205/60 R16 auf Corolla Verso D-Cat [funktioniert!]

Diskutiere 205/60 R16 auf Corolla Verso D-Cat [funktioniert!] im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Hi, will auf meinem wild polternden Corolla Verso doch noch neue Winterreifen draufmachen (Profil ist zwar noch gut über 1.6mm aber teilweise...

  1. #1 Marccom, 01.03.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    will auf meinem wild polternden Corolla Verso doch noch neue Winterreifen draufmachen (Profil ist zwar noch gut über 1.6mm aber teilweise unter 3mm....man weiss ja nie) und bin durch Zufall an
    Hankook Icebear 205/60R16 drangekommen.

    Normal sind ja beim CV auf 16Zoll Stahlfelge 205/55R16 eingetragen bzw. hab ich Gutachten und ABE dafür.

    Zum TÜV muss ich, denke ich mal, oder?
    Aber Abnahme ist doch kein Problem und dürfte bei ca. 20-30 EUR liegen, richtig?

    Ich glaub die 60er Reifen tun dem Fahrkomfort des CV auch ganz gut.

    Danke für die Aufklärung im Voraus


    Gruß

    Marc
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bezeckin, 02.03.2008
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    1
    Mit dem Querschnitt von 60 wird der Abrollumfang zu groß werden, und du müsstest ne Tachoangleichung machen lassen. Also wird das eher nichts mit den Reifen, schon garnicht für 30 Euro beim TÜV.
     
  4. #3 Bezeckin, 02.03.2008
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    1
    Unter drei Millimeter bei Winterreifen? Für richtigen Wintereinsatz ungeeignet.

    Vom Abrollumfang liegste ja bei ca. 2%. Das könnteste dann evl. noch ohne Angleichung zugelassen bekommen.
     
  5. #4 Marccom, 02.03.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Hi,


    hey danke...mit so ner schnellen Antwort hab ich garnicht gerechnet.

    Tachoangleichung von 55 auf 60...nö...das denke ich aber auch nicht.

    Edit:

    stimmt irgend wie nicht meine Berechnung und die Tachoangleichung ist ja vom Prozentanteil der Tachoabweichung abhängig...nicht vom Radumfang.

    Orientiere ich mich aber an den im Fahrzeugschein eingetragenen Werten 215/50R17 und vergleiche 205/60R16 und jage es durch einen Abweichungsrechner, komme ich auf eine Abweichung von 0,9%. Somit zulässig.

    Dabei ist mir auch aufgefalllen, dass die von Toyota und TÜV Nord genehmigte Winterbereifung 205/55R16 eigtl. ohne Tachokorrektur unzulässig wäre. Hier beträgt die Abweichung nämlich 2.4%...also >2%.
    ?( Somit dürfte doch eigtl. der von mir geplanten Rad/Reifen-Kombi erst recht nichts entgegen stehen.

    Sieht das wer anders?


    Gruß

    Marc
     
  6. #5 Marccom, 02.03.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Hi,


    hab die Berechnung oben mal gelöscht, da fehlerhaft.

    Lieg ich mit meiner Betrachtung nun richtig?

    Würde diese Rad/Reifenkombi gern fahren. Reifenfederungskomfortwert würde sich erhöhen (6.5 auf 8.2) und die Reifen waren sehr günstig.


    Gruß

    Marc
     
  7. #6 Thorschde, 02.03.2008
    Thorschde

    Thorschde Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    schau mal hier rein: reifenrechner
    mfg
     
  8. #7 Marccom, 02.03.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    ahh...noch so ein rechner, danke.

    Gut...der sagt 1% statt 0,9%...auch ok.
    Aber unten im Text ist ja sogar von 7% erlaubter Abweichung die Rede.
    Versteh ich nicht...was denn nu 2% oder 7%.

    Also dürfet Abnahme kein Thema sein, wa.
    Dann werd ich die mal aufziehen lassen.


    Gruß

    Marc
     
  9. #8 Bezeckin, 02.03.2008
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    1
  10. #9 Marccom, 02.03.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Aha,

    recht aufschlussreich...also ist sogar doch auch - erlaubt und es sind 2% und nicht 7%.

    Naja, auf jeden Falll müsste es passen. Ich werds wagen und den TÜV damit besuchen.

    Bei dem Preis lohnen sich auch die Abnahmegebühren, wenns nicht ausufert.


    Gruß

    Marc


    P.S.: Wenns wen interessiert halt ich auch nach dem TÜV-Besuch auf dem Laufenden. Danke für die Infos soweit.
     
  11. #10 Bezeckin, 02.03.2008
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    1
    Ja, gib mal ne info obs geklappt hat.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Marccom, 06.03.2008
    Marccom

    Marccom Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Hi,


    habs ja versprochen:

    TÜV hat alles abgenommen. Darf die Rad-/Reifenkombi fahren.

    Ihr müsst allerdings darauf bestehen, dass die im Fahrzeugschein eingetragene Sommerbereifung zu Grunde gelegt wird (215/50R17...war ja eigtl. auch klar). Dann beträgt die Umfangänderung +0,87% und ist noch zulässig.
    Der TÜV-Mitarbeiter sprach davon, dass Umfangänderungen von -4 bis +1% abgenommen werden können.

    Preis: 49,50 EUR

    Eintragung muss allerdings "unverzüglich" erfolgen und nicht bei "nächster Befassung", da ja hier kein konkretes Gutachten vorlag. Die Gebühren kämen also noch hinzu.

    Gelohnt hat sichs jedenfalls für mich. Die Reifen waren extrem günstig und der Komfort ist spürbar besser...zumal mich der Toyo da in letzter Zeit immer mit genervt hat...poltert nicht mehr so und die fahrdynamischen Nachteile hab ich noch nicht so recht bemerkt.

    Bin zufrieden mit der Lösung.


    Viele Grüße

    Marc
     
  14. #12 Bezeckin, 06.03.2008
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    1
    Danke, auch für die Werte. Komisch das da überall was anderes gilt.
     
Thema: 205/60 R16 auf Corolla Verso D-Cat [funktioniert!]
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota corolla verso 205 60 r16

    ,
  2. ist das erlaubt sommerreifen 205.60.r16 auf toyota corolla verso

    ,
  3. 205/60R16 corolla verso

    ,
  4. corolla verso 205 60 16,
  5. corolla verso 205 60 16
Die Seite wird geladen...

205/60 R16 auf Corolla Verso D-Cat [funktioniert!] - Ähnliche Themen

  1. Toyota Corolla Verso 2005 . DIN2 Radio - Rück Kamera

    Toyota Corolla Verso 2005 . DIN2 Radio - Rück Kamera: Ich habe einen Toyota Corolla Verso 2005 und ein Navi B9002 TNS600 RADIO CD Das habe ich bereits durch ein Din2 Radio/Navi ersetzt. Jetzt möchte...
  2. Zuleitungen Airbag Corolla E12

    Zuleitungen Airbag Corolla E12: Hallo zusammen, drei Wochen, nachdem mein Wägelchen in einer Rückrufaktion, einen neuen Airbag verpasst bekommen hat, begann die Warnleuchte...
  3. Toyota Auris 2.2 D-Cat Springt nicht mehr an

    Toyota Auris 2.2 D-Cat Springt nicht mehr an: Hallo alle zusammen, ich bin neu im Forum und hoffe stark auf Hilfe. Ich fahre einen Toyota Auris 2.2 D-Cat von 2007 mit 130.000km. Er hat vor...
  4. Corolla E12 schleifgeräusch beim treten der Kupplung

    Corolla E12 schleifgeräusch beim treten der Kupplung: Servus Leute. Habe heute leider ein kleinesProblem bemerkt bei meinem Corolla. Habe den E12 1.6 Benziner. Nachdem ich heute ein wenig durch die...