0w30 oil vollsyntetisch erfahrung??

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von tommyblue, 29.03.2004.

  1. #1 tommyblue, 29.03.2004
    tommyblue

    tommyblue Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    0
    hatte freitag meine 15000km inspektion. wollte erst das 5w40 oil nehmen aber mein toyota-händler hatte nur 10w40 oil und das 0w30 oil. der meister konnte mir nicht wirklich sagen ob das nun besser ist. der liter hat 17,75 € gekostet. hab ich da die richtige wahl getroffen???
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. djr97

    djr97 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2001
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    du kannst bei öl, insbesondere vollsynthetiköl, eigentlich kaum was falsch machen, außer du hast einen megakrass getunten, hochbelasteten motor, der besonderes öl benötigt.

    i. d. r. reicht für fast alle motoren ein ordentliches 15w40 völlig aus. prinzipiell schreibt aber der hersteller auch eine bestimmte spezifikation vor, die verwendet werden soll. diese findest du im handbuch. was besseres als da drin steht, brauchst du nicht benutzen - schaden kann's aber natürlich nicht ;-)

    händler verkaufen bei ölwechsel/inspektion gerne hochwertigere öle, als vorgeschrieben - macht ja auch mehr umsatz! nötig ist es aber in den wenigsten fällen!!!
     
  4. #3 tommyblue, 29.03.2004
    tommyblue

    tommyblue Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    0
    also reicht es beim nächsten oilwechsel das ich das 10w40 nehme. ich fahre ja auch ziemlich viel. habe vor zwei monaten mein corolla mit 8000km gekauft und habe jetzt schon 18000km runter
     
  5. Jevil

    Jevil Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.09.2002
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Läuft gut. Vor allem bei kälteren Temperaturen. Ölverbrauch ist etwas höher.
     
  6. #5 tommyblue, 29.03.2004
    tommyblue

    tommyblue Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    0
    wieso ist durch das oil nen höherer oilverbrauch??
     
  7. Jevil

    Jevil Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.09.2002
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Weil es dünnflüssiger ist und schneller mal durch irgendwelche Dichtungen abhaut.
    Ich werd' demnächste aber wieder das 5W30 TXT reinfüllen.
     
  8. #7 Holsatica, 29.03.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Hallo!
    Ich hab ein paar Jahre das Veedol Syntron 0W30 gefahren.
    Damit lief der Motor ganz gut.Ölverbrauch hatte ich mit dem Zeug in meinen Autos kaum!

    Ich bin allerdings jetzt auf Castrol GTX 7 (5W40 oder 0W40!?!) umgestiegen.
    Das Veedol-ÖL hab ich immer umsonst bekommen.Jetzt nicht mehr und zum kaufen ist mir das zu teuer.

    Gibt´s Veedol eigentlich noch?Oder sind die jetzt von Castrol übernommen worden?
    Hab mal sowas gehört!


    Edit : Mit dem GTX 7 läuft der Motor übrigens genauso gut.Ich hab auch im tiefsten Winter oder auch bei höchsten Drehzahlen keinen Unterschied feststellen können zum Veedol!
     
  9. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Veedol gehört wie Castrol mittlerweile zu BP.
     
  10. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Aral hast Du noch vergessen ;)
    Ich bin die Diskussionen ums Öl leid, soll jeder machen wie er mag.
    Aber mach aus Spaß mal folgendes: Mess über die nächsten 15tkm mal den Verbrauch, wechsel auf das 10W40 und mess wieder 15tkm. Wer soviel fährt wird ja wahrscheinlich nicht die einen 15tkm schleichen und dann 15tkm Vollgas geben- kann man also vergleichen.
    Ich wette Dein Verbrauch ist mit dem 0W30 um ca 0,2 Ltr niedriger... Macht bei 15tkm also 30 Liter- dürften etwa 25 Euro sein. Dein Motor braucht schätze 4 Ltr Öl?!
    4x17,75=71 Euro-25 Euro=46Euro/4=11,50
    Der Liter 10W40 muss also billiger als als 11,50 Euro sein um was zu sparen. Besser ist das 0W30 allemal- erst recht für einen Diesel der nie hohe Umdrehungen sieht.
    Mal ganz abgesehen davon kommst Du einfach mal auf ein Treffen und nimmst Dir von mir 0W30 mit- für 8,50/Liter ;)

    Toy
     
  11. #10 Schuttgriwler, 29.03.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
  12. Freak

    Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    0
    ich habe jetzt bei mir 0w40 drinnen, hab aber für den Liter ca 7 Euro mit Porto bezahlt. Bin damit echt zufrieden, fahre halt viel stadt, bzw kurzstrecke da lohnt es sich für mich finde ich. Ölverbrauch hab ich selbst mit der dünnen suppe so gut wie keinen.
     
  13. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Stibimmt, Aral ist auch mit im Boot. Naja BP ist ja auch ein riesiger Konzern, da vergißt man schon mal eine Tochterfirma :D :D

    Dennoch, die Marken Veedol, Castrol und Aral bleiben am Markt und vor allem, die Öle sind nicht unbedingt identisch. So ist zum Bleistift das Veedol Z 10w-60 nicht identisch mit dem Castrol RS 10w-60.

    Das Veedol Z ist übrigens Standardbefüllung in den von Ralliart Germany ausgelieferten EVO 7.


    Und wenn man schon so genau aufs Öl schaut, dann sollte man nicht nur die Viskositäten vergleichen, sondern auch mal ein genaues Auge auf den angedachten Verwendungszweck werfen. Die meisten 0w-30 sind für die langen Intervalle bei Vw/Audi gedacht.

    Und wenn ein Öl die strenge Vw-Norm 502.00 erfüllt (Etikett angucken), dann hat es den Autobahndauerrasetest bestanden :D ;)
     
  14. Hardy

    Hardy Guest

    Mein Händler verkauft auch 0W30. Das ist wohl für die Leute, die unbedingt das edelste wollen (Lexus-Fahrer). :rolleyes:
    5W30 wäre vielleicht wirklich besser, da es einen guten Kompromiß aus Wirkung und Preis bietet. Einen Liter Öl für 17,75 € würde ich nie kaufen.
     
  15. #14 tommyblue, 30.03.2004
    tommyblue

    tommyblue Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    0
    ich dachte ich tue dem diesel mal was gutes. 17,75 finde ich auch etwas fett. aber wenn das bei dir bloß @toy 8,50 kostet klingt ja gut. leider sind die treffen immer so weit weg von mir.

    ob der verbrauch sich verringert wird sich zeigen.sonst steig ich woll wieder auf 10w40. was auf den edikett steht, kann ich nicht sagen.war beim oilwechsel nicht bei.
     
  16. #15 pingelchen, 30.03.2004
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    und was ist mit 0w40 vollsynthetiköl? es gibt ja auch im baumakrt (zumind. bei uns) günstiges 0w40-öl, dass sogar die vw-norm erfüllt und ca. 40 euro für nen 5 litertank kostet! muss man da nach marken gehen, oder reicht der bestandene vw-test aus, um es für ziemlich 'gut' zu befinden?
     
  17. djr97

    djr97 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2001
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    ist rausgeschmissenes geld! kipp stino-15w40 rein, das reicht allemal und schont den geldbeutel :]
     
  18. BIG

    BIG Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    fahre mobil 1 0w40 und verbraucht ist = 0 häufig kurzstrecken aber 80% bahn!

    mfg
     
  19. #18 tommyblue, 31.03.2004
    tommyblue

    tommyblue Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    0
    das ist nun total verwirrend. reicht nun nen 10w40 um das das geld zu sparen?? oder kann ich beliebiges anderes oil fahren und dem händler das in die hand drücken, wenn ich billiger bekomme. bei mir passen glaub ich 4liter rein. wenn ich 5liter kaufen, habe ich 1liter übrig.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schuttgriwler, 31.03.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    In die D4D passen 5,9 :D Liter rein und 10W40 ist für Dich als Vielfahrer schon OK. Hast oben mal meinen Link gelesen ?

    Mein Händler verlangte ~12€ für den Liter
     
  22. #20 pingelchen, 31.03.2004
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    also prinzipiell kann man doch sagen, ist das beste öl auch imemr das beste, bei nem neuwagen würd ich von anfang an mit dem besten rumfahren, das schont schliesslich auch den motor, oder? es behält seine fliesseigenschaften sehr sehr viel länger, so dass man auch mal ölwechsel hinausschieben kann...

    eigentlich ist nur der ölverbrauch entscheidend, ob sich die frage stellt, evtl. doch ein "dickeres" billigeres öl zu kaufen und da ist jeder motor mit seiner geschichte nunmal individuell...

    zur not setzt man halt neue kolbenringe und hat wieder 0 liter ölverbrauch ;)

    wegen des besseren startverhaltens ist für kurzstreckler mit vielen kaltstarts sowieso das dünnste gerade gut genug, obwohl diese autos (wenn schon etwas älter und gebraucht gekauft werden) meistens den höheren ölverbbrauch haben

    gerade vielfahrer können auch von den besseren reibungskoeefizieneten profitieren und wenn ihr ölverbbrauch sowieso gegen null geht haben sie das geld mind. fast wieder raus über spritersparnis, aber eben vor allem ein längeres sorgloseres motorleben!

    gerade bei den vollsysthetischen könnte man direkt überlegen, ob man es nach ablaufen lassen mal begutachtet und evtl. nen grossen teil wieder zurückschüttet... wenn nen vwmotor damit 30 000 km auskommt, sollte es, wenn es nicht wegverdampft auch bei dem toyotamotor solange halten ;) oder gar noch länger mit dem richtigen ölfilter dazu
     
Thema: 0w30 oil vollsyntetisch erfahrung??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. erfahrung 0W-30

    ,
  2. erfahrungen mit 0W30 Öl

Die Seite wird geladen...

0w30 oil vollsyntetisch erfahrung?? - Ähnliche Themen

  1. stoßdämpfer hersteller erfahrung

    stoßdämpfer hersteller erfahrung: hallo ich brauche für meinen e11 neue dämpfer da tun sich bei mir mehrere fragen auf 1.welcher hersteller es gibt ja viele hersteller aber...
  2. Camry 3.0 V6 - Erfahrungen ?

    Camry 3.0 V6 - Erfahrungen ?: Servus, bei mir hat sich in der Familie ergeben evtl. einen Camry 3.0 Exe aus 2003 zu übernehmen. Gibt's Leute die so eine Kiste mal hatten ? Ich...
  3. Suche Greddy Emanage Ultimate erfahrene im Raum Hannover

    Suche Greddy Emanage Ultimate erfahrene im Raum Hannover: Hi , wie der Titel schon sagt suche ich jemanden der mir mein Greddy Emanage Ultimate programmieren kann , für meine Celica GT Four ST205 Gen 3 ,...
  4. Erfahrungen mit dem Toyota-Support?

    Erfahrungen mit dem Toyota-Support?: Hallo! Als "Neu-Toyotaner" - nenne jetzt einen RAV4 mein Eigen - hatte ich schon vor über einer Woche zwei Anfragen beim Toyota-Support gestellt...
  5. Erfahrungen Japan Parts

    Erfahrungen Japan Parts: Hallo Zusammen, ich habe vor einiger Zeit diverse Teile bei Japan Parts in Barsbüttel bestellt. Teile kamen auch recht zügig. Leider fehlte der...