1.5 Liter HSD, Öl und Autobahn...

Diskutiere 1.5 Liter HSD, Öl und Autobahn... im Alternative Antriebe Forum im Bereich Technik; zum Thema Prius 1.5 & Öl kann ich was beisteuern. Wir haben den Prius2 1.5Liter mit 169.000km günstig bekommen. (der Lackierer musste nochmal ran,...

  1. #1 Frankenfrank, 05.05.2017
    Frankenfrank

    Frankenfrank Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Prius 2 (nhw20) SOL FL IPA
    zum Thema Prius 1.5 & Öl kann ich was beisteuern.
    Wir haben den Prius2 1.5Liter mit 169.000km günstig bekommen. (der Lackierer musste nochmal ran, und der Motor klang rappelig) Ich hab den dennoch genommen, weil
    A-billig & Vollaustattung
    B-Im Priusforum zwar rappelnde Motoren, aber keine Motorschäden bekannt sind, solange noch Öl in der Wanne ist.

    Wir haben unseren Prius 2 also mit 169.000km gekauft.
    Laut Einschlägen an der Motorhaube und den Außenspiegeln: Viele flotte Autobahn-KM; Scheckheft gepflegt.
    Also bekam er den Ölwechsel beim Freundlichen:). Die :)Werkstätten schütten in der Regel irgendein 5W30 'rein, welches auch Aschearm ist, damit's auch für die Diesel passt (LowSAPS).
    Baut man ein Aschearmes Öl, fallen auch andere positive Eigenschaften vom Öl weg.
    (Vor allem Reinigungswirkung, aber auch Schmierung)
    Meine Vermutung nach den gemachten Erfahrungen: Bei dauer-Vollgas (Autobahn, flott) erreicht der Prius in den Kolbenring-Nuten Temperaturen, die ausreichen um schrottiges Öl zu verkoken.

    Weiterhin neigen die 1.5Liter Motoren bei Autobahn-Betrieb zu überraschendem Ölverbrauch:drunk.
    Die (3!) Motorschäden im Priusfreunde-Forum liefen immer so ab:
    > Prius muss auf 15.000km nicht nachgefüllt werden, Ölstand sinkt moderat.
    > daher: Nicht nach dem Öl geschaut:sleep
    > Auto vollgepackt, in den Urlaub gefahren, Ölwechsel noch dem Urlaub geplant.
    > auf der Rückfahrt: Rote Lampe, :dohÖl alle.
    > danach: 2x deutlich erhöhter Ölverbrauch, weil irgendwo gefressen. 1x Lagerschaden.

    Aber zu unserem Prius:
    Von 169.000 bis 171.000 km hat der Prius 1,5 Liter Öl verbraucht.
    Bei 171.000km gab's einen Service bei unserem :)vor Ort. (5W30)

    Danach hat unser Prius von 171.000km bis 173.000km weitere rund 1.5 Liter Öl gebraucht, und Klang auch ehr wie ein Sack Nüsse. (Was beim Prius tendentiell normal ist)
    Versuch 1: Weichmacher Additiv, um ausgehärtete Dichtungen in's Leben zurück zu rufen. (Ausnahmsweise NICHT das von LM-nehmen, das enthält zu viele VI-Verbesserer, die wieder Dreck machen) Ich hab Wynn's genommen.
    Effekt Versuch 1: > Null. (beim alten Citroen war's mal ein Volltreffer)

    Versuch 2: Motoröl-Spülung. (Verdacht: Kolbenringe nicht freigängig)
    Die Motoröl-Spülung brachte viel Schwarz zu Tage. Sie hat aus honiggelbem Öl in 15 Minuten Druckertinte gemacht. Da war also doch Dreck im Motor.
    Danach: Auffüllen mit Shell Helix 0W40. Das ist schön dünn, und hat viel Kalzium, also eine gute Reinigungswirkung, aber auch hohe Abdampfverluste.
    >> im folgenden stetiger Rückgang des Ölverbrauches auf ca. 1l/3000km.

