    Somit von 215/40 auf 205/45 R16.
    Da vorn schon etwas weiter abgefahen ist werd ich zuerst vorn auf 205 wechseln, ann eine Saison later hinten auf 205/45 ... somit werde ich nicht 205/45 vorn eintragen lassen, wenn ich hinten noch 215 druffhabe (würde laut Gutachten schon gehen ...).

    Beide Größen sind natürlich im Gutachten zu Auswahl gestellt für die Felge auf dem Corolla, aber eben 215/40 eingetragen : scheiss druff, wird schon keinen Stress geben... wenn doch, sooo schlimm kanns ja nicht werden oder ?

    Jemand Erfahrung damit?
     
  11. luara

    luara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2004
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn du wirklich 215/45 fahren willst, dürftest du auf alle fälle Probs bekommen. Wenn überhaupt kannst du 215/40 nehmen.
    Aber selbst dann dürfte die Rennleitung probleme machen wenn die nicht eingetragen sind. Ob das nun geht interresiert die überhaupt nicht.

    Arbeitskollege (Interresiert sich nicht für Autos) hatte vor ca. drei Jahren Auto neu gekauft. Kurz darauf von Polizei angehalten. Resultat 140,-DM strafe weil Reifen 185/70 14 anstatt eingetragene 185/75 14.

    Also überleg dir ob du die nicht doch lieber eintragen lässt?
     
  12. #11 Bud_Bundy, 23.03.2005
    Bud_Bundy

    Bud_Bundy Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    225/45/17 hat einen Abrollumfang von 199.3 cm
    215/45/17 hat einen Abrollumfang von 196.4 cm

    Das ist eine Abweichung von -1,5%, also keine Tachoangleichung notwendig.

    Dennoch müssen die Reifen eingetragen sein, ansonsten gibts Mecker vom Freund und Helfer.
    Eintragung kostet ca. 40€.
     
  13. #12 LordNibbler, 23.03.2005
    LordNibbler

    LordNibbler Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2004
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    U5
    hab für die winterreifen bei der eintragung im schein H-Reifen stehen...

    wie verhält es sich eigentlich wenn ich jetzt T-Reifen drauf habe, rein logisch ja nicht schlimm, weils ja für weniger km/h ausgelegt ist

    aber wenn man natürlich nen rennleiter trifft der frisch von der schule kommt ?( :rolleyes:
     
  14. #13 Jackhammer, 23.03.2005
    Jackhammer

    Jackhammer Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    0
    Solange der Tragfähigkeitsindex stimmt, kein Problem! Aber dann mußt Du einen Warnaufkleber im Cockpit abbringen, falls Dein Auto mit mehr als 190 km/h eingetragen ist...
     
  15. #14 LordNibbler, 23.03.2005
    LordNibbler

    LordNibbler Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2004
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    U5
    steht 190 drin ;)

    also nix weiter zu beachten oder?
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Red-P

    Red-P Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.03.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Wieso das denn? 215/45 sind doch größer als 215/40

    Ich meine wenn ich jetzt 215/35 , also kleiner als im Gutachten steht nehmen wollte, sollte es Probleme geben, aber bei größeren (die ja dennoch kleiner als die jetztigen sind) sollte das doch gehen.

    Denk ich mir !?!
     
  18. Crizz

    Crizz Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Wenn aber das eine Format schon an der Grenze der Toleranz ist, fliegt das andere schon mit 1,5% aus der Toleranz raus.

    @fu3go
    Sind die beiden Reifengrößen auch bei gleichzeitiger Montage aufgeführt? Wenn nein, muß man erstmal alle Reifen gleich haben.

    Ob Du´s machst, bleibt Dein Problem und ist mir auch egal. Möcht nur nicht, daß Du unnötig Probleme damit bekommst.

    Grüße
    Christian
     
Thema: 225er eingetragen -> 215er draufziehen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schmalere reifen als eingetragen

    ,
  2. schmalere Reifen erlaubt?

    ,
  3. darf ich kleinere reifen fahren als eingetragen

    ,
  4. darf man schmalere reifen fahren,
  5. reifen schmaler als eingetragen,
  6. kleinere reifen als eingetragen,
  7. kann man auf 225 felgen 215 Reifen ,
  8. darf ich schmalere reifen fahren,
  9. kleinete felgen anbringen,
  10. 225 reifen auf 215 felge,
  11. 205 reifen eingetragen aber 215 drauf,
  12. tÜv schmälere reifen,
  13. kann man auf 225 Felgen 215 Reifen aufziehen,
  14. welche reifen darf man auf ziehen,
  15. Darf man kleinere ,
  16. 205/45 r16 in schein eingetragen aber 225/45r16 sind drauf,
  17. tüv trägt nur noch kleinere bereifung ein,
  18. kfz kleinere reifen als eingetragen?,
  19. darf man kleinere reifen fahren als eingetragen,
  20. müssen 225er reifen mit 17ner felgen eingetragen werden,
  21. breitere reifen eingetragen jetzt schmälere,
  22. kann man bei opel astra kleinere reifen aufziehen,
  23. kann man kleinere reifen fahren,
  24. kann man kleinere reifen aufziehen,
  25. darf man mit schmaleren reifen fahren
Die Seite wird geladen...

225er eingetragen -> 215er draufziehen? - Ähnliche Themen

  1. Corolla E12 Felgen 7.5Jx17 mit 215er Reifen nicht eintragbar?

    Corolla E12 Felgen 7.5Jx17 mit 215er Reifen nicht eintragbar?: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Ich fahre einen Corolle E12 1,6 von 2006 mit originaler ET 45 Habe mir Barracuda Tzunamee...
  2. Winterreifen nicht eingetragen...

    Winterreifen nicht eingetragen...: Mal so eine kleine Frage: Hab ja nun seit neuestem nen T27 und mein Verkäufer gab mir 17" Alus mit WR mit. Nur fiel mir gerade auf das die...
  3. Bekommt man Takata Gurte eingetragen?

    Bekommt man Takata Gurte eingetragen?: Weis von euch jemand ob man Takatagurte eingetragen bekommt? Sie besitzen ja Ein FIA Freigabe reicht das?
  4. Welche Reifengrössen für Avensis t22 sind eingetragen?

    Welche Reifengrössen für Avensis t22 sind eingetragen?: Was darf ich außer 195/60 R15 noch drauf machen? Würde auch 195/95 R15 gehen?
  5. Radsatz R&H 17" mit 215er Sommerreifen

    Radsatz R&H 17" mit 215er Sommerreifen: kuckuck