2005 entscheidentes Jahr bei Toyotya

Dieses Thema im Forum "Links" wurde erstellt von Manolito, 01.11.2009.

  1. #1 Manolito, 01.11.2009
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SW20, E12 TS, EX E10
    Das Jahr 2005 war ein entscheidentes Jahr bei Toyota in Deutschland , denn dort wurde eine ganze Modellpalette wie Celica, MR2, Yaris Verso, Avensis Verso und Previa eingestelt. Was ist 2005 denn so schlimmes für Toyota passiert um gleich 5 Modelle einzustellen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dms

    dms Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11 1.6 G6
  4. #3 Predator, 01.11.2009
    Predator

    Predator Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2001
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Celica T23S, Sirion M300, Paseo L5, Diversion 4BRA, 72er Plymouth Roadrunner
    Hä ? Das Teil ist doch auf Avensis Basis mit einem Camry-Motor zusammengebraten hab ich immer gedacht. Wo sind denn da technisch oder gar optisch gemeinsamkeiten mit einer Celica ?
     
  5. dms

    dms Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11 1.6 G6
    Okay dann hatte ich das wohl falsch in Erinnerung,
    sry für das Missverständnis
     
  6. #5 Stefan_, 01.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Und was nützt uns das!?

    Grüße
    Stefan
     
  7. dms

    dms Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11 1.6 G6
    Nun ja, es gibt dieses Modell noch....
    Im Gegensatz zum Mr2 beispielsweise.

    Wollte ja nur damit angeben, dass Toyota nicht alle oben genannten Autos
    eingestellt hat. ;)
    Den Previa kann man auch importieren lassen.



    Und was nützt uns jetzt deine Frage?
    Noch weniger als meine Aussage ..
     
  8. #7 Stefan_, 01.11.2009
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich schon öfter in der Schweiz gesehen, aber ist nur mit einiger Mühe und damit auch finanziellem Mehraufwand möglich; Lichter müssen umgebaut werden, etc. ...

    Um zu verdeutlichen, dass es Blödsinn ist, von irgendwelchen weltweit existierenden Modellen zu sprechen, wenn diese am lokalen Markt nicht verfügbar sind...

    Grüße
    Stefan
     
  9. dms

    dms Senior Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11 1.6 G6
    Das ist klar und ich verstehe das auch,
    aber der Threadstarter hatte gesagt, dass siese Modelle von Toyota eingestellt
    wurden. Ich wollte damit halt nur erwähnen, dass es nicht ganz stimmt.

    Aber das macht schon Sinn was du sagst,
    hätte vorher an den Markt hier bei uns denken müssen,
    sonst könnte man ja viele weitere Autos aufzählen und das wäre
    wiederum Schwachsinn. :)


    Okay dann jetzt mal zurück zum eigtl. Thema :D
     
  10. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    er hat nicht geschrieben, dass toyota die weltweit eingestellt hat, sondern nur toyota deutschland...

    etwas unglücklich ausgedrückt

    wobei es eher toyota europa war..

    alles fahrzeuge die in D nicht wirklich in großen stückzahlen gefragt waren?

    previa zu groß

    avensis unwesentlich kleiner, dafür unpraktischer wegen den türen (die eurovans und die sharan + co waren ja jetz auch net so die renner)

    celica und mr2... warum die net weiter geführt wurden... ka

    und der yaris verso.. naja muss man jetz nich komentieren... zudem auch dessen rivalen nicht sonderlich erfolgreich waren
     
  11. cam22

    cam22 Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Camry V3
    und 2004 der Camry...

    ist doch ganz klar, man will Geld machen und die Mehrzahl der Autos sind miteinander verwandt gewesen (Camry und Previa, MR2 wohl teilweise auch, zumindest die elektrische Antenne hatte ich an meinem alten Camry). Jedenfalls ist das wohl einer der Gründe gewesen.

    Was wichtiger war und ist: die Autos wären heute mit der "Philosophie" bzw dem Image von Toyota kaum vereinbar. Sie verbrauchen "zu viel" (ist Ansichtssache) oder sind womöglich zu sportlich. Camry oder Previa, typische Amis, Avensis Verso hat soweit ich weiß einen Nachfolger, Celica und MR2 sind "Sportler", da sollen die Kunden sich wohl lieber Lexus schnappen. Ich meine, so ein Celica auf heutiger Autobahn mit normalen Benziner würde doch irgendwie deplaziert wirken. Also die alten und neuen Sciroccos sind es, tun auf sportlich, können aber von jedem 1998-2001 Camry 2.4 bzw 2.2 "in Schach" gehalten werden wenn man es will (zumindest die Basisausführung mit 122PS...lächerlich). Vielleicht Geschmackssache, aber da müsste schon ein potenter Motor rein und ganz bestimmt kein Diesel.