    Schritt 3: Nach 15.000km Ölwechsel mit Motul "Super Leichtlauf" 5W40. Das ist identisch LM "Super Syn 5W40" und ein echtes vollsyntetisches PAO-Öl.
    >> Schön leise jetzt :-) Ölverbrauch sank nochmal. ca. 1l/5000km.
    Ja, beim :) waren wir nicht mehr.....

    Nun nochmal der Spieltrieb, weil ich ja eh wieder nachfüllen muss: :beer
    CERATEC-Additiv, nachdem das Öl jetzt 5000km gelaufen hatte.
    Also die "Keramik-Schleifpaste" von LM. Nach Internet-Expertenmeinung sind die Keramik-Teilchen fein genug um vom Öl in Schwebe gehalten zu werden, und keinen, aber auch GAR KEINEN Effekt zu haben, außer dass sie die Schmutztragfähigkeit vom Öl strapazieren. (Da hab ich ja Reserve, ist ja kein Diesel)

    Was ist passiert: NIX. wie erwartet. (zunächst)
    Nach weiteren ca. 300km (3 tage) hatte ich den Eindruck, als ob er an unserem "Hausberg" leiser wird. Das ging gefühlt noch ein bisschen weiter. Mittlerweile ist die Maschine erheblich leiser.
    Auch der Ölverbrauch scheint sich weiter zu reduzieren, aber die Tendenz, das der Ölverbrauch abnimmt, und die Maschine leiser wird, ist ja nicht neu und kann auch ganz normal auf die Reinigung der Kolbenring-Nuten durch das Öl zurückzuführen sein. (Bis Ölkohle sich löst, das dauert schon so seine Zeit. Vor allem wenn die Kohle an Stellen sitzt, wo nur wenig Öl hinkommt, und dann gerne dort bleibt und eben verkokt. Deshalb bekommt man die Kohle nur mit Öl weg, das erheblich mehr Temperatur verträgt, und gut reinigt, und mit Geduld)
    Es kann aber auch sein, das die "Schleifpaste" genau dort wirksam wird, und die Ringe wieder richtig frei bekommen hat.
    Seit dem "Ceratec" habe ich noch 1x 750ml nachgefüllt. Ölstand ist jetzt 2000km stabil.
    Oder Anders: 7500km nach dem vollsyntehtischen Öl und unwirksamen Additiv ist der Motor scheinbar wieder i.O. :D

    Fazit:
    Unabhängig von der Additiv-Spielerei: Gutes Öl zahlt sich aus.
    Die Maschine hatte mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Probleme mit den Kolbenringen, die jetzt wieder frei sind.
    Mit heute 205.000km klingt der Motor gesünder als mit 169.000km und braucht auch derzeit kaum noch Öl.

    Also bitte NICHT das 08/15 Öl vom :) mit "Partikelfilter-Eignung" fahren. Nehmt was ordentliches für Benziner. Das 0W20 vom :) kann da gut sein, weil Toyota Additiv-Paket gut ist. Das 0W20 TMGO (Toyota general motor oil) ist aber vom Additivpaket schon etwas speziell.
    http://oil-club.de/index.php?thread/1262-toyota-prius-3-welches-öl/&pageNo=5
    Das 0W20 von Mazda ist wohl ähnlich (oder gleich), das FORD 0W20 ist aber angeblich ehr "Motor-Blitztod" quelle::google.

    Die Viskosität ist beim Prius zweitrangig. Das Handbuch des alten 1.5 lässt 5W30 bis 20W50 zu. Nachträglich hat Toyota dann noch das 0W20 für ALLE Hybrid freigegeben. (also auch 1.5l Motoren von 1997)
    soviel zum Thema: Die Ingenieure haben den Motor Extra für DAS Öl entwickelt...:rofl..:birthday...

    Mein Fazit:
    Ein gutes 5W40 ist günstig, mindert den Ölverbrauch, und hat (bei uns) keinen Einfluss auf den Verbrauch.
    Es dämpft aber die Geräusche signifikant besser, weil der Ölfilm etwas dicker bleibt.

    Ein Indikator für GUTES Öl ist, das es NICHT für Partikelfilter freigegeben ist weil die Additive beim Verbrennen:joint.
    Partikelfilter-Eignung erkennt man z.B. an der Mercedes-Freigabe.
    MBXXX.X1 > Aschearm
    MBXXX.X > Keine 1 > Nicht Aschearm > vermutlich gutes Öl.
    Es sollte auch keinen abgesenkten HTS-Wert haben. Wenn ACEA A3/B4 draufsteht, passt das.

    PS: unser Prius macht derzeit 30.000 bis 35.000km /Jahr. Ich melde mich dann, wie lange er gehalten hat :-)
     
    PoorFly, altmarkmaik, musikus und 5 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 musikus, 21.12.2017
    musikus

    musikus Junior Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Interessant zu lesen! Danke!
     
  4. Max T.

    Max T. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    309
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    Wir haben in der Zeit, bei der ich beim FTH gearbeitet hab, meistens das Toyo 5W30 verwendet. Mit dem hatten wir im bezug auf Hybriden nie Probleme.
    Wenn es Probleme gab, waren dies fremdkunden und das Serviceheft teilweise bei A*U gestempelt - da wundert mich nichts mehr.
    Es gibt allerdings auch unterschiedliche 5W30 beim freundlichen.

    Allerdings muss ich dir bei folgendem zustimmen:
    Gutes Öl zahlt sich aus!


    Gruß Max :)
     
    musikus gefällt das.
  5. #4 musikus, 02.01.2018
    musikus

    musikus Junior Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Also Öl selber mitbringen!
     
  6. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: 1.5 Liter HSD, Öl und Autobahn...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ölmenge prius

    ,
  2. yaris 1.5 hsd öl 0W-20

    ,
  3. http://oil-club.de/

    ,
  4. ceratec nachfüllen,
  5. yaris hsd autobahn,
  6. 1 Liter ölverbrauch auf 300km danach nix
Die Seite wird geladen...

1.5 Liter HSD, Öl und Autobahn... - Ähnliche Themen

  1. Yaris Verso 1.5 Verbrauch zu hoch: Abgasanlage?

    Yaris Verso 1.5 Verbrauch zu hoch: Abgasanlage?: Moin, bei meinem Yaris Verso 1.5 (2003er Facelift) ist der Verbrauch deutlich erhöht. Aussserdem habe ich den Eindruck (subjektiv?), dasser nicht...
  2. Vergaser für eine Celica TA40 1,6 Liter gesucht

    Vergaser für eine Celica TA40 1,6 Liter gesucht: Hallo, Ich bin auf der Suche nach einem funktionieren Vergaser für meine Celica TA40 mit dem kleinen 1,6 Motor. Wer hat sowas noch übrig und würde...
  3. Öl Frage ACEA C3 oder doch lieber ACEA C2

    Öl Frage ACEA C3 oder doch lieber ACEA C2: Hallo, ich fahre einen Auris Touring Sports 1.6 D-4D. Der Nächste Öl wechsel steht an. Kann ich das Öl von Shell Helix Ultra AG 5W30 ACEA C3...
  4. Toyota Yaris 1.5 TS AHK Anhängerkupplung (Abnehmbar)

    Toyota Yaris 1.5 TS AHK Anhängerkupplung (Abnehmbar): Original Anhängerkupplung für Toyota Yaris...mehrere Modelle. Ich hatte es für mein Yaris 1,5 TS (BJ. 2003) gekauft, das Auto wurde inzwischen...
  5. Yaris 1.5 VVT-ie Ambiente-Beleuchtung

    Yaris 1.5 VVT-ie Ambiente-Beleuchtung: Hallo Community, ich habe mir vor 2 Wochen einen Toyota Yaris 1.5 VVT-ie gekauft (Baujahr 2018) - ich muss sagen dass ich sehr glücklich damit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden