100.000-km-Dauertest - Toyota Avensis

Dieses Thema im Forum "Links" wurde erstellt von 2Xtreme, 22.06.2006.

  1. #1 2Xtreme, 22.06.2006
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MichBeck, 22.06.2006
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich fänd´s nicht übel wenn Toyota für sein Sparprogramm mal was auf den Deckel bekäme.
     
  4. rule

    rule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    beim lesen denkt an meine worte:

    das ist die BILD

    was ich nich versteh... auf der ersten seite steht:
    auf seite 4 ist folgendes zu lesen:
    zwei zeilen weiter oben steht was von 93.000 km, 8 zeilen darunter wieder was von 85.000....

    vom schreibstil her ist das für mich kein objektiver artikel, beim besten willen nicht.

    meine eltern fahren schon seit 10 jahren toyota landcruiser, immer die großen mit 200 diesel ps. gab noch nie probleme. da wird aber nich einfach nur ein wenig rumgefahren sonder die fahrzeuge sind zugmaschinen für 2 tonnen schwere anhänger, und das über teilweise hunderte km.

    allerdings sind die zwei momentanen das erste mal d-cat. bin ma gespannt. ebenso bei meinem E12, hab die selbe maschine wie der avensis aus dem test.

    aber ... bild dir deine meinung.


    klar hat toyota probleme, bzw. ich.
    meine dichtungsgummis um die fenster und türen sind katastrophal. die sind nich durch oder porös, die werden nur immer eingequetscht oder sind nich sauber verlegt (nicht mehr). mir gefällt das plastik-grau nimmer weil es billig und öde aussieht....aber an funktionalität hat es nie gemangelt bei uns.


    außer das navi - das is wirklich fürchterlich ;)
     
  5. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    bin gleicher Meinung wie mein Vorredner. Der Avensis mag zwar nicht perfekt sein auch der E12 ist es nicht aber was da geschrieben wird geht in Richtung Hetze. Vorne auf den ersten paar Zeilen wird gross Abgelästert um hinten wieder zurück zu pfeifen. Der Qualm war ganz normal das abbrennen des Kat. Das Auto hat danach noch den Abgastest ohne Probleme bestanden. Das mit der Kupplung naja nicht toll aber das Auto wurde von verschiedenen Leuten im Redaktionsbetrieb gefahren , ob die immer schonend gefahren sind ?
     
  6. rule

    rule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    seh ich genauso.

    das war ein testfahrzeug, die werden da schon ordentlich mit rumgeschruppt sein. und ne kupplung die sich nach 100.000 anders tritt als bei 5000 ist nichts ungewöhnliches denke ich.

    mein corolla hat nun 70.000 drauf und ich stell auch mängel fest, aber nich in der art und weise dass ich das auto verschrotten möchte. es sind kleinigkeiten, eben die durchgesessenen sitze (also fahrersitz), die gummis an den fenstern. auch ärger hatte ich schon, wurd aber alles repariert (knarzen im motorraum beim lenken).


    ich erinner mal an den test von autobild mit dem neuen mercedes brems-system. dieser angebliche assistent der mitbremst, aber leider nichmal angeschaltet war geschweige denn funktioniert hätte und der autobild-mensch voll eingeweiht war und mitspielte. das vertrauen is einfach flöten!


    ich möchte mal einen derartig aufhetzerischen beitrag von autobild über einen benz, audi, vw oder bmw lesen! aber sowas wirds leider nie geben. warum? will ich nich sagen sonst kann das falsch verstanden werden ;)
     
  7. #6 Impeesa, 23.06.2006
    Impeesa

    Impeesa Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Naja, auch wenn man die Autobloed ja mit vorsicht geniessen sollte, zeigt sich doch dort eigentlich ne ganz deutliche Tendenz. Toyota baut leider bei der Qualitaet ab :( Vielleicht war ja auch ein bisserl Montagsauto dabei, aber ich koennt mir vorstellen dass viele der Kritikpunkte (leider) gerechtfertigt sind. Wie z.B. die Sitze, werden die hier im Forum nicht auch von vielen kritisiert? Und so eine Sache wie mit dem falschen Drehmoment bei der Getriebemontage, das sollte bei nem Toyota nicht passieren find ich :( Was ich damit sagen will, ein bisschen Wahrheit ist mit Sicherheit dabei, was man ja auch daran sieht welcher Wagen auf Platz eins der Vergleichstests liegt: der Mazda 6 und der ist ja sowohl beim ADAC inzwischen auf Platz eins als auch bei diversen anderen Vergleichstests. So falsch kann also die Autobloed-Sicht gar nicht sein. ;)
     
  8. #7 AE92SR5, 23.06.2006
    AE92SR5

    AE92SR5 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    0
    :rofl :rofl
     
  9. rule

    rule Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    wie heißt es doch so schön: hinter jedem märchen steckt ein wahrer kern.

    ich möcht nicht behaupten dass das, was die bild schreibt nicht stimmt - ich mach aber darauf aufmerksam dass die bild verflucht gerne dazu neigt zu übertreiben.

    definitiv gelogen hamse beim mercedes brems-assistenten - da hat ganz deutschland mal die wahrheit gesehen.

    und es ist nicht nur die bild-zeitung oder die auto-bild. es is auch die computer-bild und co.


    können wir denn nachvollziehen ob der avensis wirklich nur 80.000 und net vielleicht 150.000 drauf hatte?
     
  10. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo,

    naja der Avensis ist halt auch nicht Perfekt. Es gibt auch kein Perfektes Auto auch nicht von Toyota. Jedes Auto hat irgendwo Nachteile oder kleine Problemchen. Ein Zeitschrift wie Autobild muss halt was schreiben alleine schon mit einer Überschrift kann man Kunden locken. Was wird wohl für Verkaufszahlen locken , wieder ein Toyota ohne grosse Probleme wie es in vielen Zeitschriften steht oder man schreibt die kleinen Probleme etwas hetzerisch rüber. Die Kunden denken oh Toyota hat misst gebaut muss ich gleich kaufen.
    Ich muss gestehen ich kaufe die Autobild auch nicht immer nur wenn ich beim Einkaufen bin und sonst nix zu lesen hab , ist ja billig :D
    Aber ernstnehmen tuhe ich diese Zeitschrift nicht.
     
  11. #10 WONDERMIKE, 23.06.2006
    WONDERMIKE

    WONDERMIKE Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    fürwahr, provokante und stichelnde Schreibweise ;) aber der Grundtenor stimmt und man kann ihn nicht überhören...
     
  12. #11 2Xtreme, 24.06.2006
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    Ich denke auch, dass da in dem AutoBild-Bericht eine Menge Wahrheit drin steckt. Toyota ist nicht mehr das was es mal war. Die Qualität lässt immer mehr nach. :(

    Wenn man sich den Bericht so durchliest, denkt man sich: "Für einen (sonst immer so hoch gelobten) "Toyota", ist das ne richtige schei* Karre."

    Der Corolla E10/E11 hatte dagegen noch eine recht gute Qualität. Diese miese Qualität ging erst mit dem E12 los.
     
  13. #12 Verlusti, 24.06.2006
    Verlusti

    Verlusti Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica T18, Polo 6r
    hmm naja, hier scheinen sich ja einige gleich angegriffen zu fühlen - da hat einer was gegen toyota gesagt. also erstens haben die frühere modelle ausdrücklich gelobt dauertests langweilig weil nie irgendwas kaputt und haben auch darauf hingewiesen, dass dieses fahrzeug den test gut bestanden hat. wie würdest du reagieren, wenn du auf der autobahn plötzlich deutlich sichtbare rauchzeichen an deinem auto siehst und nicht weißt was das soll.

    klar die haben das abbrennen des kats etwas spektakulär beschrieben, haben aber auch drauf hingewiesen warum dieses bei ihnen so auftritt. ja und, es ist ne schwachstelle die mich fragen läßt schafft dieses auto wirklich immer die abgastests. ich könnte mir vorstellen, dass ein vertreter mit vielen autobahnkilometern da eventuell schon probleme bekommen kann, wenn das system zickt bei der au.

    das mit den getriebe glaube ich auch zu gerne. ich nenne da nur den e11 meiner schwester - dieses fahrzeug als montagsauto zu bezeichnen wäre noch ein lob. über die dimensionierung der verschleißteile bei den neuen fahrzeugen brauchen wir doch wohl auch nicht diskutieren. durchweg wird bei fast allen modellen irgendwas moniert duch nutzer der autos, die vorher alle von toyota überzeugt waren. sei es die viel zu schwachen kupplungen auch im rav d4d die z.b. bei vielen schon stinkt wenn sie einen kleinen anhänger bloß sieht, sei es der im vergleich zum e11 hohe bremsverschleiß des e12 der hier im forum auch schon zur sprache kamm. über die billig-verarbeitung des aygo will ich gar nicht erst detaliert reden, aber wer das ding gefahren hat und sich bei 100 unterhalten wollte nochmal lediglich 100km/h und dann sucht warum ist das DING so laut ist, der wird vor lachen über die als trommel nutzbaren türen "peng peng" und andere sehr an die autobauzeit der frühen 80er erinnernde details ne mehr als nasse hose haben.

    also toyota spart wohl an den falschen stellen, die modellpolitik(ist eine persönliche meinung) halte ich auch für verfehlt. eine marke ohne ein jugendliches und dynamisches modell verliert meist auf dauer kunden.
     
  14. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    was ist beim E12 schlecht ? Ich kann über meinen nicht klagen. Das einzigste war bis jetzt die schlechten Bremsscheiben. Ansonsten Öl und Benzin und das Teil fährt. Kauf dir mal nen Benz was da alles ist. Ich hatte einen und ich will keinen mehr.
     
  15. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Der AB Bericht soll ja nur aufzeigen, das der Kat im Moment noch nicht das Allheilmittel ist. Bloß ist so ein Kat, der auch mal Zicken machen kann nicht auch besser als ein Diesel ohne Kat. Und viel besser als eines ohne RPF. Der eindeutige VW Trend bei AutoBild ist doch erkennbar. Demnächst testen die noch ob der Golf in blau besser ist als der Golf in rot. Bringt Toyota ein Facelift des nicht seltenen Avensis, dann gibts ein Minibildchen(jedes Fußballsammelbild ist da größer!!) und das war es.
    Deshalb werden sie sich auch nicht ins Zeug legen und Toyota loben, das man handelt und nicht bloß diskutiert und nachdenkt.

    Bedenkt mal bitte, welche Leistung dahinter steht. Vor wenigen Jahren gab es ja kaum Diesel bei Toyota. Und schon gar keine guten, starken mit viel Laufkultur. Schon mal den Sahne 2.2er mit Kat selbst gefahren?? SUUUPER! Da hält kaum ein TDI mit. ;)

    Toyota und Qualität.
    Ich persönlich befürchte, das man immer mehr in Richtung Premium arbeiten möchte. Man kann das an den Preisen ja schön sehen.Eine Carina mit Vollausstattung für 70000DM??? Niemals!Selbst für 50000 wäre es schlichtweg undenkbar gewesen.
    Sicher kann man eine Carina nicht mit einem T25 direkt vergleichen, aber nur mal so als Preis/Leistungsvergleich ist das Beispiel gedacht.

    Ich hatte schon diverse Toyota(E10 1.4 Limo, E11 1.4G6, T22 1.8 Combi, aktuell Yaris TS, T25 1.8 Combi).
    Die wenigsten Kleinigkeiten gab es wirklich mit den älteren Toyotas. Zum E10 kann ich nicht allzuviel sagen, da ich ihn nur ca.6 Monate selbst hatte. Da war aber nichts. Am Corolla E11 war nur mal das, das Zündschloß gehakt hat. Warum??Keine Ahnung, denn es ist 1x und nie wieder aufgetreten. Verarbeitungsmäßig war halt nur die Verkleidung der 3. BL schief und der bekannte Ärger mit dem Gummi am SW. Sonst nichts.Der kam aus Japan.
    Der T22 hatte den großen Bremsenärger.Dann waren da noch die Zierleisten und die ZV die mal gesponnen hat.Alles aber kein Problem.Der kam aus GB.
    Am Yaris hatte es zu Anfang immense Knarzgeräusche von der Frontscheibe.Auch das Pfeifen der Türdichtung und die allgemeinen Klappergeräusche sind der Ärger. Klappern ist aber auch durch die Härte des FW und meiner extrem schlechten Straße bedingt. Der kam auch aus Japan.
    Der T25 hat schon 3x die SW gewechselt(Feuchtigkeit) und einen Rückruf.Klappergeräusche u. ä. waren meist irgendwelche verrutschten oder verloren Kleinigkeiten wie z.B. CD Hüllen,Hot Wheel Autos etc.
    Ärgerlich ist halt nur, das man keine stärkeren Glühlampen einbauen kann. Das verträgt der Vensi nicht.
    Ich habe kaum mehr weniger oder mehr Ärger als bisher.
    Aber ein eindeutiger Trend ist in verschiedensten Foren zu erkennen. Es gibt definitiv mahr Ärger als bisher. Zum einen wird bei einem höheren Preis auch ein höherer Anspruch gestellt. Ist ja auch richtig so. Dann kommt aber auch hinzu, das die europäische Produktion auch Zulieferer in Europa fordert. Da die es wiederum von den anderen Herstellern gewohnt sind extrem unter Druck gesetzt zu werden, versuchen die zu sparen wo es geht.
    Das geht dann ab einem bestimmten Punkt zu Lasten der Qualität. Wenn dann gleichzeitig noch eine immense Nachfrage da ist, dann bekommt der Autobauer ein Problem. Denn so ein zuverlässiger Zulieferer steht nun mal nicht in jedem Gewerbegebiet.

    Am Ende zählt aber für mich, wie mit einem Problem umgegangen wird. Wenn es die volle Garantie und später kostenlose Hilfe auch über die Garantiezeit hinaus hat, dann ist es doch okay. Und das steht ja auch in der AB, das den betroffenen Kunden geholfen wird. Auch das zählt. :)
     
  16. #15 2Xtreme, 24.06.2006
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    Jemand bei uns von den TOC's hat einen Corolla E12 TS. Das Auto steht mehr in der Werkstatt als es fährt. :( Ständig ist da was dran. Und überhaupt bin ich von diesen ganzen neuen Modellen nicht wirklich überzeugt.

    Die Autos aus den frühen 90'ern waren qualitativ noch sehr hochwertig. Zu der Zeit war der Qualitätsstandard auch noch viel höher, als es heut zu Tage der Fall ist.

    Zum Thema Mercedes-Benz. Meine Eltern fuhren 12 Jahre lang einen 190'er Mercedes, Baujahr 1991. Dieses Auto hat einen NIE im Stich gelassen, der lief und lief und lief. Und selbst nach 11/12 Jahren kam der noch ohne Mängel durch den TÜV. Verarbeitungsmäßig war es typisch Mercedes-Benz. Da gab es nichts dran auszusetzen und nur ein Wort für: Top!

    Ich bin auch heute noch von Mercedes sehr überzeugt, auch wenn die aktuellen Modelle diverse Schwächen zeigen.
    Der Nachteil bei Mercedes ist eben, dass sie keine günstigen passenden Modelle für junge Leute haben. Und der Smart ist nicht wirklich ein Mercedes-Benz. ;)
     
  17. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Ja der 190er und die 90er BJ waren bei Benz auch noch Gut. Lese heute mal im Mercedesforum was da abgeht. Rost bei den Türen der A-Klasse , defekte Hinterachsschwingen , AKS Getriebe-Kupplungen die verrecken. Mercedes ist nicht mehr das was es mal war. Und zu der hochgelobten Kulanz kann man bei Mercedes auch vergessen.
     
  18. #17 YarissolAT, 16.07.2006
    YarissolAT

    YarissolAT Guest

    @Verlusti

    Also ich kann die Argumentation nicht nachvollziehen. Nach diversem Ärger mit meinem Nissan Almera habe ich mir anno 2004 einen Yaris 1,3 sol gekauft. Anschließend bin ich 100.000km ohne Reparatur gefahren. Nicht einmal Verschleißteile (Bremsscheiben + Bremsklötze waren beim Verkauf noch super) mußten gewechselt werden. Ölverbrauch: 0,0.
    Tanken, Inspektion, Fahren- Ende. Anfang des Jahre habe ich mir den Yaris II als 1,4 D4D gekauft- läuft bis jetzt auch schon mal 15.000km ohne irgendwelche Schwächen. Den Aygo hatte ich während einer Inspektion mal als Leihwagen- man kann sich durchaus bei 100km/h auch ohne Schreien unterhalten. Man sollte die Kirche doch mal im Dorf lassen. Ich würde manchen Toyota-Fahrern mal raten auf eine andere Marke umzusteigen, dann wüssten sie was sie an Toyota haben.
    Irgendwann fängt man nämlich an die Flöhe husten zu hören.
    Toyota ist m.E. nach wie vor das Maß der Dinge in Sachen Qualität und Langlebigkeit- auch wenn vielleicht nicht mehr auf so hohem Niveau wie früher. Aber nichts für Ungut.

    Gruß

    Christian
     
  19. #18 janosch30, 12.09.2006
    janosch30

    janosch30 Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du wüßtest wie recht Du mit dieser Aussage hast !!!

    Nach kurzer "Fahnenflucht" meinerseits bin ich wieder zu Toyota zurückgekehrt.

    Ich bin auf andere Marken gewechselt, weil mir das damalige Design der Fahrzeuge einfach zu bieder vorkam. Nach einem A4 2.5 TDI Kombi (zu teuer im unterhalt - damals 725 DM Steuern) entschloss ich mich einen Renault Laguna 2 zu kaufen. Im nachhinein muß ich leider feststellen, daß ich es hätte besser sein lassen sollen. Ich hatte Ihn 20 Monate in meinem Besitz und in dieser Zeit soviele rennerreien, daß ich mir die Mukkibude sparen konnte (defekt Karte, Radio, Reifendrucksensor, rostende Sitzgestelle (beim Wechsel Armaturenbrett beschädigt) etc).
    Nach 25 000 Km hatte ich das Gefühl 250 000 Km gefahren zu sein.

    Seit Dez. 2003 fahre ich nun Avensis T25. Und wie gesagt: Fahren - Tanken- Fahren..........................usw.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 skywalker, 12.09.2006
    skywalker

    skywalker Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Habe über den Avensis bis jetzt eigentlich nur positives gehört,

    Der Avensis wurde doch bis jetzt immer ganz gut getestet, oder?
    Andernfalls find ichs mal ganz gut, dass Toyota mal wieder zurück auf den Boden kommt. ( Aber nach 100.000km sowas?)
    Aber ob man BILD immer glauben kann? :(

    cu Sebastian
     
  22. #20 2Xtreme, 12.09.2006
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    Ich nicht. Jemand, den ich aus Marsdorf kenne ("Marsdorf"-Threads hier im Forum), fährt auch einen Avensis T25 Kombi. Er ist nicht gerade sehr zufrieden mit dem Fahrzeug. Zum Beispiel ständige Probleme mit dem Radioempfang, wegen der Antenne die in die hintere Schreibe integriert ist. (Statt eine Antenne in die Scheibe zu bauen, hätte Toyota die hinteren Scheiben besser mal mit Heizdrähten ausgerüstet. Das wäre sinnvoller gewesen.) Oder die Dachreling, die sich bei starker Sonneneinstrahlung verfärbt und verzieht. Oder eine Heckklappe die auf den Lack unten am Kofferraum scheuert. Und erst kürzlich ist ihm das Ablagefach in der Mittelkonsole zwischen den Vordersitzen kaputt gegangen. Das Teil schließt nicht mehr.

    Der Witz ist: Das Auto ist ein halbes Jahr alt!
     
Thema: 100.000-km-Dauertest - Toyota Avensis
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis 100000km autobild

Die Seite wird geladen...

100.000-km-Dauertest - Toyota Avensis - Ähnliche Themen

  1. Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand

    Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand: Verkaufe hier einen Top gepflegten Toyota Camry aus 1989. Inserat mit Beschreibung bitte auf mobile.de suchen weil kann hier kein Link einfügen....
  2. Avensis T27

    Avensis T27: Paar Bilder von meinem Avensis. Avensis T27 D4D 2.2 Edition Bj.2011 -H&R Federn 35mm -H&R Distanzscheiben je 20mm hinten -LED Tagfahrlicht statt...
  3. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  4. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  5. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...