2.0 D4D im E12-Verso. Öfters keine Leistung beim Kaltstart...

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von swesch, 11.12.2007.

  1. swesch

    swesch Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum!

    Jetzt der Beitrag im richtigen Forum, war vorher bei Tuning / Motor ;-)

    Mein E12 - Verso mit dem 2.0 D4D (50TKM) hat jetzt mehrmals folgendes Problem gehabt.

    Bei kaltem Motor springt der sehr schlecht an und hat auch null Leistung.
    Das geht so 4-5km bis der Motor anfängt warm zu werden und dann zieht er auch wieder.

    Da hab ich mal in den Motorraum geschaut ob nicht vielleicht mal der Herr Marder bei mir zu Gast war ;-)

    Auf den ersten Blick hab ich da nix verdächtiges entdeckt.

    Was könnte das für eine Ursache haben mit dem schlechten Kaltstart und keiner Leistung?

    Ich hab auch noch folgende Frage:

    Was ist denn das für ein Bauteil (siehe Fotos)?
    Da ist so eine Gummikappe drübergestülpt und ein paar Krümel von einem Siegellack sind zu sehen.

    Kann da evtl. das Problem herrühren?

    Vielen Dank!
    Stefan

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bezeckin, 11.12.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    In wie fern springt er schlcht an?

    Fotos warte ich nicht ab. Die sind mir zu groß.
     
  4. swesch

    swesch Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Springt schlecht an bedeutet:

    Wenn alles OK ist --> vorglühen --> springt innerhalb 1 Sekunde an
    Wenn der Fehler auftritt --> vorglühen --> leiert 3-4 Sekunden

    Die Bilder sind ca. 200k und 1MB groß.
    1MB geht doch auch noch über ISDN oder Modem.

    Gruß
    Stefan
     
  5. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Es geht nicht um die Datei grösse sondern um die Abmasse :(
     
  6. Evo

    Evo Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2004
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    ww.abload.de dort hochladen und dann den forum link hier rein kopieren. Automatisch mit thumbnail :)
     
  7. #6 Bezeckin, 11.12.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Toll, für das Bild lad ich ca. 10minuten...
    Da hab ich echt keinen Bock drauf.
     
  8. #7 Nonsens, 11.12.2007
    Nonsens

    Nonsens Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    hallo

    das teil is nen umluftventil
    lass es da wos is und niemand wird verletzt ;)
    zum anspringen gibs mehrere mögl die du eh nich alleine prüfen kannst
    bleibt nur der gang in die werke :rolleyes:

    lass mal hören wenn de was weist
     
  9. #8 Bezeckin, 11.12.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Hast ja erst 50.00km runter. Sonst hätte ich mal auf deine Glühkerzen getippt.
     
  10. swesch

    swesch Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    So...

    Gestern früh sprang der Motor erst nach langer Orgelei an und dann leuchtete auch die Motorleuchte.

    Reboot hat nix gebracht ;-)

    Das Auslesen des Fehlerspeichers bei der Toyota-Werkstatt ergab dann irgendwas mit 78bla. Saughubsteuerventile kaputt.

    Da gibt's wohl massenweise Probleme mit und der Werkstattmeister versucht jetzt zu klären ob das über die Anschlussgarantie bezahlt wird.

    Mal schauen, ich werde wieder berichten!


    Schönes WE!

    Stefan
     
  11. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das Thema ist allgemein sehr bekannt. Wobei die Ventile eher für Leistungsverlust verantwortlich sind und nicht fürs lange Orgeln
     
  12. #11 uffbasse, 14.12.2007
    uffbasse

    uffbasse Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    nix mehr T22 D4D jetzt Honda Jazz
    Wird so ca.400€ kosten.
    Kannst also nur hoffen,dass irgendeine Garantie da Kosten übernimmt.
     
  13. Brucki

    Brucki Junior Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Das lange Orgeln kann vom Starter kommen, wenn der die Drehzahl nicht konstant hält dann kann es vorkommen das er nicht gleich anspringt. Das Problem gabs beim Avensis T25 und dem Verso R1 ein paar mal
     
  14. voizze

    voizze Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    ok das eine Könnt über Kulanz machbar sein

    das Orgeln - a es ist kalt und du hast einen Scheiß sprit drin oder ein strom prob. angefangen vom Lima regler das die Batterie nicht voll wird bis zu batterier selber oder starter - einfach mal dranhängen was da strom kommt beim starten - das könnte viel sagen

    mfg
     
  15. swesch

    swesch Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    So, heute ist das Auto in der Werkstatt und die Saughubsteuerventile werden ausgetauscht.

    Die Anschlussgarantie übernimmt alle Kosten *freu*

    Mal schauen ob jetzt alles wieder OK ist.

    Gruß
    Stefan
     
  16. #15 uffbasse, 20.12.2007
    uffbasse

    uffbasse Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    nix mehr T22 D4D jetzt Honda Jazz
    Glückspilz! :]
    Ich hab damals anderthalb Monate nach Ablauf der Gebrauchtwagengarantie reichlich 400€ löhnen dürfen.;(
     
  17. #16 Stefan_, 20.11.2008
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, wenn ich diesen Thread wieder hochhole, ich habe aber auf die Schnelle keinen andere Antwort gefunden und wollte auch keinen neuen Thread erstellen.

