20V Kabel Workshop

Dieses Thema im Forum "Showroom" wurde erstellt von RST, 09.04.2009.

  1. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Hallo Toyotafreunde!

    Momentan habe ich ein nettes Projekt von einem Freund in der Werkstatt stehen. Hallo Jürgen, ich hoffe, du hast nichts dagegen, daß ich ein paar Bilder von Deinem Motor hier zeige :).

    AW11 Non-Kat mit Dampf: ein 20V Blacktop wird Jürgens Flitzer in Zukunft vorwärtstreiben. Aber wie das halt so ist bei solchen Motorumbauten: ohne Elektronik geht gar nichts. Jürgen hat mir deshalb letzten Monat sein Auto gebracht, um die "Verdrahtung" durchzuführen. Und da ich kein Freund von Geheimnistuerei bin und schon vielen Leuten bei ihren Umbauten mit Tips und Ratschlägen helfen konnte, will ich Euch dieses schöne Projekt ebenfalls nicht vorenthalten. Also auf zum 20V Blacktop Kabelworkshop :).

    Ohne gutes Werkzeug geht gar nichts: einstellbarer Lötkolben von Ersa, gutes bleihaltiges Zinn, Schrumpfschlauch, Meßgerät, AW11 Schaltpläne, 20V Motorhandbuch.

    [​IMG]

    Zunächst wird der 16V Kabelbaum ausgepackt und in zwei Teile zerlegt. Alles was zur ECU gehört wird abgeschnitten. Alles was zur Stromversorgung und zu den Anzeigen gehört, wird weiterverwendet. Dabei werden alle abgeschnittenen Kabel natürlich sauber beschriftet.

    [​IMG]

    Dasselbe passiert mit dem 20V Kabelbaum. Hier wird alles verwendet, was mit den ECU Steckern zusammenhängt und zu den Sensoren bzw Aktoren geht.

    [​IMG]

    Beschriftung ist das A und O. Wenn man keine Lust hat, zu verstehen, was jede einzelne dieser Leitungen macht, dann sollte man die Finger davon lassen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das bleibt vom 20V übrig

    [​IMG]

    Jetzt liegen die beiden Teile nebeneinander: oben der 20V, unten der 16V Teil

    [​IMG]

    Bevor es losgeht mit Löten, hier ein kleiner Exkurs. Im Forum wird immer wieder von sogenannten Fachleuten behauptet, daß Löten im KFZ ganz schlecht sei wegen der Vibrationen. Komisch nur, daß ein Kombiinstrument oder ein Radio oder die ganzen Relais voll mit Lötstellen sind - und das ab Werk. Eine gute Lötstelle ist gar kein großes Problem und hält bei entsprechendem Einbau auch einiges aus.
    So gehe ich vor:

    Kabel vorbereiten

    [​IMG]

    Enden verzinnen

    [​IMG]

    [​IMG]

    Sauber ca. 10mm überlappend verbinden

    [​IMG]

    Schrumpfschlauch drüber (den darf man vor dem verbinden natürlich nicht vergessen :D)

    [​IMG]


    So, nachdem das geklärt ist, werden die beiden Bäume grob sortiert und mit etwas Klebeband fixiert. Dann werden die Querverbindungen gezogen, solange bis keine offenen Kabel mehr übrig sind.

    [​IMG]

    An dieser Stelle habe ich den Baum in das Auto eingebaut und den ersten Start gewagt. Der Motor sprang bei der zweiten Umdrehung an und lief sofort ohne Fehlercode.
    Na gut ich geb's zu, einen Fehlercode hatte er: 24 - Lufttemperaturfühler. Das wußte ich aber vorher schon, weil nämlich keiner angeschlossen war :D

    Weiter geht's. Der Baum muß jetzt schön verpackt werden und zwar so, daß sich keine Kabel aufscheuern oder losvibrieren können.

    [​IMG]

    Dann kommt das ganze wieder ins Auto rein.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Schnell ist klar, die ECU-Stecker sind viel zu kurz. Da muß ich nochmal ran und um ca. 10cm verlängern. Die ebenfalls nicht originalen Löt-Schrumpfverbinder fliegen bei der Gelegenheit raus.

    [​IMG]

    Jetzt sieht das gut aus:

    [​IMG]

    Das darf natürlich nicht fehlen: die Speed-Schaltung oder 180 km/h Sperren-Überlistungs-Gerät :D

    [​IMG]

    Gummitülle noch schön eingebaut, damit sich der Kabelbaum nicht an der Karosserie verletzt.

    [​IMG]

    Und voilà - hier ist das Biest. Heute wollte ich ein Video vom Motor drehen. Leider kommt es immer anders als man denkt. Die Benzinpumpe hatte gestern schon sehr komische Geräusche gemacht. Heute machte sie leider gar keine mehr. Falls ich das Ding nochmal zum Laufen bekomme, bevor es wieder seine Heimreise antritt, stelle ich noch ein Video hier ein.

    [​IMG]

    Und jetzt geh ich schlafen. Reicht für heute :D
    Gute Nacht und frohe Ostern!!

