1,6 VVT-i mit Aussetzern und Leistungsabfall

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Oll1, 03.05.2011.

  1. Oll1

    Oll1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris 1,6 VVT-i Executive
    Hallo!

    Unzwar fahre ich meinen Auris nun mit 67.000 km. Seit etwa 60.000 km spinnt er öfter mal rum. Vor allem beim starken Beschleunigen in kleinen Gängen, sprich meistens im zweiten, dreht er erst völlig normal und plötzlich bricht er den Vortrieb komplett ab und die Drehzahl fällt in den Keller. Sehr ärgerlich, wenn man grade dabei ist einen Traktor zu überholen oder ähnliches X( Wenn ich dann kurz das Gas komplett weg nehme und dann wieder neu drauf steige geht er wieder ganz normal vorran. Außerdem ruckelt er mit unter noch ziemlich stark, wenn ich bei 2.000 U/Min ganz normal auf´s Gas gehe. Bei niedrigeren Drehzahlen ist das ja noch normal, aber es kommt wie gesagt auch bei höhren Drehzahlen vor.

    Außerdem habe ich das Gefühl, was mir Mitfahrer mitunter auch bestätigen, dass er mit unter richtig schwach auf der Brust ist. Das merkt man dann vor allem beim Rausbeschleunigen aus Ortschaften, wenn man im 3. oder 4. Gang so etwa 3/4 Gas gibt. Mal schiebt er dann richtig nach vorne und mal denkt man ihn würde hinten einer fest halten und die Drehzahl geht auch nur mühselig nach oben. Gefälle und Steigung natürlich beachtet habe ich das Gefühl, dass er vor allem bei wärmeren Temperaturen schwach ist. Die Vorraussetzungen sind natürlich immer die selben, d.h. Motor, bzw. Kühlwasser hat die normale Tempratur, gebläse ist normal und die Klimaauto ist ausgeschaltet. Jedenfalls finde ich es nicht normal, dass ich es trotz Vollgas nicht schaffe einen Kumpel mit einem 1,25 L Fiesta mit 75 PS Baujahr ´99 abzuhängen X( Bei der Ausfahrt beim Auris Treffen vor zwei Wochen habe ich auch gemerkt, dass die 132 PS Auris ("alte" 1,6, wie ich ihn habe waren leider keine anderen da) mich sehr deutlich abhängen.

    Habe bisher mal den Luftfilter geprüft, der ist ganz normal. An viel mehr kommt man bei dem Auris im Motorraum ja leider nicht ran. :( Das Problem in der Werkstatt ist, dass dieser Fehler ja nur sehr sporadisch auftritt. Das zweite Problem könnte denke ich nur auf einem Leistungsprüfstand festgestellt werden, wobei es hier auch wieder Formsache ist.

    Natürlich weis ich auch, dass 124 PS den Auris nicht zum Rennwagen machen, doch der oben genannte Vergleich bringt mich doch immer wieder zum nachdenken.

    Vielleicht hat ja jemand den 1,6 VVT-i in einem anderen Toyota oder sogar auch im Auris drin und hat ähnliche Probleme oder hat Ideen, wo der Fehler liegen könnte. ACHTUNG, 1,6 VVT-i, nicht Valvematic ;)

    Danke schonmal!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Swiss Didiboy, 04.05.2011
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Wenn der Wagen im allgemeinen Fahrbetrieb schwach und oder lahm wirkt, könnte eine Ursache die Zündspulen sein. Genauer wenn eine Zündspule nicht mehr die volle Stromleistung aufbaut ist die Zündung dementsprechend schwach oder spät, letzteres die Motorelektronik den Zündzeitpunkt möglicherweise auf spät stellt.
    Fällt mir gerade ein: wurden die Zündkerzen mal während dem Intervall ausgetauscht??
    Wenn ja, könnte dort eine Fehlerquelle liegen..bzw. nicht mehr die Originalkerzen usw. Zündkabel mal gut anschauen, abtasten, vielleicht Tierbissspuren, schlägt durch..
    Wenn die orangene Motorwarnleuchte während der Fahrt nie angeht, so würde ich als erstes mal die Einspritzanlage mittels einem Systemreiniger reinigen.
    D.h. kaufst ein Benzinzusatz, genannt z.B. Einspritzsystemreiniger usw. wichtig ist dass das Zeugs in den Benzintank kommt und nicht in den Motor!
    Wenn dies nach ca. 1 Tankfüllung fahrt nicht besser wird, würde ich mal die Fehlercodes auslesen lassen. Ggf. während der Fahrt ein sog. Momentantest ausführen. Dass der Wagen schlecht beschleunigt kann tatsächlich mehrere Ursachen haben. Z.B. Auspuff irgendwo zugegammelt = Rückstau der Abgase, Gemischaufbereitung fehlerhaft = falsche Sauerstoffwerte = Einlasstrakt wie Luftmassenmesser.., Einspritzdüsen verstopft, etc.

    Viel Glück bei der Suche;)
     
  4. Oll1

    Oll1 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris 1,6 VVT-i Executive
    Hallo!
    Danke für deine Hinweise!

    Gestern war es schon wieder, allerdings ist die Nadel da exakt bei 3000 U/Min stehen geblieben und ging nicht höher, egal wie viel Gas ich gegeben hab. Außerdem hat es wie wild geruckelt, was aber villeicht auch am ersten Gang lag.
     
  5. Jaki

    Jaki Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe das selbe Problem seit einigen Monaten bei meinem Corolla 1.6VVT-i ausserdem brennt auch immer die Motorkontrolleuchte.Das Problem bei mir ist, das der wagen im Benzin/Gasbetrieb ist und jeder sofort auf den Gasbetrieb als ursache tipt nur habe ich die probleme nur im Benzinbetrieb auf Gas läuft er.
    In der Werkstatt wurde die Benzinpumpe überprüft,fals er zuwenig Sprit krigt war aber in ordnung.Ich werde mal die Abgasanlage prüfen lassen,villeicht bringt das ja was.
     
  6. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.078
    Zustimmungen:
    110
    an dem problem kannste dich unter umständen dösig suchen, und viele euros in vergebliche aktionen investieren.

    ich hatte mal nen auto, das warm manchmal nicht ansprang. wir wollten zu irgend nem fest, hab meine eltern abholen wollen, die gurke sprang dann nicht an. X( fehler war nicht zu finden.

    nen freund hatte einen franzosen mit symptomen wie deiner. hat ihn beim überholen kritich aussetzen lassen. fehler war nicht zu finden.

    bei nem twingo aus dem erweiterten bekanntenkreis wars ähnlich. fehler nicht zu finden.

    ich würde lieber nen zuverlässigen wagen mit 50 ps fahren, als einen der manchmal spinnt.
     
  7. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Und, was soll er machen?
    Den Karren anzünden?
    Auch ein 50PS Auto kann so´ne Macke haben.8o

    Es muss ja eine Ursache geben. Leider ist immer wieder die Frage wieviel Aufwand die Werkstatt tatsächlich betreibt. Gerade deswegen ist eine gute Werkstatt die die Fehlersuche systematisch macht ohne auf das Geld zu schauen wichtig. Andernfalls hat man das Autohaus quasi gekauft.;)
     
  8. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.078
    Zustimmungen:
    110
    was er machen soll, weiss ich leider auch nicht, denn der berühmte vorführeffekt, wo alles glatt läuft, ist ja die regel.

    hast du nen tip?
     
  9. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Leider für ihn nicht wirklich.
    Würde es mich betreffen, dann ... hmm...anzünden??:D

    Nee, Spaß bei Seite. Sowas ist immer Müll. Vor allem, wenn dieser Fehler eben nicht einfach reproduzierbar ist. Ich hatte beim Yaris mal ein Geräusch beim Beschleunigen. Aber nur, wenn sich der Wagen bewegt. Vollgas im Stand bringt da nichts. Wir (der Schrauber meiner Werkstatt und ich) sind Runde um Runde gefahren. Zu hören war es während der Fahrt, aber eben im Stand nicht machbar. Zum Glück war der Meister so clever (und mutig??) den Wagen auf der Bühne bei eingelegtem Gang und gezogener Brems hochzudrehen. Da "kippte"der Motor wie in Fahrt und der Krümmer gab das Geräusch frei und der Fehler wurde gefunden. Bezahlt wurden die Teile und das Wechseln. Die Suche war Kundenservice...
    8)
     
  10. #9 Swiss Didiboy, 17.07.2011
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    1. alle Massepunkte absuchen und auf feste Verbindung prüfen.
    2. Testfahrt veranlassen mit Momentandiagnose wobei mehrere Parameter anzuschauen sind, wie z.B. Luftmassenmesser, Zündkennfeld, Einspritzzeit, etc.
    3. achte dich mal wenn das Problem auftritt, ob nicht zeitgleich die orangene Motorwarnleuchte angeht oder flackert?
    im übrigen sollte bei diesem Baujahr bei solch eindeutigen Problemen ein FC hinterlegt werden.
    4. wurde des öftern mit E10 getankt? ...Möglichkeit der Verunreinigung vom Kraftsoffsystem
     
  11. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.078
    Zustimmungen:
    110
    würde ich ähnlich angehen: von den zündkerzen zunächst rückwärts zur batterie alles abchecken.

    was kanns, wenn da nix zu finden ist, noch sein?
     
  12. #11 chrisbolde, 22.03.2012
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Sach mal Oll1, ist der Fehler bei deinem eigentlich schon gefunden worden? Oder gab es eine "spontane Selbstheilung"?

    Ich habe bei meinem Valvematic nämlich seit Dienstag ein ähnliches Symptom: Dienstag abend beim stärkeren Rausbeschleunigen aus Ortschaften oder bei Überholvorgängen fehlen auf einmal gefühlte 30PS. Keine Warnleuchte an, nix zu sehen. Nach zwei-drei Minuten ist der Spuk wieder vorbei. Heute abend das gleiche wieder. Kilometerzähler steht bei ca. 22.300km, bisher sonst keine Auffälligkeiten. E10 hat er nie zu trinken bekommen, sondern immer nur Super bzw. während der Einführungsphase von E10 auch mal SuperPlus - getankt wurde ausschließlich bei Markentankstellen.
    Ich war gestern morgen schonmal bei der Werkstatt. Fehlercodes waren keine abgelegt, auch sonst nix auffälliges zu sehen. Morgen soll ich nochmal vorbeischauen.
     
  13. #12 chrisbolde, 23.03.2012
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Heute hatten sie kein Ersatzauto frei. Mittwoch gebe ich ihn ab, dann will der Meister mal schauen. Über jeden weiteren Tipp wäre ich trotzdem dankbar ;)
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Swiss Didiboy, 24.03.2012
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Eine ganz pervide Frage: Kann es sein, dass der Schalldämpfer irgendwo dicht macht?
    Prüf mal zu zweit, ob beim Gas geben ordentlich Puste hinten raus kommt, wenn nicht, dann weisst du wo der Fehler begraben liegt.
    Viel Erfolg :]:D
     
  16. #14 chrisbolde, 24.03.2012
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Schalldämpfer dicht macht?! ?( Was soll da bitte (sporadisch!) dicht machen? Vor allem hat das Teil zwar erst 22.300km gelaufen, wurde aber täglich 50km gescheucht.
     
Thema: 1,6 VVT-i mit Aussetzern und Leistungsabfall
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.4 vvti ruckeln beim Beschleunigen

    ,
  2. toyota auris 1 6 124 ps automatik ruckeln

    ,
  3. corolla vvti ruckelt 1.6

    ,
  4. toyota corolla 1.6 vvt-i ruckelt
Die Seite wird geladen...

1,6 VVT-i mit Aussetzern und Leistungsabfall - Ähnliche Themen

  1. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  2. Suche Gebrauchtmotor Motorcode L (2,2l D, Bj. 1982) für Toyota Hiace I

    Suche Gebrauchtmotor Motorcode L (2,2l D, Bj. 1982) für Toyota Hiace I: Hallo, Aufrgrund eines Motorschadens ist mein wunderschönes kleines Toyota-Womo (Hiace I Kasten, 7104/501) von 1982/83 leider kurz vor der...
  3. Celica T18 GT-i ESD (Facelift)

    Celica T18 GT-i ESD (Facelift): Hallo zusammen, ich muss früher oder später meinen löchrigen Endschalldämpfer tauschen. :( Hat jemand noch einen gebrauchten rumliegen? Gerne...
  4. Hilfe Auris 1,6er vvt-i

    Hilfe Auris 1,6er vvt-i: Hallo zusammen... Ich fahre seit fast 6 Jahren meinen geliebten Toyota Auris! Vor ca 2 Wochen hab ich ihr gründlich gereinigt und poliert......
  5. Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?)

    Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?): Hallo, kann mir hier vielleicht jemand helfen? unser erbstück der carina ( bj.90 1.6 72KW 4A-FE ) von meinem patenonkel läuft nach dem starten,...