    Auch ich habe ein sehr ähnliches Problem:
    Jetzt bei 211tsd km startet kalter D4D (Avensis Verso M2, Bj. 02) "von einen Tag auf den anderen" sehr schlecht - ca. 3 Startversuche zu je 5 Sekunden. Auch im Kaltlauf bringt Motor (ich vermute Turbo) keine vergleichbare Leistung. Im Warmlauf gibt es keine Probleme, auch beim starten nicht (mehr).

    Ich hatte bei 210tsd km großes Service inkl. Zahnriemen/Wasserpumpe. Kann das eine Rolle spielen?
    Hatte Auto bei etwa 3°C (Nacht) bis 9°C (Tag) gut 3 Tage nicht bewegt.

    Deutet das eure Meinung nach auch auf die Saughubsteuerventile hin?


    Bitte herzlichst um eure Meinung!

    Grüße
    Stefan
     
  18. #17 Stefan_, 21.11.2008
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe einmal bei der Werkstatt vorbeigeschaut und mein Problem geschildert. Für mich positive: Auch die Werkstatt hat gleich vom Saughubsteuerventil gesprochen - angeblich wurde es auch schon bei 60tsd km (innerhalb der Garantie) gewechselt. Das Negative: Unter € 400,- wirds nicht gehen ... :(

    Nebenbei: Steuergerät hat Fehlercode von Turbo angezeigt, damit dürfte wohl auch der Leistungsverlust erklärt sein. Also mit dem "Zahnriemen-Service" wird es wohl nichts zu tun haben.

    Jetzt aber noch eine Frage: Was kann "passieren", wenn das Saughubsteuerventil nicht einwandfrei funktioniert? Wie lange kann ich das alte drinnen lassen, ohne dass ich mir den Starter oder überhaupt den Motor "beleidige"?

    Danke gleich einmal für eure Antworten!

    Grüße
    Stefan
     
  19. #18 Schuttgriwler, 21.11.2008
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Zur Erklärung:

    Die Saughubsteuerventile regeln den Kraftstofffluß vom Tank zur Vorförderpumpe, die Rücklings auf der Hochdruckpumpe sitzt.

    Ist der Druck in der CR-Leitung hoch genug, schalten die SHSV ab und der Kraftstoff wird in der Hochdruckpumpe quasi "im Kreis gepumpt". Wird Leistung per Gaspedal angefordert und die Parameter passen, öffnen die SHSV und die Vorförderpumpe kann mehr Kraftstoff ziehen, welcher dann über die Hochdruckpumpe auf ~800 - 1200 bar in der CR-Leitung bereitgestellt wird. Läßt man zB den Wagen mit eingelegtem Gang rollen und geht vom Gas, wird der Kraftstofffluß von den SHSV unterbrochen, damit der Leitungsdruck nicht zu hoch wird.

    Auch ist es so, daß erstmal beim Starten der Druck in der CR-Leitung aufgebaut werden muß, damit Kraftstoff über die Injektoren in den Motor gespritzt werden kann. Ist der Druck zu nieder, wäre die Zerstäubung nicht fein genug. Es gib seitens der Elektronik Mindest und Maximaldrücke.

    Auch ist es so, daß bei halbleerer Batterie der Motor nicht anspringt, weil die Drehzahl des Anlassers zu niedrig ist, dann sperrt die Elektronik die Einspritzung.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 diosaner, 21.11.2008
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Du schreibst von einer Vorförderpumpe. Aber diese Motoren haben doch keine Vorförderpumpe. Die Hochdruckpumpe übernimmt doch diese Funktion.
    Verbesser mich, wenn ich im Unrecht bin. :) :)
     
  22. #20 Schuttgriwler, 21.11.2008
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Die Hochdruckpumpe selbst kann keinerlei Kraftstoff ansaugen, zudem muß der Hochdruckpumpe der Kraftstoff blasenfrei zu Verfügung stehen, weshalb am Gehäuse hinten eine kleine mechansich von der Welle angetriebene Vorförderpumpe sitzt und über ein Bypaßventil den Kraftstoff hinfördert und den Überschuß zurück in den Tank befördert.

    Die Vorf.pumpe wiederum kann auch keinen Kraftstoff ansaugen, alle D4D haben keine elektrische im Tank, weswegen man auch manuell am Kraftstofffilter per Hand an der Gummidrucktaste vorpumpen muß nach einer Leerfahrt des Tanks oder dem Wechseln des Kraftstofffilters.
     
Thema:

2.0 D4D im E12-Verso. Öfters keine Leistung beim Kaltstart...

Die Seite wird geladen...

2.0 D4D im E12-Verso. Öfters keine Leistung beim Kaltstart... - Ähnliche Themen

  1. 1.4 D4D Zylinderkopf

    1.4 D4D Zylinderkopf: Hallo Leute, habe vor mir einen Toyota Yaris 1.4 D4D aus der zweiten Generation zu holen. Nach kurzer Recherche habe ich jedoch mitbekommen dass...
  2. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...
  3. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  4. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)
  5. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...