    René

    PS: noch ein Nachtrag: der Einbau bleibt natürlich nicht so! Das fette Wasserrohr ist nur provisorisch. Der Motor kommt für die Lackierung nochmal raus und wird anschließend schön eingebaut.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PatrickK, 09.04.2009
    PatrickK

    PatrickK Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota
    Kabel nicht verdrallen vor dem Verlöten?

    Bei dir hört sich der ganze Salat immer so einfach an... :D
     
  4. Arno

    Arno Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2001
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rene,
    Ich ziehe hier den Hut vor Deinem Können, Überblick und Deiner Geduld.
    Respekt.
    Gruß und frohe Ostern
    Arno
     
  5. #4 motorsport-e9, 09.04.2009
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    :respekt vor der Arbeit.
    Immer schön weiter dokumentieren.
    Steht mir in absehbarer Zukunft auch noch vor. :]
     
  6. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Hallo Patrick, verdrillen kann man auch, aber bei einer Längsverbindung ist das blöd zu machen. Wenn man die Kabel parallel führt, sind sie zwar einfach zu verdrillen, aber dann hast Du ja kein durchgehendes Kabel mehr. Außerdem brauchst Du dann Schrumpfkappen statt Schrumpfschlauch, damit die Lötstelle wieder dicht wird. Wichtig ist auch, daß die Überlappung und der Schrumpfschlauch nicht zu lang sind, denn sonst wird das Kabel an dieser Stelle zu unflexibel. Mit dem Löten ist das wie mit Schweißen: wenn es ordentlich gemacht ist, bricht es nur noch neben der Lötstelle. Die Lötstelle selbst hält immer.

    Hallo Arno, vielen Dank für das Lob. Ich weiß es sehr zu schätzen!

    motorsport-e9: mit weiterdokumentieren wird es wohl leider nichts, da das Auto ja nicht mir gehört. Ich habe nur die Elektrik gemacht. Aber vielleicht schickt mir Jürgen mal ein paar Bilder, wenn das Teil fertig ist. Dann stelle ich sie hier rein.
     
  7. #6 EckigesAuge, 09.04.2009
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    Schön, schön. :D

    Das blüht mir auch noch. Wobei ich den Kabelbaum noch stärker umstricken werde, da die ECU in den Beifahrerraum wandert. :D

    Gab es denn irgendwelche Ungereimtheiten? Dass Signale fehlten und zusätzlich aus dem 20V-Kabelbaum adaptiert werden mußten?
     
  8. #7 Burnmax, 09.04.2009
    Burnmax

    Burnmax Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    2.839
    Zustimmungen:
    0
    Die Löstspitze ist aber ziemlich versottet.......hättest mal saubermachen können........ :D
     
  9. #8 MichBeck, 09.04.2009
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    :tup

    Sauber dokumentiert! Find ich ne sehr schön anschauliche Anleitung! :)
     
  10. #9 PatrickK, 09.04.2009
    PatrickK

    PatrickK Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota
    ja doch, ich meinte verdrillen bei durchgehendem Kabel, so wie auf dem Foto, nur die beiden Spitzen umeinander verdrillt... das hat den Vorteil, dass man keine 3 Hände beim Löten braucht, und müsste meiner Mechaniker-Logik nach auch stärker sein.
     
  11. #10 MichBeck, 09.04.2009
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Dann kann man´s vorher halt nicht verzinnen und das ist schon praktisch beim Verbinden!
     
  12. #11 Kurvenfreund, 09.04.2009
    Kurvenfreund

    Kurvenfreund Guest


    Hi,

    dazu möchte ich anmerken, dass wie René weiter unten schon schrieb, in der Tat nicht die Lötstellen das Problem sind, sondern die Stellen direkt daneben.

    Die im KFZ verwendete Litze (Kabel aus vielen dünnen Einzeldrähten) ist an sich sehr flexibel und hält Vibrationen, Bewegungen, Biegung etc. sehr gut aus. An einer Lötstelle jedoch wird die Litze steif durch das Zinn. Dieser Steifigkeitssprung ist gefährdet, wenn er mechnischen Einflüssen ausgesetzt ist und bricht dann schnell.
    Deshalb ist es wichtig, dass diese Stellen im Kabelbaum sicher gebündelt werden und ein Knicken, Biegen, Schwingen usw. im Bereich der Lötstelle verhindert wird und sie auch nicht unter Zugspannung stehen.

    Dann spricht absolut nichts gegen das Verlöten.
     
  13. #12 EckigesAuge, 09.04.2009
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    Sofern man ausreichend Flußmittel im Lötzinn hat funktioniert das Verdrillen der beiden Enden und das anschließende Verlöten wunderbar. :]
     
  14. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Ja, gibt es. Deshalb hat es beim ersten mal auch deutlich länger gedauert :)

    Da ist z.B. das Signal CF (Cooling Fan) beim 20V. Ich konnte bis heute nicht herausfinden, ob es ein Eingang oder ein Ausgang an der ECU ist. Also ob es den Cooling Fan einschaltet, oder ob es so eine Art elektronisches Lastsignal ist. Ich hab's einfach offengelassen. Funktioniert.