    Yaris Verso war...weiß ich nicht, ein Nischenprodukt gewesen. Stimmt es, daß er so unzuverläßig war? Jedenfalls hat Skoda einen erfolgreichen 1:1 -Kopie-Nachfolger gebracht (Roomster oder sowas heisst er doch).

    Die Hybridstrategie und der Markt allgemein sind ebenfalls die Gründe dafür. Deutschland muss sparen, sparen, sparen. Die Leute haben immer weniger Geld in der Tasche, da kommt ein 4 Liter Hybrid eher in Betracht als ein 8-12 Liter Previa oder Camry. Und wer könnte sich auf Anhieb einen Celica für sagen wir mal 30k Euro leisten ohne sich zu verschulden. Toyota ist eine Brot-und-Butter Marke, Leute mit höherem Einkommen kaufen sich hierzulande eh was Einheimisches für diesen Preis. Die Definition vom höherem Einkommen ist noch zu klären dabei, nur man kann einen Avensis Kombi einem Privaten und einen Gewerbetreibendem viel eher verkaufen als einen Celica. Der Markt dafür ist derzeit zu klein.

    Hoffe das kommt nicht zu schwer verständlich rüber, alle Toyotas sind nicht billig heute und wieviel die meisten verdienen weiß ich auch nicht. Tatsache ist aber daß Toyota in D einen schweren Stand hat, so wie VW in Japan. Da ist es verständlich, daß sie eine "was der Durschnitt kauft" Strategie fahren und für Exoten heute wohl kein Geld übrig ist. Es sei denn, man ist 100% davon überzeugt wie beim Prius. Jetzt wird man ja sehen, wie sehr er sich bezahlt machen kann. Die Welle startet ja bereits während andere immer noch Wasserkisten-große Autobatterien in den Kofferraum packen und als Hybrid verkaufen.

    Wie gesagt, der Markt läßt es auch nicht zu, die heimische Industrie passt auch auf, daß sich Toyota nicht zu sehr breit macht, gegen diese Hammer-Leasing Angebote oder sagenhafte Restwert-Preise der Leasingrückläufer müssen die ja auch noch ankämpfen... dafür drehen die den Spieß in USA und Asien um hehe;) Vermute ich zumindest.

    Will man unbedingt was nettes aus Japan und von Toyota fahren, dann greift man sich einen Lexus. Ganz einfach.
     
  12. #11 waynemao, 06.11.2009
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Was ist an dem 122PS Einstiegsbenziner lächerlich? Der geht immer noch besser als der stärkste Auris Benziner und macht den Scirocco recht günstig.
    Ich finde es gut, dass VW es dem Käufer überlässt, wieviel Leistung er haben will, oder ob er einen Diesel fahren will. Ich bin den neuen CommonRail schon gefahren, ist ein sehr guter Diesel.



    Ja, Yaris Verso-Nachfolger, aber ohne Augenkrebs-Optik.


    Der einzige Grund, warum ich mir heute noch einen Toyota kaufe, ist die Hoffnung, irgendwo tief in mir drin, dass die Technik zuverlässiger ist als bei VW oder anderen dt. Herstellern. Unterstützend kommen dann noch die besseren Garantieleistungen und der (nur noch geringfügig) niedrigere Preis hinzu. Die Modelle an sich sind, ausgenommen der Prius III, sicher nicht überzeugender als die der dt. Konkurrenz.
     
  13. #12 Manolito, 07.11.2009
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SW20, E12 TS, EX E10
    Ich verstehe einfach nicht warum der Previa bei uns nicht mehr angeboten wird ist doch ein super großes Auto, für den Europamarkt noch den 2,2 D-Cat rein und fertig wäre die Konkorenz fürn VW Bus. Zudem macht er optisch einfach was her.
     
  14. meshua

    meshua Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Beides erachte ich vielmehr als (deutsches) Klischeedenken. Sicherlich: Toyotas sind keine Autos, welche einem nachts feuchte Träume bescheren. Ihr Preis ist ebenfalls nicht niedrig, wie der eines Dacia Logan (das wäre für mich beispielsweise ein "Butterauto"). Nehmen wir an, ich würde 100k p.a. zur Verfügung haben, dann würden diese mit Sicherheit nicht in etwas "Einheimisches" fließen. Wozu? Jene, die im "Einheimischen" den/ihren Olymp sehen, nach dem es nichts Besseres in der Welt gibt, leben in einer sehr kleinen Welt mit sehr schmalem Horizont. Ich denke mir dann immer nur: OMG :rolleyes:

    Gruesse, meshua.
     
  15. #14 waynemao, 07.11.2009
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Was wäre denn deine Wahl? Bei ca. 100k.
    Einmal als:

    - Limousine
    - Sportwagen
    - SUV
    - Cabrio

    Würde mich mal interessieren.
     
  16. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8

    der bulli ist größer als der previa

    und ein großteil der bullis geht in den nutzfahrzeuge berreich... da hat der previa aber nix zu suchen... (dafür gibt es ja den total veralteten hiace)
     
  17. cam22

    cam22 Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Camry V3
    Tja, da sind die Geschmäcker eben verschieden. 122 PS sind für einen "Sportwagen" unangemessen (jaja...kommt aufs Gewicht an), für den Scirocco-Frosch dann lächerlich, wenn ein aufgeblasener Proll drin sitzt und den Macker spielt. Es ging darum, warum ein Celica eben nicht angeboten wird und ich finde er wird zu Recht nicht mit z.B. 122PS verkauft, da müsste schon ein entsprechender Motor rein und den gibt es nicht umsonst. Und der Markt ist wohl eben nicht da bzw. ist mit der Philosophie von Toyota hier in D derzeit nicht vereinbar.

    So ein Celica wäre wohl viel zu teuer (immerhin teilt sich der Scirocco vieles mit dem Golf usw). Gibt es nicht auf der Tokyo Motor Show einen Nanchfolger von Celica? Wird wohl bestimmt dann als Hybrid kommen, dann kann man den auch günstiger anbieten usw, mit entsprechender Leistung (Spekulation).

    Über Diesel möchte ich nur ungern weiter diskutieren, denn über diese Krebsschleuder wurde alles gesagt...


    Als Toyota Fahrer oder eben Enthusiast müsste man sich daran längst "gewöhnt" oder verstanden haben. Toyota hat ihren eigenen Stil und verstellen sich nicht wie andere Hersteller. Bis auf BMW, die erkennbar eine eigenständige Schiene fahren ist der Rest der D-Autos auch keine Augenweide (wobei BMW es m.E. auch nicht ist, die haben aber Ihre Nische mit diesen Show-Effekten gefunden. Ich mag lieber das "old school" deutsche Design der Autos vor 1995 denke ich. Da war Mercedes noch Mercedes und kein Opel z.B. oder gar eine Toyota Kopie)

    Der Roomster wurde weichgespült, glatt poliert, bloss nicht zuviele Designgimmicks, einfach nicht überfordern. Ist aber ok. Allerdings beliebt als Blitzerwagen in meiner Gegend, weshalb ich den nicht so mag. Außerdem ist diese Weichnachstbeleuchtung mit blinkenden Nebelscheinwerfern bei jedem Lenkradschwenk noch lächerlicher und ärgerlicher als beim Scirocco (hat er das überhaupt?).


    Da muss man nicht hoffen, die Technik ist zuverläßiger. Das steht ausser Frage. Preis-Leistung war immer besser als bei der Konkurrenz. Und Toyota-Autos, egal was die Leute oder die gekaufte Presse in 2009 sagen, sind und bleiben weiterhin Langzeitautos. Das hat sich nicht geändert, trotz vielleicht ein zwei Mängel mehr. Die anderen haben in diesem Segment nicht angezogen und gehen aggressiv über die Preise auf den Kunden zu. Die meisten sind verblendet und kaufen eben das, was billiger erscheint und haben dann in spätestens 3 Jahren den "Salat" (Auspuff, Bremsen usw). Oder sie kaufen eben neu, aber dann verschiebt sich das Preis-Leistungsverhältnis eben noch mehr zugunsten von Toyota. Ist eine alte Geschichte.

    Überzeugender...was ist heute schon "überzeugend"? Offensichtliche Unterschiede gibt es heute kaum, den Auris gab es sofort mit serienmäßiger Klimaanlage soweit ich weiß, das war ein Hauptunterscheidungsmerkmal gegenüber einem Golf. Die mussten nachziehen und haben eben an anderen Stellen gespart. Optisch sind heute bis auf die Koreaner und Chinesen alle "gleich" (die können bessere Pakete wegen der Währungsdifferenzen schnüren), der Unterschied zeigt sich aber im Laufe der Zeit. Eine gewisse Zeitspanne können aber nur wenige überblicken, die meisten wissen gar nicht was vorgestern gewesen ist, geschweige denn ein paar Jahre im voraus planen.

    Und wie gesagt, Toyota ist einer der größten Hersteller der Welt und muss ihre Autos auf dem D-Markt anbeiten, da hat man alle gegen sich, aber sprichwörtlich. Ist aber das gleiche wie in Japan, da hat VW nix zu melden, sieht sogar viel schlimmer aus als hier. Für echte Patrioten kommt Toyota eh niemals in Frage.
     
  18. #17 Lukas715, 07.11.2009
    Lukas715

    Lukas715 Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda6, Leone, Pajero
    waynemao hat sich die "Objektivität gegenüber deutschen Marken" auf die Fahnen geschrieben, fütter ihn bitte nicht auch noch... ;)
     
  19. cam22

    cam22 Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Camry V3
    Hey Hey, ich mag meinen Camry, und den Prius fände ich auch genial. Klar gibt es Spielraum nach oben, aber es hängt immer von der persönlichen Einstellung ab. Wer viel Auto für "wenig" Geld will, den träumt vom Camry, wer die "Zukunft heute fahren will", für den ist der Prius ideal. Hätte ich den Camry nicht gekauft, wäre der Prius mein Traumauto. Soviel gimmicks in einem fahrbarem Untersatz zu haben bietet niemand mehr sonst an...da steckt wirklich jede Menge know-how drin. Allerdings mein als "Traumauto" würde ich schon eher einen Lexus bezeichnen, das ist ne andere Liga.

    Na na na..soviel billiger als irgendein EU-reimport Yaris von letzen Jahr ist der auch nicht. Ok, es gibt den irgendwo in Rumänien für 5000 Euro und in D ab 7500, aber das tun sich wirlich absolute Puristen an. Bei Toyota bekomme ich 6 oder gar 8 Airbags samt Scheibenbremsen usw ab Werk. Die Aussage beziehe ich auf einen Yaris, hatte ich letzes Jahr ein bischen danach "gesucht" und es gab eben re-imports aus Ungarn oder sonstwo für 7800 Euro. Immer noch teuerer als Dacia, aber Renault war schon immer billiger als Toyota und spielt in einer anderen Liga. Nur dieser Yaris war eben ziemlich "nackig" und irgendwie ist man gewisse Standards mittlerweile gewöhnt.


    Yo. Aber das ist Deutschland und wir sind ein Exportland. Es ist ja nicht so, daß wir alle hier nur VWs fahren, aber die Mehrheit ist schon so eingestimmt, daß VW und Co. die besten Autobauer der Welt sind und man das kauft, wo man "schafft". Und das sind nun Mal über 20% der Arbeitsplätze, indirekte nicht mit eingerechnet. Es ist ja sogar so hierzulande, daß man beim Möbelkauf bestimmte Marken mit Autos vergleicht und sie entschuldigt, wenn man die Stirn dabei runzelt, ob man vielleicht den falschen Autobauer angesprochen hat (Benz vs Audi z.B)

    Amis (Signatur korrekt?) sind da anders, offener, die Mehrheit zumindest. Obwohl die auch was Ihren Nationalstolz angeht auch "nicht ohne" sind. Buy-American Klausel ist kützlich auch vorgeschlagen worden...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 waynemao, 07.11.2009
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Bei der Flut an rosa Brillen, die einem hier teilweise entgegenfliegen, kann ich einfach nicht anders.

    Manche Leute sind das Spiegelbild derer, die sie am meisten kritisieren.
     
  22. cam22

    cam22 Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Camry V3
    Meine "Objektivität" gegenüber Toyota muss ich mir auch selbst immer wieder unter Beweis stellen. Es fällt einem nämlich wirklich schwer wenn man in so einem tollen Wagen sitzt und soviel Murks draussen herumfahren sieht;) Fair zu bleiben ist sehr schwer, leider. Aber ich bemühe mich.
     
Thema:

2005 entscheidentes Jahr bei Toyotya

Die Seite wird geladen...

2005 entscheidentes Jahr bei Toyotya - Ähnliche Themen

  1. ...Corolla E 10....22 Jahre alt

    ...Corolla E 10....22 Jahre alt: Hallo, ....hab ich gerade gefunden. Zwar absolut "nackt", aber gut in Schuss... Nein, ich habe nichts mit dem Verkauf zu tun. Wäre nur echt...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. PDC Sensor Modellbezeichnung gesucht (Verso 2005)

    PDC Sensor Modellbezeichnung gesucht (Verso 2005): Mein neuer alter Verso hat hinten und vorne je 2 PDC-Sensoren (Park Distance Control). Natürlich wie bei alten Autos üblich ist einer defekt....
  4. Kühlwasser wechseln nach 10 Jahren?

    Kühlwasser wechseln nach 10 Jahren?: Ich überlege bei meinem Corolla E12 Edition S mal Kühlwasser tauschen zu lassen. Das Fahrzeug ist nun 10 Jahre alt, hat 58.800 km gelaufen,...
  5. Nach 6 Jahren Avensis T22 2.0 VVTi Automatik: eine Kostenübersicht

    Nach 6 Jahren Avensis T22 2.0 VVTi Automatik: eine Kostenübersicht: Vor 6 Jahren suchte ich und fand einen Toyota Avensis T22 2.0 VVTi:...