18R Leistungssteigerung Erfahrungen??

Diskutiere 18R Leistungssteigerung Erfahrungen?? im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo. Ich heiße Benni und fahre einen 82er Hilux mit 18R Motor. Ich überlege, aus dem Motor etwas mehr Leistung zu holen. Das scheint aber...

  1. dobee

    dobee Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.03.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Ich heiße Benni und fahre einen 82er Hilux mit 18R Motor. Ich überlege, aus dem Motor etwas mehr Leistung zu holen. Das scheint aber unter den Hilux-Fahrern hierzulande wenig verbreitet.

    In Netz bin ich dann aber darauf gestoßen, daß dieser Motor aber das Potential in sich hat und schon werksmäßig in allen erdenklichen Spielarten variiert worden ist.

    Insbesondere auch die Fahrer von 70/80er-Jahre C e c l i c a , C h a s e r, C o r o n a u.a. kennen den 18R sehr gut.

    Als ?einfache? Maßnahme würde ich zunächst eine Doppelvergaser sehen. wobei sich mir die Frage aufwirft:
    1) wieviel Mehrleistung ist da zu erwarten
    2) steigt der Verbrauch
    3) kollidiert der Gedanke mit einem H-Kennzeichen?
    4) gibt es andere effektivere Lösungen und u.U. auch günstigere?

    Ich bin mal gespannt,
    Gruß, Benni
     
  2. Anzeige

  3. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Hey, ich glaub wir sind die einzigen zwei hier im Forum mit nem Hilux und 18R :D
    Wie alt ist deiner? AWD? Zeig mal :D
    Tuning? Naja, interessanter wäre eher, den komplett zu überholen, so dass er erstmal
    wieder seine originalen 90 Ponys an die Kardanwelle wuchten kann :D
     
  4. Alex

    Alex Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Corolla E2 bis E7, Tercel 4WD
    Mir ist zur Zeit kein Anbieter von Ansaugbrücken bekannt, allerdings gab es mal eine Brücke mit der man 2x2 48´er Weber Vergaser montieren konnte.


    Beim kleineren 2T Motor sind meines Wissens um die 20PS drin. Beim 18R dürfte es ähnlich sein.
    Gut abgestimmt sollte der Verbrauchbei gleicher Fahrweise nicht viel steigen. Allerdings wird der Verbrauch merklich steigen, wenn die Mehrleistung abgefordert wird.
    Da es sich um keinen wirklich zeitgenössischen Umbau handelt, wird es schwer bis umöglich sowas durchzubekommen.
    Bei diesem Motor mit Saugertuning anzufangen wir sehr teuer. Das nächste Thema ist, dass die 18R Motoren scheinbar doch nicht so haltbar sind, wie ihr Ruf.
    Günstigere Lösungen als die Doppelvergaserlösung gibt es wohl kaum, es sei denn ein Umbau auf einen 18R-G Motor (DOHC Motor mit Solex-Vergaseranlage auf Basis des 18R). Selbst wenn das machbar wäre (passt der Motor in den Hilux? Passt der Motor an das verwendete Getriebe?), so ist der Motor nicht unbedingt so eine gute Wahl, weil er eben sehr anfällig ist. Hier wäre eine extrem umsichtige Fahrweise gefragt..

    Wenn Du tatsächlich Interesse an einer Historischen Zulassung hast, würde ich die Leistungsteigernden Maßnahmen vergessen und mich am Originalzustand erfreuen.
     
  5. #4 Ra28GT_St205, 02.04.2012
    Ra28GT_St205

    Ra28GT_St205 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    1
    Oder schnell auf 21R Umbauen.

    Der passt fast plug&play rein.
    Es geht glaube ich nur um ein Loch bei der Motorhalterung.
    Getriebe passt.
    Bei der Celica Ra28 ist es zumindest so.
    Den 21R gibt es mit 105PS und mit kontaktloser Zündung.

    18RG past meines Wissens nicht plug&play auch der Kopf alleine passt nicht auf den 18R Block (wäre natürlich ideal).

    Verwechselst du das "Tuningpotenzial" nicht zufällig mit dem 20R oder 22R, denn für die haben die Armis einiges an Tuningmaterial. Vor allem für Turboumbauten werden diese Motoren verwendet.

    Für deinen 18R fällt mir eigentlich nicht viel ein außer herkömmliches Saugertuning.
    Aber das ist sehr kostspielig, da die Teile nicht leicht aufzutreiben sind.

    mfG Alex
     
  6. dobee

    dobee Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.03.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Nun zunächst die ernüchternde Nachricht, denn der Motor bringt nur noch 53Kw von eingetragenen 66Kw. Da ist also reichlich Nachholbedarf und es wird sich zeigen, ob an diesem Motor noch irgendwas getunt wird...

    Aber grundsätzlich scheint das Thema Doppelvergaser eine Wissenschaft für sich zu sein und bereits beim Ansaugkrümmer muss man wohl wissen, was man will. Es gibt welche für Fallstromvergaser (max. 40) oder Flachstromvergaser max. 45er (dies dann auch noch als Hochleistungsteile mit zusätzl. Gewindeeinlässen auf jedem der 4 Zuleitungen).

    Welche Vor-und Nachteile verbergen sich dahinter?
    Gleiche Qualität, Leistung, Einstellmöglichkeiten, reparaturfreunlich...?

    So long
    Grüßle, Benni
     
Thema:

18R Leistungssteigerung Erfahrungen??

Die Seite wird geladen...

18R Leistungssteigerung Erfahrungen?? - Ähnliche Themen

  1. Dichtungssatz 18R-Motor

    Dichtungssatz 18R-Motor: Biete einen originalen Dichtungsvollsatz für den 18R-Motor an, Nr. 04111-34090, Versand möglich Preis: 90 VB [IMG]
  2. 18R-G Zylinderkopf

    18R-G Zylinderkopf: Biete einen Zylinderkopf für den 18R-G Motor an, 11111-88253, gebraucht und ohne Beschädigungen, Ventildeckel auf Wunsch gegen Aufpreis Preis:...
  3. 18R-G Zylinderkopf

    18R-G Zylinderkopf: Preisangabe ist Pflicht!
  4. 18R-G Zylinderkopf

    18R-G Zylinderkopf: Biete einen 18R-G Zylinderkopf komplett mit Nockenwellen, Ansaugbrücke und Ventildeckel an. Preis: 350 Euro VB
  5. Suche getriebe für 18r-g

    Suche getriebe für 18r-g: Hallo zusammen, Ich suche ein Getriebe für den 18r-g Motor P51 ist der Getriebe Code. Alternativ auch W50, W55, W57, W58 Bitte alles anbieten Danke
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden