0W40 im P8

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Pad3, 16.01.2006.

  1. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    Hi allerseits!

    Was spricht für, bzw. gegen 0W40 im P8?

    Ich hab momentan nen Durchschnittsverbrauch von ca.8 Litern, was daran liegt dass ich 1. gern vom Fleck komme, 2. viel Kurzstrecke fahre (<10km).

    Momentan hab ich 10W40 drin. Was könnte an Undichtigkeiten auf mich zu kommen wenn ich 0W40 reinkipp?

    Momentan hab ich Ölverlust von max. 0,5l auf 1500km (also fast nichts) eher weniger, allerdings ein bisschen Kühlwasserverlust... is mir erst vor kurzem aufgefallen, weiß daher nich genau wieviel...

    Was kostet eine Füllung (glaub 3,x Liter) mit Marken 0W40 Öl? Kenn die Preise nich so...

    Vielen Dank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Burn-In, 16.01.2006
    Burn-In

    Burn-In Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2005
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Undichkeiten sollten keine Vorkommen, dein Verbrauch von 0,5L auf ca. 1500km ist bei Kurzstrecken völlig OK! Fahre auch sehr viel Kurzstrecken.

    Habe mitterweile 4 Autos von 15 bzw. 10W40 auf ->" Mobil 1 0W40 "
    umgeölt. Warum?

    - besserer Verschleißschutz über das ganze Wechselintervall
    (Kaltstartverhalten, dein Motor wird dir (vor allem mit der Zeit danken) ob selbst die letzte Stelle innerhalb nur von 3 Sek geschmiert (bzw erreicht worden) ist, wo Reibungspartner nicht aufeinander treffen sollten... oder erst nach 40 Sek.!)

    - beinhaltet defintiv mit Abstand eines der besten Additiv Pakete
    (d.h. wie viel, bzw. wie lange ein Öl Schmutzteilchen tragen kann sprich sowohl feste wie flüssige Schadstoffe bis zum nächsten Ölwechsel neutralisiert. Für größere Schmutzpartikel ist der ölfilter zuständig. Im Klartext= Additive sollen sauber halten)

    - das Mobil 1 ist ein vollsynth. Öl... und kein Hydro-Crack Öl
    (hat was mit der Qualität des Grundöls zu tun, sprich die Verarbeitung des Mineralöls in der Raffinerie selbst... gibt verschiedene Verfahren)

    Mobil 1 0W40 ist nicht gerade das billigste... ein "vergleichbares" Spitzen Öl wäre das "Liqui Moly Hightech 5W40"
     
  4. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    Im Yaris hab ich auch das M1 0W40 drinne. Bei älteren Motoren kann es halt sein, dass die Dichtungen angegriffen sind. Der Dreck vom schlechten Öl hilft dann mit dichten. Kipsst du dann ein gutes Öl ren, wird der Dreck gelöst, es wird nicht mehr richtig gedichtet und du hast nen hohen Öl-Verlust. Kann passieren, muss aber nicht. Abgesehen vom höheren Preis für das Öl ist das der einzigste Haken.

    SOnst spricht alles für ein gutes vollsynthetisches 0W40. Das Mobil1 gibts bei der Tante Ebay (Omitat oder so hieß der verkäufer) für knapp 30 euro/4 Liter. Das Öl ist dort Orginal und sehr frisch (nur ein paar Wochen alt). Bei ATU und anderen sind diese doch eher teureren Öle Ladenhüter und daher sehr alt. Kosten zudem 60-70 Euro...
     
  5. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann den Link nicht öffnen...

     
  6. #5 carina e 2.0, 16.01.2006
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    1. Beim Öl sollte man nicht sparen

    2. Wenns unbedingt sein muss. Fahr zu Matthies oder anderen Autoteile Händlern und keuf ein no Name 0W-40 Öl. Achte nur auf die API.

    Je höher die zweite Zahl hinter dem S desto besser. SH sollte es schon sein.
    Besser aber SL.
     
  7. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    naja, nicht wirklich.
    so einfach ist es mit dem öl auch wieder nicht
    einfach mal bei www.motor-talk.de -> vw -> vw motoren -> Welches Motoröl? nachlesen. ist zwar monsterlang der thread, aber gut. es werden hintergründe erklärt, warum welches öl z.B. gut oder weniger gut ist.

    Kurze zusammenfassung:
    1. Wahl: mobil1 0W40 (ggf. 5W50)
    2. ein bisschen gpnstiger: Liquy Moly 5W40 oder das selbe Öl von Megol/Meguin (das 0W40 hat VI-Verbesserer, die irgendwann aufgebraucht sind, daher ist das 5W40 dem 0W40 vorzuziehen)
    3. das beste vom billigen: Highstar-Öl ausm Praktiker (war glaub 10W40)

    die 3 Öle sind für normale Motoren die sinnvollsten Empfehlungen, wobei die frage hier ja nach nem 0W40 ging...

    Kann man aber jahrelang drüber diskutieren und jeder wird ne andere Meinung zu dem Thema haben. Für ein bisschen Hintergrundwissen ist der Thread aber mehr als nur ein bisschen zu gebrauchen!
     
  8. #7 ChrisLS400, 16.01.2006
    ChrisLS400

    ChrisLS400 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es wurde alles wichtige bereits gesagt. Vor dem Wechsel solltest Du noch eine Motorspülung mit dem MotorClean von LM machen, damit das neue Öl nicht gleich mit den sich lösenden Ablagerungen belastet wird.

    Hier ist der Link mit einer Zusammenfassung des MonsterThreads und auch einem Direkt Link zu diesem.
    http://www.pixelgate.info/privat/stefan/%f6lweisheiten.htm

    Wenn Dir das LM/Meguin 5W40 reicht kannst Du dies günstig bei www.oilportal.de beziehen.

    Gruß
     
  9. #8 MR2Olli, 16.01.2006
    MR2Olli

    MR2Olli Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2004
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GSX-R750, VN800, Lancer CY0
    ich glaube ich werde gesteinigt, wenn ich sage das der P8 seit 40000km kein neues Öl mehr gesehen hat....

    Kippe momentan nur nach, das einfache 15W40(?)was man im Baumarkt für 8€/5l bekommt.....
     
  10. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe immer 5w40 von Castrol genommen.

    Hätte es irgendwelche vorteile das 0w40 von Mobil 1 zu nehmen !?
    Oder das Castrol RS 0w40 !?

    MFG Popey
     
  11. #10 pingelchen, 16.01.2006
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    ich verrat dir was, durch soviel kurzstrecke ist dein 10w40 durch benzineintrag eh auf 0w40 verdünnt ;)
     
  12. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    @Pad3

    Wieso hast du Kühlwasserverlust?

    MFG Popey
     
  13. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    n kumpel im golfII auch
    die schüssel hat gut 200Tkm runter und rennt wie sau (1.6er 69PS, kat klingt wie ne rassel ;)). hab dann auch nur gesagt, soll den vorbesitzer mal fragen, was für öl drinne ist und das gleiche kaufen. keine experimente sonst wirds nur schlimmer, bis zum nächsten tüv. never touch a running system...

    @popey: die castrol-öle (abgesehen vom 10w60 und den getriebe-ölen) werden in dem monster-thread als nicht unbedingt was tolles beurteilt.
    Beim M1 0W40 wirst du vermutlich einen geringeren verschleiß haben. sprich der motor hält länger. bei gasbetriebenen Motoren ist das aber gar net so wild, da die eh net so stark belastet sind. Und bei soviel Kilometern würde ich eben auch keine großen Experimente machen, wenn du bisher zufrieden bist.
     
  14. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Hi.
    Also, besser weiter 5w-40 von Castrol, oder weiter 5w-40 aber von Mobil1 oder so ?
     
  15. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung... wüsst ich auch gern, is mir erst vor kurzem aufgefallen, als der AGB fast leer war. Werds mal beobachten...
     
  16. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Hm...

    Die neverending Story Öl...

    Meiner Meinung und Erfahrung nach das einfüllen was der Hersteller vorgibt. Wenn gewünscht 1x auf Vollsynthetisch umstellen und dabei bleiben. Wenn der Motor viel km hat kann es Probleme geben wenn von "Brühe" auf "das perfekte Öl" umgestellt wird...

    Faustregel (siehe Einleitung ;):
    -Turbomotor eher hohe Kaltviskosität wählen, also 5W oder 10W und breites Temperaturband also eher W40 oder W50 oder besser
    -Standart-Saugermotoren sind da eher unempfindlich
    -Saugermotoren welche hoch drehen eher 5W oder sogar 10W

    Was ich für hochgezüchtete Turbos am liebsten hätte: 15W40+ oder gar 20W40+ vollsynthetisch. Gibts leider nicht...

    Was ich für hochgezüchtete Sauger am liebsten hätte: 5W30+ oder 10W30+ vollsynthetisch. Gibts leider nur teilweise...

    Sonst - was der Hersteller vorschreibt. Repeat until death... :D

    Emma :D
     
  17. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, es kann zu Problemem kommen, wenn die Dichtungen schon nen Schuss weghaben. Ist de Frage, ob du bereit wärst diese ggf. zu tauschen. Sonst darfst du dann immer die teure Brühe nachfüllen, die er verliert. Dann hast du imho auch nix gekonnt. wenn du auf deine kisten nochmal 200Tkm draufspulen willst, okay. Aber wenn du am überlegen bist, was neues zu holen, verkauft sich ein trockener Motorraum besser als ein zugesüffter.
    Aber durchsuche am besten mal den Monsterfred nach Gas. Bei den Motoren brauchst du nicht da M1 0W40. Es gab da glaub sogar mal ne andere Empfehlung. Könnte das 5W40 oder das Megol/Meguin gewesen sein. Bin ich mir aber nicht mehr sicher. Schütte kennt den Fred aber fast auswendig ;)

    Jedenfalls net nur auf die Viskosität schauen. Aus den Zahlen kiegst du bestenfalls ne Aussage über das Kaltstartvehalten raus, zumindest wenn das Öl noch frisch ist...
     
  18. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 MichBeck, 17.01.2006
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    ja, warum gibt es fast keine vollsynthetischen 5w oder 10w öle?
     
  20. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    wer wills bezahlen?

    der markt wäre zu gering. es gibt 5 Ölkäufer:
    1. so billig wie möglich, 8Euro/5 liter sind gaz schön teuer
    2. scheiße der M3 braucht ein teures Öl, aber er kriegts auch
    3. Was kann ich meinem normalen Motor eigentlich gutes tun?
    4. Castrol (LM, Mobil etc.) klingt nach Marke, des kauf ich, auch wenn ich keine Ahnung hab, obs was taugt. Zudem kostet es mehr als das billige, was im SUpermarkt daneben steht. Und was teuer ist, ist ja gut...
    5. Ich nehm das, was die Werkstatt einfüllt bzw. der Hersteller empfiehlt.

    Zielgruppe 1 erreichst du mit so nem Öl nicht, da zu teuer
    Zielgruppe 2 verwendet entsprechende, nämlich 10W60
    Zielgruppe 3 würde zu einem vollsynth. 0W40 greifen, da das Kaltstartverhalten besser ist und der Preis vergleichbar. Man kriegt halt mehr fürs Geld.
    Zielgruppe 4 würde es vielleicht kaufen, aber das tun sie auch bei mineralischen, HC oder TS-Ölen. Warum Geld investieren, wenns unnötig ist?
    Zielgruppe 5 denkt darüber nicht nach, was sie kaufen, die kaufen alles was "empfohlen" wird.

    Der Trend ging ja weg vom Einbereichsöl hin zu nem möglichst breiten Bereich, in dem die Öle genutzt werden können. Ein 0W60 wäre natürlich ideal, aber des gibts ja nicht. Von daher sind je nach Motor die Varianten 0W40 5W50 oder 10W60 interessant. Mit so manches Spritspar-Öl (xW30) kann zwar auh interessant sein, jedoch kauft man sich damit auch Nachteile ein.
     
Thema:

0W40 im P8

Die Seite wird geladen...

0W40 im P8 - Ähnliche Themen

  1. Hutablage Starlet P8 (1995)

    Hutablage Starlet P8 (1995): Habe zwei Hutablagen abzugeben: - 1x Original in dunkelgrau - 1x MDF mit blauem Filz überzogen mit Lautsprechern und geschweissten roteloxierten...
  2. Starlet P8 Stoßstangen in rot (3E5)

    Starlet P8 Stoßstangen in rot (3E5): Hallo zusammen, suche für den P8 die beiden Stoßstangen (vorn + hinten). Wichtig: Es muss die Farbe 3E5 sein. Egal ob die Standard, GT oder...
  3. P8 Bremsen & Vorderachsteile NEU

    P8 Bremsen & Vorderachsteile NEU: Hallo, Möchte einige Ersatzteile verkaufen, die eigentlich für meinen Starlet gedacht waren. Da der Wagen nun einen Motorschaden hat, brauche ich...
  4. Starlet P8 mit Motorschaden

    Starlet P8 mit Motorschaden: Hallo, Mein Starlet ist nach Ventilabriss zu verkaufen! Der Motor ist bereits zerlegt (Zylinderkopf abgenommen) zur Schadensbegutachtung. Die...
  5. Starlet P8 Stoßstangen in rot 3E5

    Starlet P8 Stoßstangen in rot 3E5: Hallo zusammen, suche für den P8 die beiden Stoßstangen (vorn + hinten). Wichtig: Es muss die Farbe 3E5 sein. Egal ob die Standard, GT oder...