    Dann gibt's bei manchen 20V einen Temperatursensor oder -schalter am Kat. Der hat an der ECU auch einen Eingang und die entsprechenden Fahrzeuge haben eine Warnlampe für Kat-Temperatur. Auch das kann man weglassen ohne Probleme.

    Die elektronischen Lastsignale ELS1 bis 4 sind bei den alten Kisten nicht rausgeführt. Da laufen alle Lastsignale irgendwo im Innenraum-Kabelbaum über Dioden zusammen auf eine Leitung. Diese geht direkt auf das Leerlaufanhebungsventil und zur ECU. Die Leerlaufanhebung wird also nicht von der ECU gesteuert, sondern die ECU kriegt es nur mitgeteilt, daß jetzt angehoben wird und ändert dann entsprechend die Einspritzung.
    Beim 20V sind es vier getrennte Signale, die alle auf die ECU gehen. Die ECU regelt dann selbst den Leerlauf über das getaktete Leerlaufventil hoch. Wenn man das korrekt verdrahten will, muß man diese vier Signale an den entsprechenden Stellen im Auto abgreifen und zur ECU führen.
    Bei meinem 20V habe ich das so gemacht. Bei dem AW11 hab ich nur das zusammengeführte Signal auf ELS4 gelegt, da ich keine Kabel durch das ganze Auto von vorne nach hinten ziehen wollte. Wenn es mit dem Leerlauf Probleme gibt, kann man das natürlich nachträglich noch machen.
     
  15. DebX

    DebX Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    :tup Super Bericht ich hoffe es hat jetzt jeder Verstanden bezüglich des lötens im KFZ-Bereich.
    Ich mache das meist so das ich nach dem abisolieren die offenen Enden in einander schiebe, verdrille und dann löte. Aber so ist auch in Ordnung. :)
    Tipp. Zum Kabelbaum binden währe ein Gewebeband besser gewesen.

    Kurze Frage wegen der Sperrenaufhebung.
    Gibt es eine Liste wo man nachsehen kann welche Fahrzeuge von dieser Sperre betroffen sind?
     
  16. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Es sind alle Fahrzeuge, die aus Japan kommen, also für den japanischen Markt gebaut wurden. Ob es eine Liste gibt, weiß ich nicht. Aber du merkst es schnell - bei Tacho 195 geht der Motor gnadenlos aus :D
     
  17. DebX

    DebX Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Also alle Fahrzeuge die mit Fahrgestell Nummer JT anfangen?
     
  18. #17 the_iceman, 10.04.2009
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    jt sind alle, die in japan gebaut wurden.
    aber es sind nur die betroffen, die für den japanischen markt gebaut wurden.

     
  19. #18 Ädam`s, 11.04.2009
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    beim mr2 ist bei 185 schlus gewesen,
    deine schaltung geht übrigens im mr2 turbo gen3 ;) :D
    5 gang läuft er jetzt in den begrenzer 8)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Fein :D Keine Probleme mit Ladedruckbegrenzung in den ersten zwei Gängen?
     
  22. Dan

    Dan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    `90 AE92, `06 Mazda 5
    Sehr geiler Bericht, errinnert mich irgendwie an etwas ... aber alles nicht so dein auf dem Tisch gemacht .

    Klasse
     
Thema:

20V Kabel Workshop

Die Seite wird geladen...

20V Kabel Workshop - Ähnliche Themen

  1. Nockenwellen Black Top 4AGE 20V & Luftsammler

    Nockenwellen Black Top 4AGE 20V & Luftsammler: Hallo zusammen. Ich suche die Nockenwellen von einem 4AGE 20V Blacktop und einen Luftsammler des Black Top. Falls jemand etwas hat bitte melden....
  2. Abgaskrümmer 4AGE 20V Blacktop

    Abgaskrümmer 4AGE 20V Blacktop: Hallo, bin auf der Suche nach einem originalen Abgaskrümmer vom 4age 20V Blacktop. Danke schon mal, falls einer was hat. Bitte alles anbieten. Gruß
  3. Abgaskrümmer 4age 20V Blacktop.

    Abgaskrümmer 4age 20V Blacktop.: Hallo, bin auf der Suche nach einem Abgaskrümmer vom 4age 20V Blacktop. Danke schon mal, falls einer was hat. Gruß
  4. Suche Abgasgrümmer 4age 20V Blacktop

    Suche Abgasgrümmer 4age 20V Blacktop: Hallo, bin auf der Suche nach einem Abgaskrümmer vom 4age 20 Blacktop. Danke schon mal, falls einer was hat. Gruß
  5. Toyota Corolla (fwd) 1983-1987 Workshop Manual

    Toyota Corolla (fwd) 1983-1987 Workshop Manual: Verschenke (eventuell gegen ein cooles, seltenes Schlüsselband) mein Owners Workshop Manual von Haynes für Toyota Corolla (fwd) 1983-1987 Versand...